Topic-icon Speichern der sexuellen Energie

  • 108malRenata
  • 108malRenatas Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
02 Mai 2009 08:19 #1164 von 108malRenata
108malRenata antwortete auf Speichern der sexuellen Energie
Hallo Lars,
da Du anscheinende der enzigste bist in diesem Forum, der vorurteilslos hier ist und Du Dir anmaßt über mich ein Vorurteil hier zu bilden, ist es mein letzter Beitrag in diesem Deinem Forum, da ich keine Lust habe, auf so eine Diskussion.

Soviel zu Deinem Beitrag:
"Toleranz, Akzeptanz und Respekt vor den Entscheidungen der anderen Menschen ist nun mal das höchste Gut".

Den Du selbst nicht hälst! Denn Du willst Dich nicht austauschen, sondern verurteilen, und willst die Meinung hören/lesen, die Du selber hast.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2009 15:41 #1479 von alu2009
liebe renata,

ich lese den dialog von dir und lars mit großem interesse.

meine frage an dich: wieso übernimmst du die meinung von smami so unkritisch?

yoga ist eine erfahrungswissenschaft und jeder mensch hat darin die erlaubnis deinen eigenen körper zu befragen was er fühlt. das ist das kriterium das zählt. nicht die aussagen eines männlichen yogi, der in einer anderen klimazone lebt und praktiziert und in einem völlig anderen kulrurellen kontext sozialisiert wurde als wir hier.

ich finde alle dogmatischen aussagen im und zum weg mit yoga sehr porblematisch, und kann die weigerung die eigenen erfahrunge zu machen und ihnen zu trauen so schwer nachvollziehen ...

sexualität, die von herzen kommt ist sowas wunderbares, kreatives und beschenkendes, ich kann und werde nicht verstehen, wieso das ein verlust an göttlicher energie sein soll (natürlich ist es ein geben und nehmen von energie, energie muss fließen, was nützt es mir, wenn ich meine energie hoch halte, erhöhe, wozu? warum? was gewinnt die welt?)

???

anke
vielleicht kannst du mir helfen

namste anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2009 15:45 #1480 von alu2009
hallo lars,

deine differenzierten und fundierten ansichten, die sowohl von tiefem verständnis des yoga zeugen, als auch von menschlicher open mindedness, schätz ich in diesem forum sehr! ein guter moderator.

danke!

anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Aug 2009 16:48 - 17 Aug 2009 16:49 #1481 von larrim
alu2009 schrieb:

hallo lars,

deine differenzierten und fundierten ansichten, die sowohl von tiefem verständnis des yoga zeugen, als auch von menschlicher open mindedness, schätz ich in diesem forum sehr! ein guter moderator.

danke!

anke


Hallo Anke
Vielen Dank für die Blumen, aber ich bin nur der Briefträger der Post die ich hier abliefert.
Immer wenn die Persöhnlichkeit Lars hier schreibt steht Er, der Eine Unsagbare, Namenlose hinter mir und legt mir die Worte in die Tastatur.

Sonnige Grüße
Lars
Letzte Änderung: 17 Aug 2009 16:49 von larrim.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Aug 2009 07:20 #1484 von alu2009
... noch besser!

ich danke unserem schöpfer, dass er so durch dich spricht. ....

da gibts dann nur noch schweigen und dankbarkeit.

:))

anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Aug 2009 08:42 #1487 von 108malRenata
Wer meint schon etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Aug 2009 10:18 - 19 Aug 2009 10:20 #1488 von larrim
Hallo Renata

Schön das du wieder da bist und mit uns sprichst, bzw. schreibst.
Wen meinst du denn mit deinem Post?
Dieser Schreiber ist nichts als Staub im Wind, ein vieleicht noch unzureichendes Werkzeug in Seinen Händen.

Ich wünsche Dir einen gesegneten, lichtvollen Tag
Lars
Letzte Änderung: 19 Aug 2009 10:20 von larrim.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Woherwig
  • Woherwigs Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
19 Aug 2009 13:41 #1489 von Woherwig
Woherwig antwortete auf Aw: Speichern der sexuellen Energie
Hallo zusammen,
tja... iss so ´ne Sache mit "Speicherung".
Lassen wir doch das "warum" erst mal aussen vor und betrachten die Sexualität.
Zunächst probagieren viele Yoga-Meister für einen ernsthaften, wirklichen Yoga-Schüler (ich meine hier nicht den normal Hatha-Yoga Praktizierenden)generell die Enthaltsamkeit. Sexualenergie wird ja mit Lebensenergie gleichgesetzt. Durch die Enthaltsamkeit soll Lebensenergie aufgespart werden, um diese für die Ausübung zur Verfügung zu haben. Schüler auf diesem Weg gehen den Weg der Nonne oder des Mönchs. Auch wenn sie nicht in einem Orden praktizieren. Mit Speicherung hat dies nichts zu tun. Zumindest junge Männer können dabei immer noch einen nächtlichen Samenerguß bekommen (wird aus dem tib. Budhismus bei Kindermönchen bestätigt).

