Topic-icon Wechselatmung - ausatmen

  • Marc
  • Marcs Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
08 Okt 2007 10:11 #126 von Marc
Wechselatmung - ausatmen wurde erstellt von Marc
Hallo,

ich fange gerade an, mit der Wechselatmung zu üben und habe als Rhytmus 4 Sekunden einatmen, 4 Sekunden anhalten, 4 Sekunden ausatmen empfohlen bekommen. Aber wenn ich nur 4 Sekunden einatme, habe ich irgendwie nicht genug Luft für 8 Sekunden Ausatmund. Sind denn auch andere Rhytmen erlaubt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Mehr
08 Okt 2007 15:36 #127 von larrim
Hallo Marc

Das geht anfänglich vielen Menschen mit der Wechselatmung so.
Das mit den Proportionen ist der Ideal Zustand und den erreicht man nicht sofort.
Fang erst mal mit der wechselatmung an ohne die ganze Zählerei.
Atme einfach langsam und achte auf deinen Körper, wenn der sagt genug eingeatmet, gerhalten oder ausgheamtet hör auf ihn.
Der Atem sollte in dieser Übung zwar langsam aber immer mühelos fließen.
Nach einigen Wochen wenn du dich an die Übung gewöhnt hast, kannst du dann anfangen dich an die Proportionen herunächst: zwei Sekunden einatmen 2 halten 2 ausatmen.
dann 3 ein 3 halten 3 aus, Das ganze mit vier. und wenn das ganze gut und mühelos läuft kannst du anfangen sanft Ausatem und Atemverhaltung zu verlängern.
Besser noch such dir einen Lehrer in deiner Gegend der dich in das Pranayama einführt.
Gruß
larrim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rene
  • Renes Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
11 Okt 2007 06:42 #128 von Rene
Rene antwortete auf Wechselatmung
Hallo,

ich habe neulich von einem Yoga-Kollegen gehört, dass es bei Nadi Shodana ganz wichtig sei, dass man sich den Atemfluss imaginativ vorstellt - wie er an den Nadis die Wirbelsäule hinuntergleitet und Prana im Körper speichert. Dies würde im Westen oft nicht gelehrt - hier stehe die haptische Technik im Vordergrund. Primär wirksam sei aber die imaginative Vorstellung. Habt ihr ähnliches von euren Lehrern gehört?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Okt 2007 08:06 #129 von larrim
larrim antwortete auf Wechselatmung
Hallo Rene

Die Vorstellung des Pranaflusses bei der Wechselatmung ist ein wichtiger Teil der Übung.
Da hat dein Kollege wohl recht.
Das es oft im Westen nicht gelehrt wird liegt sicher an der Knappheit der Übungs Beschreibung in der Hatha Yoga Pradipika und auch der Gheranda Samhita, in denen jeweils der Vorstellungsteil nicht erwähnt wird.
Aber viele Menschen haben anfänglich mit ganz anderen Problemen bei der Wechesl Atmung zu kämpfen. (z.B. siehe Beitrag oben)
Ich lehre immer zuerst nur den reinen Atem Teil ohne jedes zählen und jede Vorstellung.
Wenn das gut klappt, gehe ich von dort aus weiter mit den entsprechenden Proportionen und auch mit der Vorstellung des Atemflusses und des Prana Flusses.
Gruß
larrim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mär 2008 12:23 #518 von Dino
Dino antwortete auf Wechselatmung
Hallo Freunde!

Kann euch folgenden Kurzvortrag von Sukadev Bretz empfehlen. http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/2008/03/13/pranayama-mehr-lebensenergie-mp3-kurzvortrag/

Liebe Grüße, dino

Ich gehe nie irgendwo hin. Ich bleibe immer hier. Aber die Szenerie um mich herum wechselt beständig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mär 2008 20:03 #544 von Dino
Dino antwortete auf Wechselatmung
Namaste!

Hier noch ein ganz besonderer Tipp:

Übe jeden Tag ! :P

Om Namah Shivaya

Ich gehe nie irgendwo hin. Ich bleibe immer hier. Aber die Szenerie um mich herum wechselt beständig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peter
Ladezeit der Seite: 0.083 Sekunden

Auch interessant