Topic-icon Ausserkörperliche Erfahrung?

Mehr
16 Dez 2013 09:38 #6858 von Pepa
Ausserkörperliche Erfahrung? wurde erstellt von Pepa
Hallo,
ich hatte vor einiger Zeit ein seltsames Erlebnis...nach einigem googeln bin ich zu dem Schluss gekommen dass es so etwas wie eine NTE gewesen sein könnte.
Das ganz trug sich wie folgt zu:
Ich lag im Bett, habe mich versucht zu entspannen. Ich hatte einige Monate vorher einige schwere Schicksalsschläge zu verarbeiten...nein ich verarbeite sie glaube ich immer noch... Na ja als ich da so lag merkte ich wie ich plötzlich bewegungslos wurde..ich war nicht mehr fähig meinen Körper zu bewegen. Zugleich wurde ich in einen Zustand versetzt der für mich ausserordentlich angenehm und schön war. Es ist schwer zu beschreiben...dieses Gefühl vermittelte mir ohne Worte: "Alles ist gut" ich wurde ohne Worte getröstet und fühlte mich, nachdem ich wieder Herr über meinen Körper war total glücklich. Wie kann man einen solchen Zustand erklären? Gibt es hier jemanden mit dem ich mich dazu austauschen kann?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

 
 

Mehr
16 Dez 2013 10:01 #6860 von Peter
Hallo Pepa,
hast du vorher eine Übung praktiziert? Yoga Nidra oder ähnliches?

Meine Bücher
Spirituelle Fantasy: "Die Prophezeiung von Tandoran" u.a. bei Amazon oder Thalia .
Entspannungstechniken lernen und lehren (mit Audioübungen) u.a. bei Amazon und Thalia .

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Dez 2013 10:32 #6861 von Pepa
Nicht wirklich...habe mich halt versucht zu entspannen, da ich schlecht einschlafen konnte.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Dez 2013 12:23 #6862 von Peter
Also geht dein Erlebnis mehr in Richtung einer wunderschönen Entspannungserfahrung?
Denn eine ausserkörperliche Erfahrung (oder Nahtoderfahrung) wird doch zumeist mit einer Reise, zum Beispiel zur Zimmerdecke oder an einen anderen Ort, verbunden. Oder war das bei dir auch der Fall?

Meine Bücher
Spirituelle Fantasy: "Die Prophezeiung von Tandoran" u.a. bei Amazon oder Thalia .
Entspannungstechniken lernen und lehren (mit Audioübungen) u.a. bei Amazon und Thalia .

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Dez 2013 14:42 #6863 von Pepa
Nein ich bin nicht an die Zimmerdecke geschwebt. Ich war an dem a
Abend sehr sehr traurig und wusste garnicht wie es weitergehen sollte, ich habe geweint und habe gleichzeitig versucht mich zu entspannen plötzlich war ich in diesem seltsamen Zustand . Es war als wenn mich eine "andere Kraft" getröstet hätte...ohne Worte wurde mir vermittelt dass alles Gut ist so wie es ist. Ich fühlte mich geborgen und behütet. Unheimlich bescheuert dass ich als eigentlich totaler Realist so etwas erlebe und dann auch noch hier mitteile. Aber ich denke immer wieder drüber nach und bin mir seit dem fast sicher dass Die Seele oder wie immer man es nennt auch ohne Körper existieren kann.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Dez 2013 15:43 #6864 von Liam
Das ist doch eine tolle Erfahrung! Wirkt dieses Gefühl noch nach? Kannst du es noch empfinden? Ich beneide dich schon ein bisschen um dieses Erlebnis! Schade, dass es so ein Sponterlebnis war und nicht etwas, was ich vielleicht nachvollziehen kann.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Dez 2013 17:33 - 16 Dez 2013 17:40 #6866 von Pepa
Nein , das war einmalig...aber ich war auch danach nie wieder so hoffnungslos traurig bzw verzweifelt.
Letzte Änderung: 16 Dez 2013 17:40 von Pepa.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Dez 2013 14:38 #6876 von jochen
Hallo,

für mich ist das eine ganz normale Erfahrung, wenn eine Entspannungsübung wirkt.

Sie wird meist nur am Anfang intensiv empfunden, später kann es regelmäßig sein.

Es kann auch Licht auftreten, oder man hört eine klare Melodie.

Gruß Jochen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Dez 2013 18:04 #6878 von Pepa
Na ja... Für mich war es keinesfalls normal

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Dez 2013 16:07 #6886 von jochen
Zur damaligen Zeit war ich auch begeistert, aber das Normale ist halt relativ.

Sonst gibt es auch noch Übungen, damit kann man diesen Zustand erreichen, oder stundenlang halten.

Voraussetzung ist aber wohl, alles "erledigt" zu haben.

Gruß Jochen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mai 2014 10:41 #7129 von Manna
Na genau deswegen bin ich hier. So was würde ich gerne auch können. Doch bei mir klappt einfach gar nichts. Wenn ja dann hält es nur für ein paar Minuten an...

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mai 2014 12:54 - 08 Mai 2014 12:55 #7135 von jochen
Hallo Manna,

es fängt ja auch mit wenigen Minuten an und kann durch tägliche regelmäßige Übungen verlängert werden.

Dann gibt es natürlich verschiedene aufbauende Übungen. Manche im Liegen, andere im Sitzen und auch zum Beispiel die Dynamische von Osho.

Ich habe sie mir für morgens und abends eingeteilt, meist jeweils ne halbe Stunde, oder wie ich Zeit hatte.

Gruß Jochen
Letzte Änderung: 08 Mai 2014 12:55 von jochen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mai 2014 13:24 #7136 von Manna

jochen schrieb: Hallo Manna,

es fängt ja auch mit wenigen Minuten an und kann durch tägliche regelmäßige Übungen verlängert werden.

Dann gibt es natürlich verschiedene aufbauende Übungen. Manche im Liegen, andere im Sitzen und auch zum Beispiel die Dynamische von Osho.

Ich habe sie mir für morgens und abends eingeteilt, meist jeweils ne halbe Stunde, oder wie ich Zeit hatte.

Gruß Jochen


Na leider habe ich nicht immer die Zeit dafür, aber danke für die Aufklärung. Ehrlich gesagt habe ich fast aufgegeben, weil ich mir das etwas anders vorgestellt habe und diese paar Minuten haben mich verzweifeln lassen. Aber wen du sagst das es ganz normal ist, anfangs nur ein paar Min. dann ist ja super :)
Nochmals danke!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mai 2014 14:08 #7137 von Liam
@Jochen: Kannst du die Übungen vielleicht genauer beschreiben, mit denen du eine außerkörperliche Erfahrung erreichst? Danke!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Mai 2014 08:58 #7144 von jochen
Es gibt deren viele, meist aufbauend, liegend oder sitzend. Der Grund, warum sie meist mündlich weitergegeben werden, ist die Beobachtung des Schülers. Ich benötige also irgendwann die Beantwortung z.B. der Frage: warum interessiert es dich? Was oder wer ist dein Anker (Gefühlsaustausch in bilateraler Intimität)?

Savasana, Kopf nach Norden, beim Einatmen die Vorstellung auf einer goldenen Wiese zu liegen, beim Ausatmen tief in den dunklen Boden versinken. Mindestens täglich 5 Minuten

Vor einer brennenden Kerze sitzen, Augen schließen, 5 Minuten sich nur Schwärze vorstellen. Dann die Augen öffnen und sich auf die Flamme konzentrieren und nach 5 Minuten die Augen schließen und sich auf das entstehende Nachbild konzentrieren, um es zu halten.

Regelmäßig, täglilch üben, nach einer Wochen hätte ich gern gewusst, was passiert ist, um zu wissen was danach ratsam ist. Danke.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Mai 2014 09:38 #7145 von Liam
Hallo Jochen, in einer Woche erhälst du meinen Bericht! Danke schon mal. Liam

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Mai 2014 06:03 #7168 von Liam
Hallo Jochen,

ich habe ein paar Tage später angefangen, aber mittlerweile bin ich eine gute Woche dabei. Was soll ich berichten? Verändert hat sich nicht viel. Ich meditiere aber ohnehin regelmäßig und baue ab und an eine Entspannungsübung nach dem Yoga ein. Was hätte sich denn ergeben können?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Mai 2014 10:59 #7170 von jochen
Hallo Liam,

zu Anfang kann es ein Glücksgefühl geben, dass sich aber normalisiert, wenn man länger meditiert.

Wichtig ist das wozu und warum.

Entspannungsübungen kombiniert mit Pranayama wird beim Apnoe Tauchen angewandt.

Im Liegen wird das Gehirn am meisten durchblutet, dann eignet es sich wie in der freien Assoziation zur Psychotherapie.

Austausch mit Gleichgesinnten ist wichtig, damit man nicht übersteigert reagiert.

Aufbauende Übungen wären einen goldenen Strom beim einatmen und einen dunklen beim Ausatmen zu sehen. Geht im Liegen und im Sitzen. Beim Tantra wäre das die innere Flöte.

Im Sitzen kann dann auch mit Kundalini oder Chakren Meditation weitergemacht werden.

"Erreichen kann man damit nichts, nur sich selbst sehen."

Gruß Jochen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peter
Ladezeit der Seite: 0.097 Sekunden

Auch interessant