Dann gibt es den Weg des "Haushälters". WEr die Autobiographie Yoganandas kennt, möge sich an Lahiri Mahasaja erinnern: Er war verheiratet, hatte Kinder, ging einer geregelten Arbeit nach und praktizierte Yoga trotz allem (oder gerade deshalb?) meisterlich! Bei diesem Weg wird die Sexualenergie also "nur" zur Fortpflanzung eingesetzt.
Doch diese "Fortpflanzung" muß man in der heutigen Welt erweitern. Frau konnte sich zunehmend emanzipieren, Mann wurde glücklicherweise darin integriert und so wird heute die (hoffentlich) normale Ehe so gelebt, daß jeder Partner Anspruch auf "seine" (sächlich)Lust (allein oder gemeinsam) und "seine" volle Befriedigung
hat. Daraus resultiert: Geht einer der partner den Pfad des wahren Yogies, ist er immer noch verpflichtet, seinem Partner das zu geben, was der Partner möchte!
Wer nun findet, daß diese Forderung des Partners ungerecht gegenüber dem Yogi wäre, der muß sehen, daß der Yogi so prinzipiell karma Yoga praktiziert - aber nur, wenn er auch mit dem Herzen ( und natürlich allem anderen :P )wirklich dabei ist!

Dann gibt es den tantrischen Weg. Ich meine hier keinesfalls den Abklatsch des Tantras, zu welchem es hier im WEsten degradiert wurde.
Also beim richtigen Tantra wird diese Sexual-/Lebensenergie transformiert, indem sie zur körperlichen Transformation genutzt wird.
Das dabei sowohl der Alleinpraktizierende als auch das wahrhaft Yogische Paar auch körperlich auf ihre Kosten kommen, hat nichts mit Sexualdenken zu tun, sondern mit Yoga!
Wahrer Yoga hat nicht nur mit dem Geist zu tun, sondern auch mit dem Körper - und vielem mehr!

Deshalb jetzt zurück zur Ausgangsfrage: Speicherung der Sexualenergie beim Yoga?
Klar!!! - Wer will!
Aber nur, wer dann auch seine Muskelkraft bei den Asanas speichert, sein Prana beim Pranayama usw. :blink:

Liebe Grüße
Woherwig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • meru108
  • meru108s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
18 Jun 2012 20:31 - 18 Jun 2012 20:34 #5387 von meru108
meru108 antwortete auf Aw: Speichern der sexuellen Energie
Hallo Deniane,
es gibt verschiedene Möglichkeiten, als Mann ebenso wie als Frau, sexuelle Energie zu bewahren und zu transformieren, um sich somit mit spiritueller Energie aufzuladen. Konkret geht es dabei um Sublimierungstechniken zu denen Visualisierungen und manche Asanas ebenso gehören wie Bandhas und einige Mudras. Man kann diese Techniken im Zusammenhang mit der sexuellen Vereinigung (jedoch ohne explosiven Orgasmus, stattdessen Talorgasmus) oder aber bei zölibatärer Lebensweise sehr effektiv einsetzen.
Ich gehe diesen Weg seit Jahren und unterrichte die beschriebenen Techniken in Tantra Yoga Seminaren. Die Effekte sind enorm - was die pranische Aufladung angeht ebenso wie die bewusstseinserweiterne Ekstase während der tantrischen Vereinigung.
Es lohnt sich diese jahrhundertealten Techniken zu erlernen!! :)
Lieber Gruß,
Manuel
Letzte Änderung: 18 Jun 2012 20:34 von meru108.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • meru108
  • meru108s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
19 Jun 2012 09:50 #5390 von meru108
meru108 antwortete auf Aw: Speichern der sexuellen Energie
NACHTRAG
Falls Du mit dem Begriff Sublimierungstechniken nichts anfangen kannst:
Sublimierungstechniken sind im Prinzip alle Yogatechniken durch welche sexuelle Energie von den unteren Chakren auf die oberen Chakren weitergeleitet und dabei transformiert wird. Auf diese Weise entsteht Ojas, spirituelle Energie. Eine klassische Asana die man zur Sublimierung einsetzen kann ist z. B. Sirshasana, der Kopfstand.
Bei Frauen ist es etwas komplizierter als bei Männern. Männer verlieren durch eine Ejakulation immer sehr viel Prana. Auch viele Frauen haben oftmals explosive Orgasmen bei denen Prana, wenn auch etwas weniger als bei Männern, verloren geht. Andere Frauen dagegen haben bereits intuitiv gelernt die durch die Vereinigung aktivierte Energie automatisch teilweise zu sublimieren. Der Verzicht auf entladende Orgasmen und der bewusste Einsatz von Sublimierungstechniken führt jedoch in beiden Fällen zu einer erheblichen Steigerung des Pranalevels.
Statt einen kurzen entladenden Orgasmus zu haben können Frauen und Männer lernen in einen bis zu über eine Viertelstunde anhaltenden Talorgasmus einzutreten, durch den man sich zusätzlich mit Prana aufläd. Bei den Männern kommt es hierbei zu keiner Ejakulation.
Melde Dich einfach, falls Du noch Fragen hast!
Lieber Gruß,
Manuel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Nov 2014 12:51 #7410 von Asket
Hallo, wenn ich dazu etwas sagen darf, die Sexuelle Umwandlung zu Kreativer Energie, geschieht ganz von allein ohne Zwang und zutun..
Einfach dadurch das man eine Intensive Praxis verfolgt. Allerdings ist es den allerwenigsten im Westen moeglich intensive Yoga zu betreiben um ueberhaupt gewisse Stufen zu erreichen, wenn man das so nennen mag, indenen sich diese Resultate einstellen. Es fehlt einfach die Zeit.
Daher braucht man sich darueber keine Gedanken zu machen. Gesund zu warden ist doch auch schon ein schoenes Ziel.. :)

Die welche Zeit haben und frei von Sorgen sind, koennen Yoga richtig ueben und danach Leben, diese erreichen dann nach einieger Zeit all die Dinge die Erreichbar sind. Doch zuvieles Denken schadet, besser ist es zu sein,.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peter
Ladezeit der Seite: 0.071 Sekunden

Auch interessant