Topic-icon Ausbildung Yogalehrer Gesamtkosten.

Mehr
15 Jan 2011 13:50 #2745 von Lotusblatt
Hallo,
ersteinmal möchte ich alle Yogis oder werdenden begrüssen, da ich neu im Forum bin.
Ich lerne Yoga seit ca 1,5 J. aber nur durch Bücher und es klappt ganz gut. Natürlich mit aller vorsicht.Jetzt will ich tiefer einsteigen.
Meine Frage ist was kostet den ein ca 4 wöchiger Kurz in Indien zum Yogalehrer komplett mit Flug, Visum und allem was so benötigt wird. Der Kurs kostet zwischen 1500-1700€ je nach unterbringung.
Kann mir da jemand helfen.

Grüsse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

  • Creatic
  • Creatics Avatar
  • Besucher
  • Besucher
30 Jan 2011 07:12 #2774 von Creatic
Kannst du bitte den Link posten wo du hin willst? Mich packt die Neugier...

Der Kurs kommt ja auf die selben Kosten als in Europa, oder? Das Leben dort müsste auch billiger sein nehme ich an. Also wenn man hier keine Fixkosten hätte...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ashtangi
  • ashtangis Avatar
  • Besucher
  • Besucher
30 Jan 2011 09:56 #2776 von ashtangi
ashtangi antwortete auf Aw: Ausbildung Yogalehrer Gesamtkosten.
Überlege Dir doch eine Ausbildung zu machen, die über mehrere Jahre geht. Finde ich persönlich besser, als einen "Schnellsiedekurs", bei dem Du vollgestopft wirst mit Theorie und Praxis.

Besuche zunächst einen Yoga-Kurs bei Dir in der Nähe. Suche Dir die Yoga-Richtung, die Deinem Typ entspricht (Iyengar, Ashtanga, Sivananda usw.). Probiere aus, frage Deinen Lehrer um Rat.

Mache Dir bewusst, dass ein 4-Wochen-Intensiv-Kurs Dir bestimmt etwas bringt, einen Yogalehrer macht es aber noch nicht aus Dir.

Meine erste Ausbildung erstreckte sich über zwei Jahre, die zweite geht jetzt über 2 1/2 Jahre.

Das schöne dabei ist, dass ich einen Lehrer an meiner Seite habe, ich mich mit den Themen näher beschäftigen kann, das Gelernte kann sich festigen, meine eigene Praxis profitiert, meine Schüler profitieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Apr 2011 17:55 #3082 von Fluss-gaenger
Hallo,

die Yoga Ausbildung in Indien kostet zwischen 1500 und 2000 Euro je nach unterbringung. Was sehr günstig ist im vergleich zu hier, fast das Doppelte. DAs kannst du aber unter. www. sivananda.de finden.

Du brauchst dann noch ein X-Visum und der Flug wenn du ihn jetzt schon buchst, kostet ca. 500 bis 600 Euro. 'Aber wenn du dich dafür entscheidest setzt sich ein Swami nach deiner Anmeldung mit dir in Verbindung.

Im Januar ist der nächste Kurs, falls sich jemand dazu entschließen sollte hinzufliegen einfach mal bei mir melden.

liebe gruesse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mai 2011 07:39 #3085 von manu-sarona
Hallo,

das Visum für Indien kostet € 70 und ist vermutlich bald nur nich 3 Monate gültig.

Flüge sind ja davon abhängig, von wo nach wo Du fliegst. Ich zahle HAM - BOM ca. € 450,-
Das reisen innerhalb ndien ist mit dem Zug in der Sleeperclass ganz billig, aber auch eine intensive Erfahrung. A/C-Class kann im Januar auch recht eisig werden.

Mache Dir bei der Ausbildung bitte auch bewusst, das Du Jetlag, Klimawechsel und Zeitverschiebung erst verarbeiten musst,plane dafür ein paar Tage extra ein. Ich habe meine Probleme morgens um 6 Uhr anzutreten, wenn meine innere Uhr noch auf 2:30 Uhr Nachts steht.

Sprichst Du gutes Englisch? Indisches Englisch hat oft einen starken Akzent.

Ich würde an Deiner Stelle schon mal Kontakt zu dem Yogazentrum aufnehmen, da bekommt man dann schon viele Infos.

