Folgende Regeln gelten für die Registrierung auf yoga-welten.de

1. Die Registrierung ist und bleibt völlig kostenlos.
Folgende Services können Sie mit der Registrierung nutzen:
* Beitraege in Foren erstellen
* Private Nachrichten an Mitglieder schreiben
* Einen Yogalehrer-Eintrag zu machen
* Downloads herunterladen
* ...

2. Wir geben Ihre persönlichen Daten niemals an Dritte weiter (mehr Informationen zum Datenschutz auf yoga-welten.de)

3. Neue Themen (Threads)
Wer ein neues Thema erstellen möchte, sollte zuerst nachsehen, dass dieses noch nicht in einem anderen Forenbereich existiert. Doppelpostings zu einem Thema in mehreren Topicbereichen werden entfernt.

4. Falsche Themenzuordnung
Bei Eröffnung eines neuen Beitrages sollte immer darauf geachtet werden, dass dieser in den passenden Themenbereich eingefügt wird. Einträge in einem falschen Themenbereich werden in den entsprechenden Themenbereich verschoben.

5. Benachrichtigung
In unregelmäßigen Abständen senden wir ihnen unseren Newsletter mit neuen Themen, Benachrichtigungen etc.  Eine Abmeldung von diesem Service ist am Ende jedes Newsletters mit nur einem Klick möglich.

6. Zitate
Zitate sollen immer auf einen einzelnen Punkt im Beitrag eines anderen Nutzers aufmerksam machen und können jederzeit frei verwendet werden. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass man nur die jeweils betreffende Textstelle übernimmt und nicht den gesamten Beitrag zitiert. Dies dient der Übersicht in den einzelnen Forenbeiträgen und soll lange Zitate vermeiden.

7. Werbung und Promotion
Kommerzielle Werbung und Promotion für Produkte oder Webseiten sind von den Usern im Forum nicht gestattet. Zuwiderhandlungen werden kommentarlos geloescht. Bei schweren oder wiederholten Verstoessen wird das Mitglied aus dem Forum verbannt.

8. Keine Werbung ueber  private Nachrichten
Es ist verboten, die private Nachrichtenkommunikation für werbliche Zwecke zu nutzen.

9. Links im Forum
Im Forum sind Links nur themenbezogen zu verwenden. Links, die nicht direkt etwas mit dem Thema zu tun haben oder als Werbung für andere Webseiten dienen, werden kommentarlos gelöscht. Sollten Links zu rassistischen, pornografischen oder illegalen Inhalten führen, wird das Mitglied aus dem Forum verbannt.

10. Keine Fragen in den Kommentaren
Die Kommentarfunktion dient zur Ergänzung und Bewertung von Artikeln. Fragen können dort nur schlecht weil sehr unübersichtlich beantwortet werden. Für Fragen bitte immer das Forum nutzen.

11. Signaturen
Eine Signatur kann von jedem Mitglied eingerichtet werden. Folgende Punkte sind dabei zu beachten:
* Für die Erstellung einer Signatur sollten nicht mehr als 3 Zeilen inkl. Leerzeilen verwendet werden. Im Vordergrund soll immer der eigentliche Beitrag stehen.
* Die Schriftgrösse ist auf höchstens 2 begrenzt.
* Links zu irgendwelchen Partnerprogrammen oder mit ID´s sind nicht erlaubt.
* Links zu kommerziellen Seiten sind nicht erlaubt.
Ausnahmen sind mit dem Webmaster abzuklären. Zuwiderhandlungen werden durch den Systemadminstrator entfernt und das Mitglied wird über den Grund der Signaturentfernung informiert. Bei wiederholtem Verstoß wird das betroffene Mitglied für das Forum gesperrt.

12. Don't feed the Trolls!
Hinter diesem englischen Satz (Füttere keine Trolle!) verbirgt sich eine der wichtigsten Regeln: Trolle sind Diskussions-Teilnehmer, die Spaß daran haben, Zwietracht im Forum zu sähen oder auch einfach nur in grober Weise gegen die Netiquette verstoßen. Solche Teilnehmer fühlen sich bestätigt, wenn andere auf ihre anstößigen Beiträge eingehen. Daher gilt: Lassen Sie solche Trolle links liegen. Wenn das gesamte Forum die Einträge ignoriert, verlieren die Störenfriede rasch den Spaß am posten und ziehen weiter.

