Topic-icon Welche Yogamatte? (rutschfest)

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #7821 von eli
eli erstellte das Thema Welche Yogamatte? (rutschfest)
Hey ich hoffe ihr könnt mir helfen. Nach 2 Fehlkäufen reicht mir das jetzt :laugh: .
Ich suche eine Matte die von beiden Seiten rutschfest ist. also ein mal auf dem Boden nicht rutscht und auch das man mit den Füßen nicht rutscht.
Die Matte sollte auch etwas dicker sein also nicht ganz auch dünn da ich ab und zu Knieprobleme habe wenn es zu hart ist.
Preislich sollte die Matte bis 60-70 Euro kosten. Weniger wäre natürlich auch super.
Ich hoffe ihr habt da einen guten Tipp für mich :).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Mehr
1 Jahr 7 Monate her - 8 Monate 2 Wochen her #7822 von Peter
Peter antwortete auf das Thema: Welche Yogamatte? (rutschfest)
Hallo Eli,

bisher waren alle meine Yogamatten rutschfest. Du musst bei weitem nicht soviel Geld ausgeben.

Hier findest du einen Artikel, der weitere Kriterien von Yogamatten bespricht: Was beim Kauf der Yogamatte zu beachten ist

Meine Bücher
Spirituelle Fantasy: "Die Prophezeiung von Tandoran" u.a. bei Amazon oder Thalia .
Entspannungstechniken lernen und lehren (mit Audioübungen) u.a. bei Amazon und Thalia .
Letzte Änderung: 8 Monate 2 Wochen her von Peter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #7823 von eli
eli antwortete auf das Thema: Welche Yogamatte? (rutschfest)
Welche hast du denn?
Wie gesagt bei meinen war das entweder sind sie auf dem Fußboden gerutscht oder die Füße haben keinen halt gefunden. Und bevor ich jetzt wieder einen Fehlkauf mache wollte ich hier lieber fragen :).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 7 Monate her #7824 von Tamoran
Tamoran antwortete auf das Thema: Welche Yogamatte? (rutschfest)
Das ist komisch. Ich habe nun auch schon mehrere Yogamatten verschlissen, aber nie hatte ich Probleme mit der Rutschfestigkeit. Obwohl es alles preisgünstige Matten unter 20.- Euro waren. Habe ich halt im Geschäft gekauft, ein Markenname steht nicht drauf ... Keine Ahnung, warum es bei dir rutscht. Hast du vielleicht Gymnastikmatten gekauft? Es sollten schon relativ dünne Matten sein, die sind rutschfester, meine ich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 6 Monate her #7835 von Yoga1.de
Yoga1.de antwortete auf das Thema: Welche Yogamatte? (rutschfest)
Hallo zusammen,
also ich bin selbst Ausgebildeter Yogalehrer und dazu noch verkaufe ich seit 14 Jahren per Versandhandel Yogamatten.

Der Grund bei dir könnte das schwitzen sein der Füsse etc. da wird jede Yogamatte rutschig.
Mein Tipp am besten TPE Yogamatten kaufen, dann jede paar Wochen mal mit einem Tuch das mit Essigwasser, sehr dünn bitte also nur ein Löffel auf einen halben Eimer Wasser nehmen und die Matte damit abreiben. Dann 2 oder 3 Tage lang aufhängen zum trocknen und dann probier mal wie die Matte ist. Kann sein das du überrascht bist und an mich hier denkst.

Noch ein Tipp: Es gibt Stoppersocken, kauft euch welche und macht eure Übungen auf der Matte damit. Das hilft auch sehr und die Matte wird nicht vom Schweiss deiner Füsse rutschig.

Ein Tipp am Rande: Kauft euch auf jedenfall eine eigene Yogamatte, niemals die vom Yogastdio verwenden denn da ist der Schweiss von vielen anderen drauf und das ist nicht gut für deine Haut.

Bei Fragen könnt ihr mich auch anrufen gerne,
herzlich
Emin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 6 Monate her #7839 von sulala
sulala antwortete auf das Thema: Welche Yogamatte? (rutschfest)
Ich weiß nicht welche Yogamatten du bereits ausprobiert hast, aber ich war mit den Standardmatten aus PVC nie richtig zufrieden. Irgendwann habe ich eine Matte mit natürlicher Oberfläche aus Tatami (Binsengras) gefunden. Die Unterseite ist teilweise mit Natur-Kautschuk versehen. Beide Seiten sind extrem rutschfest. Ich benutze die Matte täglich seit 6 Monaten und bin mit der Qualität sehr zufrieden. Wenn ich mich richtig erinnere hat die Matte etwa 40Eur gekostet. Vielleicht ist das ja was für dich.
Gruß, Lala

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 6 Monate her - 1 Jahr 6 Monate her #7840 von Yoga1.de
Yoga1.de antwortete auf das Thema: Welche Yogamatte? (rutschfest)
Hallo Lala!

