Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Yoga auf Dach vor Großstad

Passt Yoga und Luxuskosmetik zusammen?

Viele Menschen sind immer noch der Meinung, Yoga sei etwas Esoterisches, etwas Alternatives und wird nur von “Ökos” betrieben. Dabei ist Yoga viel mehr als das und ganz sicher hat es nicht nur etwas mit Ökologie oder alternativen Grünen zu tun.

Natürlich gibt es solche und solche Yoga-Anhänger. Die einen verfolgen vielleicht ein insgesamt nachhaltigeres oder ganzheitlich orientiertes Leben, die anderen sehen Yoga eher sportlich und verwenden gleichzeitig Luxuskosmetik von Yves Saint Laurent und anderen Designern.

Was ist Yoga eigentlich?

Yoga ist eigentlich eine Lebenseinstellung, eine Philosophie und kein reiner Sport. Im Westen sehen wir jedoch zumeist nur die sportlich anmutenden Übungen, aber weniger die anderen Aspekte wie die Meditation, das In-Sich-Kehren oder die Atemübungen. Viele Menschen finden es schick, Yoga zu machen, aber wollen sich nicht allzu intensiv mit den Hintergründen beschäftigen … und das ist auch gar nicht schlimm.

Yoga ist rund 5.000 Jahre alt

Yoga ist rund 5.000 Jahre alt und stammt ursprünglich aus Indien und in seinen Ursprüngen eine Geisteslehre. In Deutschland gibt es rund 2,5 Millionen Anhänger in sehr unterschiedlichen Ausprägungen - von Menschen, die wirklich Yoga in all seinen Aspekten leben bis hin zu solchen, die Yoga als angenehme Alternative zu Pilates oder Spinning sehen.

Yoga schließt niemanden aus

Ob jung oder alt, ob fit oder ungelenkig, ob esoterisch oder realistisch, ob als Sport oder als Meditation, ob arm oder reich, ob Öko oder Schickimicki - jeder kann Yoga machen und wird mit offenen Armen empfangen. Am besten fühlt man aber natürlich unter Gleichgesinnten. Wenn Sie Yoga eher sportlich sehen und landen in einer meditativen oder alternativ angehauchten Gruppe, werden Sie vermutlich keinen Spaß haben. Oder aber Sie lernen hier auch mal die andere Seite des Yoga kennen … alles hat seine Vor- und Nachteile.

Yoga betrachtet den Menschen ganzheitlich

Yoga ist eine Sammelbezeichnung für eine ganze Reihe an Praktiken und Sichtweisen. Über allem steht die ganzheitliche Betrachtung des Menschen - auf körperlicher und geistiger Ebene. Man kann sich mittels Yoga von den Lasten des Alltags befreien, seine körperlichen Leiden lindern oder sogar zu sich selbst finden.

Man kann es aber auch nur in einem Aspekt betrachten und die schönen körperlichen Übungen mitmachen. Wenn man sich dann anschließend lieber wieder den weltlichen Dingen zuwendet und sich zum Beispiel mit seiner Lieblingskosmetik einer Luxusmarke fürs Büro fertig macht, ist das auch vollkommen in Ordnung.

Auch Luxus Yoga gibt es

Es gibt aber auch durchaus sehr luxuriöse Möglichkeiten, Yoga zu betreiben - sei es in einem schicken Fitnessstudio in der Nähe, sei es in einem Spa an der Nordsee oder sogar am Privatstrand eines Luxus Retreats im südlichen Indien - der Heimat des Yogas.

Manche Kulissen sind einfach atemberaubend und lassen einen den Stress zu Hause vergessen - oops … und schon ist man im Yoga gefangen und ganz plötzlich genießt man nicht nur die sportlichen Aspekte, sondern eben die ganzheitlichen Möglichkeiten. So vielseitig wie Yoga selbst, sind auch die Angebote. Jeder findet genau das, was er sucht und wo er sich wohlfühlt.

Übrigens: Neben den unzähligen Parfums und Kosmetikprodukten gibt es von der Firma Yves Saint Laurent auch Yoga Equipment - von Sportbekleidung über Yogamatten bis hin zu einem Yoga Ball.

Hast du etwas an diesem Beitrag nicht verstanden oder zu ergänzen bzw. zu korrigieren?

Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Weiterlesen

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant