× Eure Erfahrungen und Fragen zu yogischer Ernährung.

Topic-icon Yoga und Vegetarier?

Mehr
#7397 von Yoga1.de
Yoga1.de erstellte das Thema Yoga und Vegetarier?
Hallo liebe Leser!

Ich kam in den Genuss des Yoga Unterrichts mit meinem 18. Lebensjahr in China.
Im selben Jahr erkannte ich durch den Yogaunterricht das ich als Nichtfleischesser weiterleben möchte. Jetzt bin ich in meinem 47. Lebensjahr und bin froh das ich nicht eine riesige Herde von Tieren in den letzten fast 30 Jahren aufgegessen habe.

Daher meine Frage: lässt es sich wirklich als Yogi damit vereinbaren auf die Jahre hin weiterhin Tiere zu essen oder nicht. Da ich nun wirklich lange ohne Fleisch und Fisch etc. lebe sage dazu:

Es ist natürlich jedem selbst überlassen und keiner ist ein besserer Yogi oder schlechterer Yogi nur damit Yoga wirklich wirken kann in dir drin ist es besser für deine persönliche Weiterentwicklung wenn du es mal versuchst und weiterhin dein Yoga lebst, du wirst merken das du dein Yoga viel intensiver erleben kannst. Probiers einfach aus, nur mal einen einzigen Monat und schreib am besten deine Erfahrungen hier im Forum.

Ich bin kein Yogalehrer und schreibe hier nur meine eigene Erfahrung der letzten 30 Jahre hier darnieder, möge jeder selbst entscheiden ob er es belächelt oder es sich zu Herzen nimmt und darüber nachdenkt und sich reinfühlt.
Viele Grüsse aus Frankfurt am Main
Emin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Mehr
#7422 von Asket
Asket antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Einfach gesagt, das was du isst, wird auf dich wirken!

Einer der viel Fleisch und Burger und sowelches zeug ist und Alkohol, gehoert vermutlich zu den Leuten die die Freizeit vor dem TV verbringen, damit sie aufhoeren koennen selber Dinge zu verstehen, eintrichtern fremder Meinungen ist bequemer, genau wie Fertig Gerichte und Fast Food.
Es ist auch einfacher Single zu sein als ne Familie zu gruenden da hat man so viel Verantwortung.

Wenn man seinem Leib gute Lebensverbessernde Nahrung gibt dann bleibt man Gesundist gut gelaunt und das Gehirn funktioniert sehr gut.

Ein Mensch der sich auf den Mystischen Weg begibt erstrebt das hoechste, Yoga ist soein Weg, Yoga ist fuer Menschen die erheblich weiter Entwickelt sind als die Norm der Bevoelkerung. Die Norm schlaeft in einem Daemmerzustand waehrend der Yogaschueler erwacht und immer mehr um sich herum und in sich erkennt und begreift.
Und dazu gehort nuneinmal reine Nahrung, den der Koerper ist das kostbarste Gut und Gesundheit sein strahlendes Glueck auf dem Weg in die Ewigkeit.

Die allermeisten ueben aber kein Yoga, sie machen Bauch-Beine-Po mit Raucherstaebchen gut fuer Koerper mehr aber auch nicht keine Entwicklung.

Ende der bedeutsamangehauchten Botschafft, aus Naechstenliebe den Menschenwesen in Ihrer unkenntnis dargereicht, man muss ja auch mal was abgeben ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7425 von meister-yoga
meister-yoga antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Ganz nach dem Motto. Du ißt was du bist :-)

Nur weil du nicht paranoid bist, heißt das noch nicht, dass du nicht verfolgt wirst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
- #7433 von skyli
skyli antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
@Asket: Ehrlich gesagt finde ich deine Antwort sehr überheblich. Es gibt mit Sicherheit viele Sportler die mit Yoga nicht viel anfangen können, aber dennoch intelligent genug sind um zu entscheiden was sie essen. Und besser schreiben können Sie wohl auch.

Leben und leben lassen ist meine Devise! Viel Erfolg bei deiner Entwicklung zum wirklichen Yogi!
Letzte Änderung: von skyli. Begründung: Zusatz: @Asket

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7434 von Yoga1.de
Yoga1.de antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?

Asket schrieb: Einfach gesagt, das was du isst, wird auf dich wirken!
...