Oh ich hab schon glaube ich bestimmt über 100 Yogamatten probiert und die Tpe Matten finde ich am besten für mich denn die sind ruschtfest und sind ein Naturprodukt denn sie sind ja aus Kautschuk und somit abbaubar..... Die PVC Matten sind eben billiger und halten auch sehr lange doch sind diese nicht abbaubar und wenn man schwitzt dann werden die schneller rutschig.

In den 17 Jahren Yoga Unterricht in der Volksrepublik China haben wir garkeine Matten verwendet doch das ist wirklich gewöhnungsbedürftig.

Wichtig ist auch darauf zu achten ob jemand Allergien hat und auch das jeder seine eigene Matte verwendet denn wenn der andere vorher auf der Matte geschwitzt hat dann bekommt deine Haut das ab und das kann sein das es dem einen oder anderen nicht guttut.

Ich sehe halt ob Matten zurückgesendet werden oder auch nachgekauft werden nun bald 14 Jahre lang und habe daher auch meine Rückschlüsse.

Ein Tip noch: Lest erstmal was diese Zertifizierungen und Standarts bedeuten, zum teil werdet Ihr überrascht sein das der eine oder andere "TOLLE" Standart mehr Eindruck machen kann als er in wirklichkeit bedeutet. Ich habe das auch erst nach Jahren gelernt das sich das viele darin täuschen und sich nicht über den Hintergrund sich informieren.

Also vertraut nicht Blindlinks weil das steht so und so ein was weiss ich Standart in der Matte, das hat überhaupt nichts zu bedeuten, Ihr werdet wie gesagt überrscht sein wenn Ihr erfahrt was dahinter steckt und eben was nicht dahinter steckt.

Noch eines: Ich würde keine Matten kaufen in Supermärkten auch wenn diese nur 6.99 € kosten und auch keine auf Online Marktplätzen wo sie auch unter 10 € kosten. In meinen Augen sind das nicht mal Campingmatten sondern man kann höchstens sein Gartenstuhl draufstellen.

Beste Grüsse
Emin
Letzte Änderung: 1 Jahr 6 Monate her von Yoga1.de.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 6 Monate her #7852 von Zenpro21
Zenpro21 antwortete auf das Thema: Welche Yogamatte? (rutschfest)
Hallo Eli,

wie yoga1.de schon erwähnt hat ist die richtige Mattenpflege meist entscheidend. Der Tip mit dem Essigwasser ist sehr gut. Wichtig ist hierbei eigentlich nur, dass du die Matte gut trocknen lässt.
Die guten Yogamarken haben eigentlich alle rutschfeste Matten, da diese sowiso auf Qualität achten.
Du hast erwähnt, dass du leichte Knieprobleme hast. Ich würde dir hier eine dickere Matte empfehlen. Am Besten min 5mm oder mehr.
Noch ein kleiner Tip! Leg dir zu Beginn der Stunde einfach ein kleines gefaltetes Handtuch an den Anfang der Matte und immer wenn du merkst, dass du an den Händen schwitzt, drücke kurz zu. so kann man sich ganz gut arrangieren. Hat mir immer geholfen wenns mal anstrengender war ;)
Namaste!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 6 Monate her - 1 Jahr 6 Monate her #7853 von Yoga1.de
Yoga1.de antwortete auf das Thema: Welche Yogamatte? (rutschfest)
Hallo Zenpro21!

Du schreibst:

Du hast erwähnt, dass du leichte Knieprobleme hast. Ich würde dir hier eine dickere Matte empfehlen. Am Besten min 5mm oder mehr.

Als Ausgebildeter Yogalehrer und mit der Erfahrung des nun rund 12 Jahre Yogamatten verkaufen an über 20 000 Kunden mit unserem Yogashop warne ich dich dringlichst davor pauschal bei Knieproblemen dies zu empfehlen was ich bei dir lese.

Eine dickere Matte kann auslösen das die Gelenke dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden da die Bänder überdehnt werden können. Also dein Rat kann genau das Gegenteil auslösen und die Knieprobleme verschlimmern. Warum sind sonst Yogamatten nur 3 mm oder meist 4 oder 5 mm dick? Dies hat seinen Guten Grund.

In den 17 Jahren Yoga Unterricht die ich in China bekam hatten wir meistens wenn wir draussen Yogaübungen hatten keine Yogamatten sonden nur ein Tuch.

Vielleicht habe ich Tomaten auf den Augen doch ich kann kein Impressum bei dir auf der Seite entdecken.?

Deine Webseite ist für Kommerzielle Zwecke eingerichtet, denn wenn ich das richtig sehe sind da Links zu Onlinemarktplätzen auf denen Yogamatten feilgeboten werden?

Hier: yogamatten-info.de Sieht nach Gewinnabsicht aus was du da machst?

Hast du denn ein Gewerbe angemeldet?

