Mantra Yoga zum Singen und in der Meditation

 

mantra urklaenge 564


Zur Definition: Mantra (Sanskrit: Spruch, Lied oder Hymne, Mehrzahl "Mantras") meint eine heilige Silbe, ein heiliges Wort oder einen heiligen Vers, die in der Regel in Sanskrit verfasst sind. Sanskrit gilt als die älteste Sprache der Menschheit und wird auch Devanagari, “Sprache der Götter”, genannt. Sanskrit besteht aus Urklängen, die den inhärenten Schwingungen eines Objektes oder einer Handlung entsprechen sollen.

Yoga-Mantras sollen von Weisen (Rishi) enthüllt und in die Welt gegeben worden sein. Weitere Erläuterungen siehe hier und hier.

Mantra Wiederholung (Japa Yoga)

Mantras sind demnach „Klangkörper“ einer spirituellen Kraft, die sich durch fortlaufende Wiederholung des Mantras in der Welt manifestieren soll. Es ist wichtig, dass das Mantra korrekt ausgesprochen wird.

Mantras können normal sprechend, flüsternd, singend oder während der Meditation in Gedanken rezitiert werden. Manche Menschen schreiben die Mantras auch auf.

Mantra Meditation

Die geistige Wiederholung des Mantra gilt als wirkungsvollste Variante, weil Mantras auf einer Wellenlänge schwingen sollen, die jenseits gesprochener oder physikalischer Töne liegt. Das ursprünglichste Mantra zur Meditation lautet "Om".

Möglicher Ablauf einer Mantras-Meditation:

  • Zu Beginn wird das Mantra ruhig ausgesprochen.
  • Dann immer leiser geflüstert.
  • Schließlich spricht man es nur noch im Geiste aus.
  • Zur Vertiefung der Meditation lässt man das Mantra im Geist immer leiser werden, quasi "ausklingen".

 
 

Ein lebensspendendes Mantra - Maha Mrityunjaya Mantra, das Tryambakam Mantra

mantra stein 564

Folgendes wird berichtet: Ein Mann offenbart dem Meister, dass er sich mit Tuberkulose angesteckt habe und gab eine detaillierte Beschreibung seiner Krankheit.

Das Panchakshara Mantra – Om namah Shivaya

shiva hafen 564

Das Panchaksharamantra (Sanskrit: »fünfsilbiges Mantra«) gilt als eines der wirkungsvollsten Mantren. Wörtlich bedeute Om nama Shivaya "Om, ich verehre Shiva". Die tiefere Bedeutung verspricht weitreichende Segnungen.


Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Maha Mantra, das große (oder: großartige) Mantra.

Das Maha Mantra wird auch als Hare Krishna Mantra bzw. Hare Rama Hare Krishna Mantra bezeichnet; es will zu Freude und Liebe führen und besteht nur aus den Namen Gottes:


Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

blase realitaet 6w.564

Tat Tvam (auch: Twam) Asi (Sanskrit: „Das bist Du“, oder „Du bist das“) ist eine der vier Mahavakyas (Große Verkündigungen) im Vedantischen Hinduismus. Es meint:

Das Unendliche, das Ewige, die absolute Realität, das bist du.

Tat Tvam Asi kann in diesem Sinne als Affirmation genutzt werden. Vollständiges Verinnerlichen der Bedeutung des Mantras soll zur Erleuchtung führen.


 
 

Teilen macht Freude:

 

Auch interessant