Ja das stimmt wirklich. Bei mir haben ich bisher 2 starke Stufen bemerkt, eine nach ca. 15 Jahren was sich bei einem Pyschologisch im Hirn verändert oder manifestiert, die zweite nach nochmals 10 Jahren, da nimmt es einen immer grösseren Einfluss auf die Seele, ich weiss das klingt vielleicht für viele hier etwas abgespaced.....nun nach fast 30 Jahren keine Tiere essen weiss ich das ich dafür Dankbar bin. Deshalb für jeden der diese Zeilen liest: Hoffenltich kommst du auch in dieses Glück wie ich. Das es Körperlich meiner Meinung nach besser ist ohne Tiere zu essen zu Leben ist im Grunde eine Nebensache. Das was es Seelisch auslöst ist die Hauptsache.

Als Yogi kann ich dir lieber Leser der hier meine Zeilen liest dir das wärmstens zu Herzen legen.

P.S. Du findest meine Wenigkeit auf der Yogaexpo in Münchden dieses Wochenende im Yogaraum beim "YOGA" den ganzen Tag am Samstag und am Sonntag da ich mit vom Organisationsteam bin.

In diesem Sinne

Namastey
Emin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7500 von Bienchen99
Bienchen99 antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Ich sehe da auch einen großen Zusammenhang.
Ich bin schon länger vegetarisch, habe glaube ich sogar vor dem Yoga mit der vegetarischen Ernährung angefangen. Ich kann es nicht miteinander vereinbare, einerseits Tiere zu essen und andererseits mich mit Yoga-Philosophie zu beschäftigen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7505 von Yoga1.de
Yoga1.de antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Grundsätzlich kein Yogi ist besser wenn er sich Vegetarisch ernährt,
es ist eben letztendlich eine Persönliche Einstellungssache.

JEDOCH: Lieber Yogi, probier es doch mal ob du es schaffst auch nur 1 Monat auf Fleisch, Wurst und Fisch etc. zu verzichten und dann nach diesem Monat esse mal ein richtig saftiges grosses Steak ganz bewusst. Sollte es dir schmecken dann mach weiter solltest du auf einmal den Apetitt verlieren dabei dann kauf dir Bücher über Vegetarische Ernährung lies diese und mach noch einen Monat weiter oder eben dein ganzes Leben wenn du magst.

Oder iss weiter du bist deshalb genauso ein Yogi wie ich und die anderen Auch.

Also: Du stehst nicht mit dir selbst im Kampf.

Herzlich aus Frankfurt am Main
Emin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7507 von Bienchen99
Bienchen99 antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Oh ja, das stimmt.
Viele verzichten für einen begrenzten Zeitraum ersteinmal auf Fleisch - eine sehr gute Idee!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
- #7516 von Yoga1.de
Yoga1.de antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?

Ja genau, der längste Weg beginnt mir dem ersten Schritt!!!


Liebe Yogis, ab Morgen beginnt meine Yogalehrerausbildung, bin erstmal zum ersten Block 10 Tage in Norddeutschland. Bin aufgeregt. Wünscht mir alles gute Bitte. Ich berichte wenn ich wieder zurück bin.

Achso wegen Tiere essen:


Falls du immer noch Lebewesen essen tust die ein Gesicht gehabt haben folge nun meiner Empfehlung wie folgt:

Esse 25 Tage lang kein Fleisch, Geflügel, Fisch und Eier.

Dann am 26. Tage mach einen Teller voll mit, so richtig voll mit Fleisch, am besten ganz arg mit triefendem Fett und so mit Knochen und so. Schau dir das an ca. 10 Minuten und stelle dir vor das das mal Geboren wurde damit du es aufessen kannst nun.

Wenn du es schaffst diesen Teller dann leer zu essen dann schreib mir Bitte eine Email.

Meine Emailadresse findest du auf meinen Yogaseiten im Impressum.

