Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

nach den asanas nachspüren? 30 Mär 2014 13:02 #7061

  • Besma
  • Besmas Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 9
Liebes forum
Ich unterrichte hatha yoga indem ich die asanas versuche immer wieder untereinander zu einzelnen Sequenzen zu verbinden. In denen ich die einzelnen asanas aber auch gerne mal einige Atemzüge halten lasse.
Nach einer Sequenz, oder auch intensiven Dehnung lasse ich gerne kurz nachspüren. Natürlich kann man das auch in der Übung tun und da leite ich auch das hin spüren an. Trotzdem ist es ja nach den asanas nochmals anders,als in der Haltung.
Wie haltet ihr das?

Der Grund meiner Frage: ein Schüler (ganz neu, 4x mitgemacht früher Kraftsport) findet das sehr befremdlich, auch wenn es ihm sonst wohl gefällt.
Er meinte in dem Moment würde er dann gerne liegestüzen machen.
Da ich erst seit 1.5 Jahren unterrichte und solche fragen einfach zum hinterfragen nutze und auch Kurse besuche, in denen das nicht gemacht wird Frage ich mich nun, ob ich da etwas andern sollte.
Nicht, um diesem Teilnehmer mehr gerecht zu werden, sondern den anderen ggf auch. Das ruhige ist ja oft heutzutage nicht so erwünscht und ich habe mich schon vorher gefragt ( sonst hätte mich das sicher auch nicht so abgesprochen) wie "gut" das ist.
Ich freue mich schon auf Antwort von euch :-)
Liebe grüße besma

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

nach den asanas nachspüren? 30 Mär 2014 16:52 #7062

Hallo Besma,

ich lasse manchmal (kurz) nachspüren und finde es auch wichtig. Wie fühlt sich der Körper an, nachdem ich diese Sequenz, dieses Asana geübt habe.
Zum Beispiel: In Tadasana zwischen stehenden Haltungen, nach den stehenden Haltungen in Virasana. Nach Rückbeugen in der Kindhaltung. Was mir persönlich nicht gefällt, wenn plötzlich ein Nachspüren im Liegen kommt, wenn nicht gerade etwas im Liegen geübt wird. Das nimmt mir irgendwie die Energie, den Fluss der Stunde.

Wie lässt Du nachspüren?

Liebe Grüße

wintersun
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

Lucius Annaeus Seneca

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

nach den asanas nachspüren? 30 Mär 2014 17:21 #7063

  • Besma
  • Besmas Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 9
Hallo wintersun
Danke für die Antwort. Genau so halte ich es auch. Es sind auch nur ca 5-6 Atemzüge, die das ganze dauert.
Dann bin ich ja doch auf dem richtigen weg :-)
Liebe grüße!
Besma

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

nach den asanas nachspüren? 02 Apr 2014 11:20 #7074

  • Silvia75
  • Silvia75s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Besma,

ich finde es gerade in der heutigen Zeit wichtig, die Menschen zu "entschleunigen". Und das geht durch das Nachspüren ganz hervorragend. Vielleicht ist dein Schüler es einfach nicht gewohnt, zur Ruhe zu kommen und sich so sehr mit sich selbst zu beschäftigen. Erklär doch einfach in der Stunde auch, warum du das so machst. Vielleicht fällt es ihm dann leichter, das zu akzeptieren. Ich fände es schade, wenn gerade beim Yoga das Innehalten und den Körper spüren zu kurz käme.

Namasté
Silvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

nach den asanas nachspüren? 21 Apr 2014 15:14 #7111

Hallo,

das Körpernachspüren der Asanas ist bei mir weniger geworden, dafür beobachte ich mehr den Atem, besonders achte ich auf eine tiefes Ausatmung. beim Yoga und öfters auch bei der Arbeit.

Gruß Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

nach den asanas nachspüren? 07 Mai 2014 07:21 #7126

  • Besma
  • Besmas Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 9
Ich denke so kann man das bei Fortgeschrittenen auch machen. Das Achten auf den Atem leite ich auch immer an, auch in den Asanas und natürlich auch das spüren in den Asanas, wobei ich aber nie das sage, was ich spüre, denn jeder spürt ja etwas anderes, auch nach den Asanas empfindet es sicher jeder anders. Ich sage dann was ICH spüre, aber sage auch, dass es für jeden anders sein kann, weil jeder Körper anders ist. Was ich spüre sage ich nur, um einen Anhaltspunkt zu geben und die Teilnehmer anzuleiten in sich zu horchen.
Danke für die Antwort :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Besma.

nach den asanas nachspüren? 16 Mai 2014 11:23 #7151

  • Silvia75
  • Silvia75s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Du machst das sicher gut, Besma, so wie du es hier beschreibst.

Was mir noch einfiel: Mein ehemaliger - total großartiger und tollster überhaupt - Yogalehrer hat immer gesagt: there is no asana without Savasana. Also er hat auch immer sehr betont, dass diese "Nachspürpausen" total wichtig sind, weil die Asanas dann besser wirken würden (jetzt mal ganz platt ausgedrückt). Aus meiner eigenen Praxis kann ich das bestätigen. Wenn ich einfach eine Asana an die andere packe, ist das für mich eher Sport als Yoga.

Ich mach zwar zwischendurch auch dynamische Sequenzen (Flows), aber auch danach lege ich immer kurze Ruhephasen ein und schau, was mein Körper von all dem hält.

Namasté
Silvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

nach den asanas nachspüren? 16 Mai 2014 12:14 #7155

  • Besma
  • Besmas Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 9
Danke Silvia :-) das es stimmt. Wenn ich Vinyasa Yoga mit mache, dann hat das für mich auch eher was von Sport und vo probieren, was so geht, aber wenig von in mich gehen. Ich mag es gern, aber nur das wäre mir zu wenig Yoga irgendwie und selbst würde ich so nicht unterrichten wollen. Das ist mir jedenfalls klar geworden :)
Eine Bekannte, die kürzlich an einer Schnupperstunde teilgenommen hat meinte dann "Sport ist für mich halt anders" und ich sagte ihr das Yoga eben kein Sport ist. Und so ist es auch und soll für mich auch so bleiben :)

Lieben Gruß und danke!
Leslie
Folgende Benutzer bedankten sich: Silvia75

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: Peterlarrim
Ladezeit der Seite: 0.061 Sekunden

Auch interessant