13. Privatsphäre und Datenschutz
Aus Datenschutzgründen sind private Informationen wie Telefonnummern, Adressen oder auch Privatdaten nicht im Forum weiterzugeben. Sollten sich während eines Diskusionsstranges Kontakte ergeben, so sollten die betroffenen Personen die Daten per Nachrichten-Messenger oder E-Mail untereinander austauschen. Postings mit persönlichen Daten werden aus Datenschutzgründen kommentarlos gelöscht. Wir geben keinerlei private Daten weiter, die bei der Anmeldung erhoben werden an Dritte weiter. Wie in jedem öffentlichen elektronischen System ist es jedoch nicht vollständig auszuschließen, dass sich andere Zugang zu diesen Daten verschaffen.

14. Beleidigungen und vulgäre Ausdrücke
Beiträge, die eine Beleidigung anderer Mitglieder enthalten werden gelöscht und das betreffende Mitglied verwarnt. Bei wiederholtem Verstoß wird das Mitglied aus dem Forum verbannt und in besonders schweren Fällen eine Strafanzeige gestellt. Diese Regelung gilt ebenfalls für vulgäre Ausdrücke in Beiträgen.

15. Forenmissbrauch
Mitglieder, die das Forum für Späße oder forenfremde Beiträge mißbrauchen werden aus dem Forum verbannt und die betreffenden Beiträge gelöscht. Zum Missbrauch gehört auch die Anmeldung mit mehreren Accounts, um künstlich Diskussionen anzufachen oder in sonstiger Weise seine (Foren-)Identität zu verschleiern.

16. Einbindung von Bildmaterial
Es können jederzeit Bilder und Videos im Forum eingebunden werden, sofern diese direkt etwas mit dem Thema des Beitrags zu tun haben und sofern der User das Recht auf die Veröffentlichung innehat (keine Urheberrechtsverletzungen begehen!). Bilder mit pornografischen,rassistischen oder illegalen Inhalten werden kommentarlos gelöscht. Bei wiederholtem Verstoß (Einbindung eines nicht themenbezogenen Bildes) wird das Mitglied verwarnt, bzw. aus dem Forum ausgeschlossen.

17. Kopieren fremder Inhalte
Das Einfügen fremder Texte aus Webseiten ist aus Copyrightgründen untersagt. Hier sollte mit einem Kommentar ein Link auf den betreffenden Inhalt gelegt werden. Beiträge mit kopiertem Inhalt werden kommentarlos gelöscht.

18. Editieren und Löschen von Beiträgen
Falsche Beiträge können nicht von Mitgliedern gelöscht werden, sondern nur vom Administrator und Moderatoren. Sollte ein Mitglied einen falschen Beitrag löschen wollen, so ist der zuständige Administrator/Moderator zu verständigen, welcher den Beitrag löscht.

19. Beitrag Melden-Button
Dieser Button ist dazu da, Beiträge zu melden, die gegen die Punkte 1-13 (s.o.) verstoßen. Er ist nicht dafür da, irgendwelche sonstigen Nachrichten abzusetzen. Wiederholter Missbrauch wird geahndet.

20. Beitrag pushen
Das pushen von Beiträgen, um z.B. die Benachrichtigung zu aktivieren oder den eigenen Benutzerrang zu erhöhen, ist nicht erlaubt und wird nicht toleriert. Der Beitrag wird kommentarlos gelöscht oder der gesamte Beitrag geschlossen.

Alle Beiträge in diesem Forum unterliegen dem Urheberrecht. Durch Einstellen der Beiträge gewährt der User dem Forums Betreiber das Recht auf Veröffentlichung ausschließlich in diesem Forum.

21. Urheberrechte
Alle Urheberrechte verbleiben bei dem entsprechenden Forums User. Jede weitere Veröffentlichung, Einspeisung in elektronische Medien oder Veröffentlichung auf anderen Internet Seiten ist nur mit Genehmigung des Autors und des Forums Betreibers erlaubt.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

yoga home

 

yoga magazin home


Yoga, Meditation, Pranayama, Entspannung und Inspiration

pfeil runter

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und senden Ihnen diesen regelmäßig zu. Beim Öffnen der E-Mail und Anklicken der Links erfolgen statistische Erhebungen. Details dazu finden Sie im Punkt "Newsletter" unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abonnieren erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

(Die Abmeldung ist jederzeit möglich, z.B. mit einem Link unten in jedem Newsletter.)

per E-Mail / kostenfrei / unabhängig

Themen: Ursprungstexte im Yoga | Videos | Übungsvorschläge | Zitate, Humor & Rätsel ...