Herzlich
Emin

P.S. Wenn du auch Yogalehrerausbildungen anbietest dann lass uns zusammenarbeiten,
ich hab

www.yogalehrerausbildung.com mit täglich über 60 Besuchern aus dem Deutschsprachigen Raum

und

www.yogalehrerausbildung.at mit täglich über 20 Besuchern zumeist aus Österreich.
Letzte Änderung: von Yoga1.de. Begründung: Rächtschaibfeler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Silvia75
  • Silvia75s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
#7536 von Silvia75
Silvia75 antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Ahimsa (Gewaltlosigkeit) ist ein Grundsatz des Yoga. Wenn man diesen für sich konsequent umsetzen möchte, ist die Folge für mich persönlich eher die vegane und nicht vegetarische Ernährung. Indem ich Milchprodukte und Eierspeisen konsumiere, trage ich trotzdem noch zu Tierleid bei. Aber das ist, wie gesagt, meine ganz persönliche Ansicht und ich freue mich über jede/n, der zumindest kein Fleisch isst und darüber nachdenkt, was die Nahrung mit einem selbst und mit der Umwelt anstellt. Allerdings gehört für mich auch Respekt und Toleranz zu Ahimsa und ich belehre niemanden oder versuche nicht, irgendwen gegen seinen Willen (also mit Gewalt) zum Veganismus zu bekehren. Ich versuche einfach, als gutes Beispiel voranzugehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7558 von Sonters
Sonters antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Gute Beispiele sind besser als schlechte Bekehrer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
- #7771 von Manna
Manna antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Ja aber natürlich jeder sucht sich selber aus welchen weg er läuft, ich selber versuche auch das Fleich kommplet aus meiner Ernährung auszutreiben.
Letzte Änderung: von Peter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7855 von Yoga1.de
Yoga1.de antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Bin mir nicht sicher doch das ist glaube ich von Imanuel Kant:

Wenn die Menscheit aufhöhrt Tiere zu essen dann hört die Menschheit auf Kriege zu führen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7864 von Brigitte
Brigitte antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Beides ist Teil eines gewissen Lifestyles und eng an die persönliche Lebensphilosophie gebunden. Für die Gesundheit ist es eine ausgewogene Ernährung natürlich am Besten, auch in Kombination mit Yoga.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7920 von Tamoran
Tamoran antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
In der Hatha-Yoga-Padripika gibt es einige konkrete Ernährungsempfehlungen für Yogis, siehe hier im ersten Kapitel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7921 von Sachit
Sachit antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Es kommt nicht auf eine vegetarische, sondern auf eine ethische Lebensweise an.:)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#7956 von Yoga1.de
Yoga1.de antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Hallo Sachit!

Im laufe der Jahrzehnte hab ich bei mir bemerkt das sich das Veggieleben ganz schön auf einen auswirkt, du hast vollkommen recht mit deiner Aussage mit ethische Lebensweise. Das geht Hand in Hand im laufe der vielen Jahre, ich bin mir sicher das ich anders wäre wenn ich die letzten 32 Jahre Tiere gegessen hätte. Sorry so hart das nun klingt......es hat einen grossen Einfluss auf die Psyche, auf die Gefühle, auf dein Verhalten, dein Gefühl zu dir selbst.

Wenn ich bedenke wie gross die Herde wäre die vor mir stehen würde an Kühen, Hühnern, Schaafen etc. die ich aufgegessen hätte in den letzten Jahrzehnten ...ui wäre das viel oder?

Herzlich
Emin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#8168 von yoga_wanderer
yoga_wanderer antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Bisher habe ich Yoga immer nur als Hobby betrachtet, wenn Zeit dafür ist.
Doch mittlerweile setze ich mich vielmehr damit auseinander und merke einfach wie gut ich mir selbst tue und merke auch eine Veränderung an mir und meinem Charakter. Ich esse generell sehr selten Fleisch, weil ich es nicht wirklich brauche. Daher möchte ich die vegetarische Ernährung gerne einmal ausprobieren und sehen ob es für meine Yoga Entwicklung hilfreich ist.

Danke für eure Tipps.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
#8196 von Johanni
Johanni antwortete auf das Thema: Yoga und Vegetarier?
Hallo,

ich esse seit langer Zeit kein Fleisch und seit ca 2 Jahren fast immer vegan. Diese Entwicklung fand unabhängig zu meinem Interesse am Yoga statt.
Ich finde allerdings dass sich das Bewusstsein über sich und seine Umwelt, seine eigene Ernährung und wie diese die Umwelt betrifft, muss von innen heraus geschehen.
Ich bin noch recht frisch, wenn man das so sagen will, im Yoga. Erst seit ca 1 Jahr beschäftige ich mich intensiver damit.
Bisher habe ich für mich erkannt dass es nicht wichtig ist was du machst, sondern wie dein Bewusstsein dafür ist!

Was sagt ihr dazu?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peterlarrim
Ladezeit der Seite: 0.306 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Teilen macht Freude:

Auch interessant