Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Jogalehrerausbildung - Wo und welche Richtung als Anfänger? 18 Mai 2011 12:50 #3138

  • Marie
  • Maries Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Freunde des Joga...
ich mache seit geraumer Zeit regelmäßig Joga und ich muss sagen, dass dies die schöneste geistige und körperliche Erfahrung ist, die ich je gemacht habe. Ich hätte wirklich nie gedacht, dass es mir gelingt nach so kurzer Zeit so in mich gehen zu können.

Ich bin beruflich an einem Punkt angekommen, "AUSSTEIGEN" und einfach mal das tun was mir Spass macht und mich erfüllt. Ich könnte mir sehr gut vorstellen dies im Joga gefunden zu haben. Ich möchte mich darauf einlassen, genießen und alles über Joga lernen und diese Erfahrungen dann vielleicht auch an andere weitergeben.

Wo kann ich eine anerkannte und vor allem richtige Ausbildung zum Jogalehrer machen? Worauf muss ich bei den Ausbildungsstudios achten , da gibt es ja so vieles? Verbände usw. Wie erkenne ich die schwarzen Scharfe der Branche? Gibt es in Mecklenburg Vorpommern solche Schulen? Macht es Sinn eine Ausbildung direkt in Indien zu machen? Gibt es kompakte Ausbildungen, wo ich dann auch eventuell schon als Jogalehrerin arbeiten kann?

Ich bin dankbar für jeden Tipp und Rat.
Bis bald
Marie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Aw: Jogalehrerausbildung - Wo und welche Richtung als Anfänger? 22 Mai 2011 07:58 #3146

Liebe Marie,

wenn du in Yoga Foren unter "Yoga Ausbildung" schaust, findest du eine Menge Infos die bereits über Yogalehrer-Ausbildungen ausgetauscht worden sind.

Wenn du zur Zeit eine/n Yogalehrer/in hast, kannst du sie/ihn auch nach Rat fragen (das würde ich sogar als erstes machen).

LG :)

Kaivalya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jogalehrerausbildung - Wo und welche Richtung als Anfänger? 24 Mai 2011 06:39 #3155

  • Yogatussi
  • Yogatussis Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Liebe Marie.
Ich glaube Du bist noch lange nicht so weit, Yogalehrerin zu werden. Denn Du schreibst Yoga schon mal falsch. Mir tut das richtig weh, dies eingedeutschte Joga zu lesen. Klingt wie Jogi Bär. Lies einige Bücher z.B. Der Weg des Yoga und wenn Du diese wirklich verstehst und noch mehr lernen willst, dann kannst Du anfangen darüber nachzudenken. Yoga ist viel mehr als Uebungen zu machen!
Namaste Carolin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jogalehrerausbildung - Wo und welche Richtung als Anfänger? 24 Mai 2011 07:28 #3157

Liebe Yogatussi,

einige grosse Yogameister waren Analphabeten, so dass es nun wirklich nicht wichtig ist, ob man Yoga mit "Y" oder "J" schreibt. Es geht im Yoga nicht darum, Buchwissen zu sammeln sondern eigene Erfahrungen zu machen. Ausserdem geht es um innere Werte zu entwickeln wie Ahimsa, "nicht verletzen".

OM Shanti
Kaivalya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jogalehrerausbildung - Wo und welche Richtung als Anfänger? 27 Mai 2011 07:29 #3163

  • corina
  • corinas Avatar
  • Besucher
  • Besucher
@Yogatussi
Mir tut es weh, wenn jemand aufgrund einer anderen Schreibweise - übrigens ist Yoga oder Joga als korrekte Schreibweise anerkannt und Yogi-Bär schreibt sich bekanntlicherweise mit einem "Y"- jemanden als nicht würdige angehende Yogalehrerin betitelt. Wie war das nochmals mit den yamas und niyamas...

Stimmt, Yoga ist viel mehr als Übungen machen.

P.S. Jetzt verhalte ich mich auch nicht grad sehr yogisch - ich weiss...




@Marie
Finde es schön, dass du dir Zeit für eine Yogalehrerausbildung nehmen möchtest um zu sehen, ob dies dein weiterer Weg sein könnte / wird, um später dieses neue Wissen, die Erfahrungen auch anderen weiter geben zu können, oder auch "einfach nur" für dich selbst.

Ob eine Ausbildung für dich richtig ist, kannst nur du selbst bestimmen, was die Anerkennung anbelangt, frag bei den Verbänden nach (BDY, 3HO, DYG...) und besuche ein paar Yogastunden bei dem Ausbilder, damit du vor Ort siehst, ob es dir entspricht. Ein Kriterium ist auch die Yogastilrichtung, welche möchtest du intensiver kennen lernen - das grenzt die Auswahl bereits ein und die Zeit, wieviel möchtest / kannst du investieren usw.. Ob es Sinn macht eine Ausbildung direkt in Indien zu machen, frag' bei jenen nach die es gemacht haben - in den Foren wirst du fündig ;)

Wünsche dir ein frohes Finden der für dich geeigneten Yogalehrerausbildung und weiterhin viel Vergnügen auf deinem Yogaweg.

