Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Es gibt eine Yoga-Geschichte von einem großen Yogi, der in einer Villa mit vielen Frauen zusammengelebt hat. Dieses Treiben sorgte im Dorfe für Unmut und bald fand sich ein Mob zusammen, welcher dem Yogi sein unzüchtiges Treiben ausprügeln wollte.

Doch als die Menge bei der Villa ankam, trat der Meister auf den Balkon und urinierte in Richtung der Menge. Doch bevor sein – offenkundig ansehnlicher – Strahl einen der Pöbler erreichte, zog er diesen wieder in seinen Penis zurück.

Da erkannten alle den großen Meister in ihm und die Meute ging beruhigt heim. Als Beherrscher der Vajroli-Technik würde er im Akt keinen Tropfen seines Samens (Bindu) verlieren und somit musste es wahrlich ein Vollkommener sein ...

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant