Topic-icon Auf Yoga vorbereiten - Dehnbarkeit?

Mehr
18 Nov 2015 05:32 - 18 Nov 2015 05:33 #7724 von Bio
Hallo allerseits :)

Ich befinde mich mitten im Abitur-Jahr und wurde für den Sportunterricht nächstes Semester in Yoga eingeteilt. An unserer Schule ist es üblich, dass Sport selbst im letzten Jahr noch obligatorisch ist und benotet wird, sodass ich mir da schon Mühe geben möchte (habe übrigens noch nie Yoga gemacht).
Mir ist lange aufgefallen, dass ich wohl nicht gerade dehnbar bin. Z.B. diese Übung wo man im Stehen mit den Fingerspitzen seine Zehen berührt, da fehlt noch einiges und es gibt ein extremes Spannen an der Beinrückseite :pinch: Letztes Jahr haben wir Geräteturnen gemacht, wo wir am Anfang auch immer dehnten, auch dort immer dieses Spannen und Stechen in der Kniekehle.

Wie kann ich mich nun am besten auf Yoga vorbereiten, welche Übungen wären da geeignet? Kommt es überhaupt so sehr auf die Dehnbarkeit an, oder gibt es andere Faktoren?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten
Letzte Änderung: 18 Nov 2015 05:33 von Bio.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Mehr
18 Nov 2015 06:58 #7725 von Peter
Hallo Bio,

es heißt, Yoga holt dich immer da ab, wo du stehst. Die Gelenkigkeit kommt erst mit den Jahren, aber es gibt im ursprünglichen Yoga kein Ziel wie "Ich erreiche mit der Nasenspitze mein Knie" oder ähnliches. Mir ist auch nicht klar, wie ein Lehrer Yoga bewerten kann.

Ich habe auf https://www.yoga-welten.de/yoga-uebungen/fuer-anfaenger/mit-bildern.htm grundlegende Hinweise zum Üben zusammengefasst. Vielleicht hilft es dir zum Einstieg.

Meine Bücher
Spirituelle Fantasy: "Die Prophezeiung von Tandoran" u.a. bei Amazon oder Thalia .
Entspannungstechniken lernen und lehren (mit Audioübungen) u.a. bei Amazon und Thalia .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Nov 2015 09:03 - 18 Nov 2015 09:20 #7726 von wintersun
Yoga zu bewerten, spricht für mich gegen den Grundgedanken von Yoga und hat für mich absolut nichts mit Yoga zu tun. Es geht nicht um Beweglichkeit im Yoga. Das keine deine Lehrerin natürlich anders sehen.

Leider gibt es diese andere Auffassung, so wie hier am Anfang des Videos, wo Yoga tatsächlich bewertet wird:


Ein Bild, das mir gut gefällt: Wenn Du nur die Körperübungen aus dem Yoga nimmst und nennst sie Yoga ist vergleichbar mit dem Hochheben von zwei Eiern und Du nennst sie Kuchen.

Vielleicht findest Du jemand, der schon mal Yoga an deiner Schule gemacht hat und Dir sagen kann, auf was deine Lehrerin Wert legt.

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

Lucius Annaeus Seneca
Letzte Änderung: 18 Nov 2015 09:20 von wintersun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Nov 2015 12:47 #7727 von wintersun

wintersun schrieb: Das keine deine Lehrerin natürlich anders sehen.

- Schreibfehler - Soll heissen: Das kann deine Lehrerin anders sehen.

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

Lucius Annaeus Seneca

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peter
Ladezeit der Seite: 0.060 Sekunden

Auch interessant