Falls du eine wirkich passende Domain brauchst dann nutze doch einfach solche wie ich hier noch rumliegen habe:

www.yogamatten.info

www.yogamatten.eu

www.yogamatte.at

www.yogamatten.at

www.yogamatten.org

Beste Grüsse
Emin

Obiger Text beruht auf meinen Persönlichen Erfahrungswerten und widerspiegelt meine Meinung und stellt keinerlei Rechtsberatung im Einzelfall dar und ist auch keine Medizinische Beratung.
Letzte Änderung: 1 Jahr 6 Monate her von Yoga1.de.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 6 Monate her #7858 von Zenpro21
Zenpro21 antwortete auf das Thema: Welche Yogamatte? (rutschfest)
Hallo Emin,

danke für den Tip. Es ist tatsächlich so, dass eine zu dicke Matte hier auch Probleme machen kann. Jedoch beginnt das noch nicht bei 5mm. Wie du schon gesagt hast ist das auch der Grund warum Yogamatten nicht viel dicker sind.

Seit mehreren Jahren arbeite ich in einer Premiumfitnesstudiokette in leitender Position im Service in verschiedenen Städten und momentan kümmere ich mich um die Studioleitung eines bestimmten Standortes. Eine Mitgliedschaft kostet bei uns 95,-. Wir müssen auf dem Niveau gut und korrekt beraten, weil wir unsere Mitglieder einfach auch immer wieder sehen :)

Wir verkaufen und verleihen verschieden Yogamatten und haben hier vor Ort ein direktes und ehrliches Feedback. Da ich auch in den Yogastunden sehr oft mit dabei bin, habe ich zu unseren Kunden auch einen recht engen Kontakt.

Ich habe über die Jahre einfach gesehen, das grade Änfanger (und ich glaube das ist hier auch das Stichwort) mit einer zu dünnen Matte (unter 5mm) in 95% der Fälle einfach unzufrieden sind.

Gymnastikmatten sind weit dicker und ich denke hier ist auch das Problem. Auf vielen grade günstigen Gymnastikmattten steht, dass sie auch für Yoga geeignet sind einfach um noch mehr von diesen Matten an noch mehr Menschen zu verkaufen. Das Thema werde ich aber auch noch mal speziell auf der Seite behandeln.

Bei der Seite handelt es sich übrigens um einen freien und unabhängigen Ratgeber der Anfängern eine erste Orientierung bieten soll. Das hat den Vorteil, das hier keiner an irgendwelche Produkte gebunden ist und somit sind die Matten, die du dort findest alles erfolgreiche Bestseller mit top Rezessionen von vielen zufriedenen Leuten.

Sie ist noch relativ neu und auch noch sehr nack und noch lange nicht fertig. Grade der Content auf der Seite reicht mir auch noch lange nicht. Es wird hier noch weit aus mehr folgen. Deswegen bin ich für solche Tips auch dankbar. Leider bin ich beruflich zur Zeit sehr eingespannt, was den Fortschitt der Seite etwas ausbremst. Aber ich bin guter Dinge :)

viele Grüße
Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 6 Monate her #7859 von Yoga1.de
Yoga1.de antwortete auf das Thema: Welche Yogamatte? (rutschfest)
Hallo Zenpro21!

Du schreibst: danke für den Tip.

Es ist kein Tip von mir an dich sondern an die Leser nicht auf deinen Tip zu hören!

Du schreibst: Es ist tatsächlich so, dass eine zu dicke Matte hier auch Probleme machen kann.

Ja warum emptiehlst du das dann unseren Lesern hier? Meiner Meinug nach widersprichst du dir selbst damit.

Du schreibst: Jedoch beginnt das noch nicht bei 5mm.

Das ist keine Aussage, drücke dich Bitte klar aus bei wieviel das sein soll.

Du schreibst: Bei der Seite handelt es sich übrigens um einen freien und unabhängigen Ratgeber der Anfängern eine erste Orientierung bieten soll.

Entschuldige Bitte, ich möchte weder dir zu Nahe treten oder deine Gefühle verletzten doch ich tue mich hier sehr schwer dir das zu glauben was du uns damit schreibst, denn ich sehe im Moment einen ganz klaren Affilate Link der mit den Buttons verknüpft ist auf deinen Seiten, hier der Link dazu:

http://www.amazon.de/dp/B00UFO4MT6/?tag=zenpro-21

Kann es auch so sein das du das hier in diesem Forum machst:

Du hast deinen ersten Beitrag hier gerschrieben um deinen Link zu bewerben damit durch die Besucher hier über die Affilate Links Provisionen zu generieren?

Das du einen Do follow Link erstellt hast um bei Suchmaschinen besser gelistet zu sein und deshalb deinen Link hier postest?

Deshalb: Steh doch zu dem was du machst und mache es richtig gut,

wenn du keine Zeit hast oder dich in der Materie nicht auskennst und von mir erst dich hier öffentlich beratschlagen lassen musst in form von "Tips" dann solltest du vielleich das erst machen wenn du genug Content hast auf deiner Seite und auch Ahnung hast davon was du hier empehlen tust denn sonst kann das nach hinten losgehen für dich und auch für die Leser hier.

Alles gute dir....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peterlarrim
Ladezeit der Seite: 0.367 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Teilen macht Freude:

Auch interessant