Grüessli,
Corina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jogalehrerausbildung - Wo und welche Richtung als Anfänger? 29 Mai 2011 10:31 #3174

  • Agi
  • Agis Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo liebe Marie,
ich befand mich letztes Jahr in einer ähnlichen Phase wie Du dich gerade befindest. Darauf hin habe ich meine Yoga-Lehrer-Ausbildung bei Yoga-Vidya in Bad Meinberg angefangen. Jetzt im Juli werde ich meine Prüfung ablegen. Ich habe damals auch gedacht, am besten kann man Yoga "von der Picke auf lernen" wenn man die Yoga-Lehrer-Ausbildung macht. Nun, das war eine der besten Entscheidungen die ich je getroffen habe. Daher kann ich Dich auch nur ermutigen es ebenfalls zu probieren. Ich habe mich für die Intensiv-Ausbildung entschieden, weil ich noch berufstätig bin und ich so die Möglichkeit habe beide Sachen zuerst miteinander zu verbinden (würde ich Dir vielleicht auch raten). Du hast bei Yoga-Vidya aber auch noch andere Möglichkeiten eine Yoga-Lehrer-Ausbildung zu machen. Vielleicht fährst Du auch einfach mal für ein Wochenende nach Bad-Meinberg, so kannst Du Dir am besten ein Bild machen, wie es ist Yoga zu Leben.
Ich wünsche Dir viel Glück und sende Dir liebe Grüße :)
OM Shanti
Agi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jogalehrerausbildung - Wo und welche Richtung als Anfänger? 02 Jun 2011 08:13 #3183

  • Manfred
  • Manfreds Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Carolin
Es ist viel leichter den Splitter im Auge eines anderen zu sehen, als den Balken im eigenen Auge. Das gilt für jeden, auch für mich, wenn ich auf Deinen Beitrag antworte.
Als kompetente Yogalehrerin kennst Du sicher die yamas und niyamas und möchtest bestimmt niemanden verletzen. Das wäre ein Verstoß gegen ahimsa. Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass sich Marie durch Deine Antwort verletzt fühlt. Du musst Dir dann schon die Frage gefallen lassen, wo Du in Deiner eigenen Entwicklung als Yogalehrerin stehst.
Denke dran: wer Gutes in anderen sieht, entdeckt das Beste in sich selbst. Das gilt natürlich auch in Bezug auf Schlechtes. Ich vermute, dass Du die Yogalehre rein halten möchtest und es Dir um Kompetenz geht. Aber hast Du dich mit Deiner Antwort nicht selbst als ziemlich wackelig auf den Yogabeinen geoutet?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jogalehrerausbildung - Wo und welche Richtung als Anfänger? 04 Jun 2011 17:08 #3186

  • Yoga und Joga
  • Yoga und Jogas Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo carolin,

Yoga mit J zu schreiben ist kein Fehler, da Yoga, Sanskrit als Indo-germaische Sprache, einen sprachgeschichtlichen Zusammenhang zum deutschen Wort "Joch" hat.
Deshalb wird Yoga, besonders von älteren Yoga-Autoren als das an-jochen, anbinden der Zugtieren, der Gedanken und Idee, an das Yogasystem definiert und manchmal mit "Y" beschrieben.

Ich beziehe mich zwar auch auf die Sanskritwurzel "yui" was u.a. verbinden heisst und schreibe Yoga mit Y. Aber es gibt halt auch andere Quellen.

Liebe Grüße

Surya

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Jogalehrerausbildung - Wo und welche Richtung als Anfänger? 06 Jun 2011 11:13 #3189

  • Yogini
  • Yoginis Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Liebe Marie,

es kommt ebenfalls darauf an, wie groß der spirituelle Anteil in Deiner Ausbildung sein soll. Ich habe meine Ausbildung bei Yoga Vidya in einem der Stadtzentren gemacht und war damit sehr glücklich. Der spirituelle Anteil ist sehr hoch und dies liegt nicht jedem. Meine Freundin hat sich daher für eine andere Ausbildung entschieden, die Vinyasa Yoga lehrt und in erster Linie auf das richtige Unterrichten ausgerichtet ist: sie ist beim IST Studieninstitut, erwirbt dort innerhalb von 6 Monaten die S-Lizenz und wird danach schon in ihrem Fitnessstudio unterrichten können.

Wie auch schon die anderen geschrieben haben: lass Dich von Deinem Herzen leiten und schau, wo Du Dich intuitiv wohl fühlst.
Namasté, Yogini

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: Peterlarrim
Ladezeit der Seite: 0.244 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Auch interessant