Längste Lesezeit im Forum

Grundlegende Artikel (Auswahl)

Yoga Sutra I-1: Jetzt wird Yoga erklärt

Yoga Sutras erklären

Atha yoga-anuśāsanam
अथ योगानुशासनम्

Jetzt ist Yoga-Zeit. Dies kann ein schönes Motto jeder Yogasitzung sein: Jetzt, hier - mein Yoga!

Womöglich verbirgt sich weiterer verborgener Sinn hinter dieser Sutra. Schauen wir uns Übersetzungsvarianten und die interessantesten Deutungen an.

Yoga Sutra I-2: Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringen der Bewegungen im Geist

wellenringe


Yogash citta–vritti–nirodhah 
योगश्चित्तवृत्तिनिरोधः

 

Wenn ich festlegen müsste, welche Sutra die Bedeutsamste ist, dann würde ich diese wählen. Hier wird der Yogaweg in einem Satz zusammengefasst. Alle weiteren Sutras erläutern den Weg.

Auslegung und Deutung dieser Sutra erfolgt unterschiedlich. Lies hier, welche Prioritäten du gemäß der Sutras-Deuter bei deiner täglichen Praxis setzen solltest.

Yogische Ernährung | Inspirationen von Sivananda

SalatGrundsätzliches: Einer, der Meister im Yoga werden will, sollte Nahrungsmittel aufgeben, die nachteilig für die Yoga-Praxis sind. Instinkt oder eine innere Stimme wird Dich bei der Auswahl Deiner Nahrung leiten. Du selbst bist der beste Richter, um eine sattwige (reine) yogische Mahlzeit zusammenzustellen, die Deinem Temperament und Deiner Konstitution entsprechen. 

 

Yoga Nidra

gelassenheit baum 700

Yoga Nidra | Anleitung, MP3, Text und Variationen

Willkommen zu der Entspannungstechnik des Yogas: Yoga Nidra. Die yogische Tiefenentspannung, auch "yogischer Schlaf" genannt (Nidra=Schlaf), ist eine Tiefenentspannungsübung der tantrischen Yoga-Lehre. Ihr Ursprung liegt in weit entfernten Zeiten.

Yoga Nidra führt in tiefe Entspannungszustände, die mit einiger Übung bei vollem Bewusstsein erfahren werden dürfen. Zusätzlich besteht über einen sogenannten Sankalpa die Möglichkeit, Persönlichkeitsentwicklung tief ins Unbewusste einzuprägen.

Hier findest du Yoga Nidra erläutert, einen Gratis-MP3-Download, den Text zum Ausdrucken und viele Varianten für fortgeschrittenes Üben.

Meditation lernen (Stunde 1) - einführende Videoanleitung

meditation lernen

In diesem Video zeigt dir Sukadev, mittlerweile der wohl bekannteste Yogalehrer Deutschlands, wie du kinderleicht Meditation lernen kannst. Die Erläuterungen sind hör- und sehenswert. Im Anschluss findet sich eine 20-minütige Meditationssitzung, ebenfalls in Videoform.

Tipp: Starte die Meditationsanleitung auf Smartphone oder Tablett - da brummt nichts und wenn du nur die WLAN-Funktion eingeschaltet lässt, hält sich die Strahlenbelastung in vertretbaren Grenzen.


Aktuelle Beiträge

Schritt für Schritt in den Handstand

yoga flight club cover 564

Yoga Flight Club

Schritt für Schritt in den Handstand

von Christian Klix

Der Handstand ist schon an der Wand für viele Yogaschüler eine hohe Hürde. Den Stand auf den Händen für mehr als 1-2 Sekunden ohne Stütze zu halten, scheint am Anfang völlig unmöglich. Christian Klix hat ein Buch geschrieben, das in sieben Schritten dabei hilft, diese Hürde in der Yogapraxis zu nehmen. Kein schneller Weg, schließlich bedeutet die Beherrschung des Handstandes das Erreichen einer neuen Stufe unserer Asana-Praxis im Hinblick auf Komplexität, Balance und Kraft. Ein größeres Selbstbewusstsein gibt es beim freien Handstand gratis dazu.