Schade ist dabei nur, dass man den Ausbilder nicht vorher kennenlernen kann. Beiuns war das so, und das warmir auch wichtig, bevor ich da mein Geld investiere und danndie Chemie nicht stimmt.

Desweiteren solltest Du überdenken,inwieweit die Ausbildung dann hier, wo Du arbeiten willst, anerkannt ist. Ist sie vom Yogadachverband akzeptiert? Sivananda, wurde mir in meiner Ausbildung gesagt, sei nicht akzeptiert, da es nur 200 Stunden sind, was nicht reicht.
Wird die Ausbildung z.B. auch von Krankenkassen akzeptiert und kannst Du somit den TN Vergünstigungen anbieten?

Viel Spaß in Indien, meiner zweiten Heimat!
LG Manu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mai 2011 14:23 #3086 von Fluss-gaenger
Hallo Manu,

vielen Dank für deinen Ausführlichen Bericht. Wo hast du den deine Ausbildung gemacht?

Will ihn ja bei sivananda machen und da ist das Zertifikat eu weit anerkannt. Werd aber doch mal die Krankenkassen anrufen.

Danke für den Tipp, da werd ich ein paar Tage vorher anreisen um erst einmal anzukommen. Ich denke das man es in Indien am besten lernen kann und das man den Ausbilder vorher nicht kennenlernt, ist schade, aber die Internetseite ist sehr ausführlich und man fühlt sich gut aufgehoben.
Mein Englisch ist ok, aber die übersezten dort Simultan in Deutsch, dann haut das schon hin.
Bist dann wahrscheinlich öfters in Indien?

nochmal danke

liebe gruesse

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mai 2011 21:05 #3090 von Besma
Was die Krankenkassen angeht, ist das dennn noch so wichtig? Sie zahlen nämlich nur noch einen Kurs im Jahr. Wenn deine Schüler also bei dir bleiben wollen und nicht nur wegen der Krankenkasse kommen, dann müssen sie das ja hinnehmen.
Schadet natürlich nichts, die Anerkennung zu haben! :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2011 09:51 #3092 von Kaivalya108
Hallo Fluss-gaenger, Manu-sarona,
ich habe die Sivananda Yogalehrerausbildung in Reith bei Kitzbühel gemacht, war aber mal in Vrindavan während der Ausbildung und kenne mich mit der Organisation vor Ort ein wenig aus.

Die Lehrer der Ausbildung sind Swamis und Mitarbeiter aus den Sivananda Yoga Zentren in Europa – es besteht also durchaus die Möglichkeit, einige Lehrer im Voraus kennenzulernen. Wenn du noch gar nichts über die Sivananda Yoga Zentren kennst, würde ich dir empfehlen, ein Zentrum zu besuchen (z. B. München, Berlin oder Wien) oder noch besser, ein langes Wochenende im Sivananda Yoga Seminarhaus in Österreich zu verbringen. Die deutschen Zentren sowie das Seminarhaus bieten auch Vorbereitungstage für die Yogalehrerausbildung an.

Zum Thema Anerkennung: die Sivananda Yoga Organisation ist Mitbegründer des Yogadachverbandes. Es stimmt, dass diese 4wöchige Ausbildung für die deutsche Krankenkasse-Anerkennung alleine nicht ausreicht. Die Ausbildung verfügt über 401 Unterrichtseinheiten – für die KK-Anerkennung brauchst du (nebst einem Abschluss im pädagogischen oder sozialen Bereich!) 500 Unterrichtseinheiten. Die Sivananda Zentren bieten hierfür zahlreiche Fortbildungen an, aber auch einen Aufbaukurs (fortgeschrittene Yogalehrerausbildung) und einen Praxiskurs (Sadhana Intensiv), womit man die fehlenden Stunden aufdecken kann. Ausführliche Infos hier
Mir persönlich hat Vrindavan sehr gefallen. Irgendwann möchte ich die fortgeschrittene Yogalehrerausbildung dort machen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2011 11:56 #3097 von Fluss-gaenger
Vielen Dank. :-) Hat mir sehr weitergeholfen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peter
Ladezeit der Seite: 0.087 Sekunden

Auch interessant