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Akrobatischer Yoga mit über 100 – die Geheimnisse von Yogi Swami Yogananda

video yogi 101 i3e

Yogi Swami Yogananda wurde nach eigenen Angaben am 14. September 1908 in Madhya Pradesh, einer zentralen Region Indiens, geboren. Weil er mit über 100 noch Yoga unterrichtete, ist er einer der angesehensten Yogis in Indien. Im Video aus dem Jahr 2010 zeigt er seine (für ein Alter von über 100 Jahren) unglaubliche Gelenkigkeit und Kraft bei der Vorführung einiger Yoga-Übungen. Im zweiten Video – einem Interview – verrät er die Geheimnisse seiner vitalen Langlebigkeit (mit deutscher Übersetzung).

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Download: Merkkarte Meditation lernen/ Meditation Anleitung

merkkarte meditation lernen

Hier findest du eine Merkkarte mit den wichtigsten Stichpunkten aus dem Beitrag "Meditation lernen" (kostenlos). Einfach ausdrucken und ausschneiden. Passt z. B. wunderbar ins Portemonnaie.

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Rezension Overcoming Gravity

overcoming gravity cover 564

Rezension Overcoming Gravity – Schwerkraft überwinden

Möchtest du im Rahmen deiner Yogapraxis den Handstand meistern? Komplexe und muskulär anspruchsvolle Flows im Ashtanga (Vinyasa) Yoga erlernen? Dann brauchst du ein gehöriges Maß an Kraft, Flexibilität und Kontrolle in vielen Bereichen deines Körpers.

Das Buch „Overcoming Gravity“ ist im strengen Sinne kein Yogabuch, enthält aber Trainingsprogramme für zahlreiche anspruchsvolle Asanas. Zudem wird es als „Bibel der Eigengewichtsübungen“ von seinen Lesern gefeiert. Wird es diesem Ruf gerecht? Und wie kann es deine Yogapraxis unterstützen?

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Wolfgang Borchert "Nachts schlafen die Ratten doch"

Die etwas andere Yoga-Geschichte - als Text und (unten) zum Anhören.

truemmer haus ji 564

Das hohle Fenster in der vereinsamten Mauer gähnte blaurot voll früher Abendsonne. Staubgewölke flimmerte zwischen den steilgereckten Schornsteinresten. Die Schuttwüste döste.

Er hatte die Augen zu. Mit einmal wurde es noch dunkler. Er merkte, dass jemand gekommen war und nun vor ihm stand, dunkel, leise. Jetzt haben sie mich! dachte er. Aber als er ein bisschen blinzelte, sah er nur zwei etwas ärmlich behoste Beine. Die standen ziemlich krumm vor ihm, dass er zwischen ihnen hindurchsehen konnte. Er riskierte ein kleines Geblinzel an den Hosenbeinen hoch und erkannte einen älteren Mann. Der hatte ein Messer und einen Korb in der Hand. Und etwas Erde an den Fingerspitzen.

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Rezension „Gymnastik für die Lendenwirbelsäule“

buch gymastik lendenwirbelsaeule ip

Rezension „Gymnastik für die Lendenwirbelsäule“

30 Tage mit je 7 Übungen

Die selbstständige Krankengymnastin Gabriele Dreher-Edelmann hat mit „Gymnastik für die Lendenwirbelsäule – 30 Tage mit je 7 Übungen“ einen „Rücken“-Bestseller geschrieben, der von den Lesern/Übenden hoch gelobt wird. Worin liegt das Geheimnis der einfachen und mühelosen Rückenübungen? Sind diese Übungen vielleicht sogar besser als Rücken-Asana? Wir haben die Rückengymnastik einen Monat lang getestet.

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Doku Yoga in Indien von Esther Schweins

indien tempel inderin park

Seit ihrem 12. Lebensjahr praktiziert Esther Schweins Yoga. In Indien hat sie mehr über die Wurzeln der Yoga-Philosophie und -Lebensweise erfahren. Die fünfteilige Dokureihe widmet sich ganz der Frage: Wie leben die Inder Yoga?

Ihre Reisen führen Esther von Delhi über Varanasi, Auroville bis nach Rishikesh.

Die Filme sind vom 8. Juli 2019 bis zum 5. Oktober 2019 in der Arte-Mediathek abrufbar. Erreichbar sind alle Folgen am leichtesten über die Suche:

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Dritte Auge aktivieren

Wie kann ich das Dritte Auge aktivieren und öffnen? Übungen, Ernährung, Voraussetzungen

warnke oeffnung auge 400

Buchkritik und Buchbesprechung
"Die Öffnung des 3. Auges" von Ulrich Warnke – Quantenphilosophie unsers Jenseits-Moduls

In vielen alten Yoga-Schriften geht es darum, wie das Dritte Auge zu aktivieren ist. Dieses Dritte Auge wird auch Stirnchakra, „Inneres Auge“ oder Ajna Chakra genannt und wird mit der Zirbeldrüse in Zusammenhang gebracht. Deren Aktivierung soll eine Wahrnehmung ermöglichen, die weit über das normale Sehen hinausgehend den Blick in die geistige Welt eröffnet.

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Yogakurs als Bildungsurlaub anerkannt

buero yoga baum zeichnung 400

Das Berliner Landesarbeitsgericht (Az. 10 Sa 2076/18) hat Arbeitgeber dazu verpflichtet, einen Yogakurs als Bildungsurlaub anzuerkennen, wenn dieser bestimmten Bedingungen genügt.

Hintergrund: In den meisten deutschen Bundesländern haben Beschäftigte Anspruch auf fünf Tage zusätzlichen Bildungsurlaub pro Jahr. Bezahlten Urlaub, wohlgemerkt. Der Sinn dahinter: Den Arbeitern und Angestellten soll es ermöglicht werden, an Verstaltungen der beruflichen (oder politischen) Weiterbildung teilzunehmen.

Der Yogakurs sollte allerdings laut Urteil der Richter folgende Kriterien erfüllen, um als Bildungsurlaub anerkannt zu werden:

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

"Mindful Triathlon" kommt nach Deutschland: Laufen, Yoga, Meditation

yoga kurzmeldung 250Zu einem spirituellen Triathlon laden die Veranstalter der "Wanderlust 108". In den USA haben diese Veranstaltungen schon bis zu über 100.000 Teilnehmer. Nun kommt das Triathlon-Yoga-Festival seit einigen Jahren auch nach Europa. In Deutschland kann an den folgenden Terminen in 2019 teilgenommen werden:

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Meditation negative Erfahrungen

studie negative erfahrungen medi 564

Studien: Negative Erfahrungen durch Meditation | Vorsicht bei ...

Rund ein Viertel aller Meditierenden hat schon einmal negative Erfahrungen durch das Meditieren gemacht. So das Ergebnis einer Online-Studie aus dem Mai 2019 mit 1.232 Teilnehmern. Frauen und Männer waren unterschiedlich häufig betroffen. Vor allem eine Meditationstechnik sollte mit Bedacht praktiziert werden. Und es gibt ältere Studien, die vor negativen Erfahrungen durch Meditation warnen.

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Achte auf Täuschung bei der Bewertung von gut und schlecht

gut schlecht zettel daumen p

18.36-40: Was als Schmerz erscheint,
kann sich als Wohltat erweisen,
was als Wohltat erscheint, als Gift.

Und ergänzt dann:

Nur das Glück des Müßiggangs ist eindeutig von Übel
und entspricht der Art der Finsterlinge.

(Bhagavad Gita 18.36-40, Siehe dazu auch Yogasutra II-7)

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen

Vom Befrieden der Gunas

alter mann feld baum 564

"Wer, wo ein ‚Guna‘ ihm erscheint,
Er darum diesen doch nicht hasst,
Nach andern, ‚Gunas‘ nicht begehrt,
im Geiste ruhig und gefasst;

Wer gleichsam unbeteiligt bleibt,
Bei eines ‚Guna‘ Gegenwart,
Wer denkt, ‚ein Guna treibt sein Spiel‘,
Und deshalb stets den Gleichmut wahrt;

Wer standhaft ist in Freud und Leid,
Wem gleich ist Scholle, Stein und Gold,
Wer gleich sich bleibt, wenn man ihn schmäht
Und wenn man ihm Bewund’rung zollt;

Wem gleich ist Ehre oder Schmach,
Ob Freund, ob Gegner unterliegt,
Wer jeder Tat entsagt, der hat
Der ‚Eigenschaften‘ Macht besiegt.“

(Bhagavad Gita 14.22–14.25, Siehe dazu auch Yogasutra II-3)

Hier weiterlesen...

Auf Facebook teilen   Auf Twitter teilen
Aktuelle Forenbeitraege

Mehr aktuelle Beiträge | Neuer Beitrag von mir

Unsere Welt

Lerne die Ursprünge des Yoga kennen, nutze den Austausch im Forum und Services wie den Yogalehrer-Eintrag, den Seminareintrag oder den Yoga-Flohmarkt.

 

Auch interessant