Topic-icon Atemprobleme nach Kopfstand und Pflug

  • Sylvia
  • Sylvias Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
23 Jan 2008 10:09 #383 von Sylvia
Atemprobleme nach Kopfstand und Pflug wurde erstellt von Sylvia
Hallo,
ich habe eine Frage zum Kopfstand bzw. zum Pflug.

Ich lerne seit ca. 3 Jahren YOGA bei einer ausgebildeten Yogalehrerin. Jedesmal nach dem Kopfstand oder auch Pflug (halte beide Übungen ca. 2 oder 3 Minuten) habe ich beim tiefen ausatmen schmerzen in der Lunge. Woran kann das liegen? Ich nehme an, daß es durch den Druck der anderen Organe auf die Lunge kommt - kann das sein?

Ich weiß, ich sollte meine Lehrerein danach fragen. Aber jedesmal nach dem Kurs habe ich es vergessen...

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Sylvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Mehr
24 Jan 2008 09:34 #384 von larrim
Hallo Sylvia

Du solltest wirklich schnell mit deiner Lehrerin sprechen.
Vielleicht tust du das ja direkt am Anfang der Stunde, dann vergisst du es nicht so schnell.
Beide Übungen die du beschreibst sind nicht ganz ohne Tücken.
Generell sind bei allen Umkehrhaltungen folgende Kontra Indikationen zu beachten:
Herz Kreislauf Erkrankungen
Obstruktive Erkrankungen der Atemwege
Migräne

Es gibt noch einige Kontraindikationen mehr, aber was du beschreibst hört sich für mich nach diesem Bereich an.

Der Pflug wird heute sehr kontrovers diskutiert und viele Yogaschulen lehren ihn gar nicht mehr, weil diese Übung die Halswirbelsäule extrem, belastet und schädigt. KOntra Indikation beim Pflug ist eine Schiddrüsen Überfunktion.
Auch beim Kopfstand sind einige Sachen zu beachten.
In Wirklichkeit steht der Mensch dabei nicht mit dem ganzen Gewicht auf dem Kopf, sondern der Scheitel streichelt ein wenig den Boden und das Gewicht ruht auf den Händen bzw. je nach Variation auf den Unterarmen.
Anderenfalls schädigst du damit deine Wirbelsäule und insbesondere die Halswirbelsäule.
Also sprich lieber mit deiner Lehrerin und sprich eventuell auch mal deinen Hausarzt bzw. Heilpraktiker auf das Problem an, um eventuelle Kontra Indikationen abzuklären und zu vermeiden das du dir mit den Übungen mehr schadest als nutzt.
Liebe Grüße
Lars

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sylvi75
  • Sylvi75s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
25 Jan 2008 09:57 #385 von Sylvi75
Sylvi75 antwortete auf Atemprobleme nach Kopfstand und Pflug
Hi Lars,

vielen Dank für Deine Antwort! Ich habe mir das Netz mal angeschaut. Hat bestimmt auch damit zu tun, daß ich lange Jahre Raucherin war - das hatte ich gar nicht geschrieben.

Ich denke, ich lasse mal einen Lungenfunktionstest machen.

Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

LG
Sylvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jan 2008 16:28 #398 von Dino
Hallo lieber Lars,

ich finde es nicht gut, wenn Du hier schreibst, daß der Pflug \"die Halswirbelsäule extrem, belastet und schädigt.\"

Das hört sich so an, als ob das in jedem Fall so wäre.
Und ich denke, Du weißt, daß das nicht stimmt.

Om Shanti

dino

Ich gehe nie irgendwo hin. Ich bleibe immer hier. Aber die Szenerie um mich herum wechselt beständig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jan 2008 18:32 #399 von Yamiras
Hi Sylvia

Da der Pflug zu meinen absoluten Lieblingsasanas gehört, ebenso wie der Schulterstand, möchte ich mich dino anschließen.

Allerdings bin ich auch der Meinung, bei deinen Beschwerden solltest du das unbedingt abklären lassen, mit deiner Lehrerin und/oder einem Arzt reden, damit Yoga auch weiterhin Genuss für dich bleibt.

Wünsch dir gute Besserung

Lg Yamiras

Wenn nicht hier - wo dann?
Wenn nicht jetzt - wann dann?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jan 2008 19:37 #402 von larrim
Hallo Dino und Yamiras

Es gibt nun mal einige Übungen die heute nicht mehr uneingeschränkt ratsam erscheinen und dazu gehört nun leider der Pflug und auch der Fisch.
Das wird zwar kontrovers diskutiert aber beide Übungen werden tatsächlich in vielen Schulen nicht mehr geübt.
Beim Plug ist, welcher Meinung man auch immer ist auf jeden Fall Schilddrüsen Überfunktion konmtra indiziert.
Außer Yoga Vidya kenne ich kaum eine Schule die diese Übungen noch lehrt.
Leider habe ich grad recht wenig Zeit, werde aber sobald meine Zeit es zu läßt mal ein ausführliches Post zum Aufbau und zur Struktur der Halswirbelsäule starten, um meine Meinung zu diesen Übungen ausführlich zu begründen.

Alles Gute Euch allen
Lars

Das Post zur Halswirbelsäule gibts hier:
https://www.yoga-welten.de/forum/yoga-uubungen-und-therapie/aufbau-und-struktur-der-wirbels%e4ule.htm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jun 2008 06:24 #650 von Karin Martina
Hallo Lars,

dass außer Yoga Vidya kaum eine Schule mehr Pflug und Fisch lehren würde, stimmt so nicht.
Beide Übungen sind in der Abschlußsequenz des Ashtanga Vinyasa Yogas enthalten und werden von daher in allen Schulen, die dieses unterrichten, gelehrt. Außerdem auch in vielen anderen Schulen, wie z.B. auch in Schulen mit Klassischem Yoga der Satyananda Yogatradition (hiervon kenne ich persönlich 2) oder ebenso Shivananda Yogazentren.

LG,
Karin

Karin Martina Schmidl
www.karuna-yoga.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Morgane
  • Morganes Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
07 Jun 2008 15:02 #652 von Morgane
Morgane antwortete auf Atemprobleme nach Kopfstand und Pflug
B)

Hallo Ihr Yogis...

nach lesen Eures wilden Austausches zu Kopfstand frag ich mich wirklich ,ob diese Auseinandersetzungen so fruchtbar sind.

Bei allem Für und wieder...sollte man doch eher fühlen was seinem Körper gut tut:)

in diesem Sinne

NAMASTE

oder wird dies heut auch nicht mehr in den Yogaschulen vermittelt;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jun 2008 21:44 #653 von Dino
Verstehe, liebe Morgane ;-)

Auseinandersetzungen wie diese empfinde ich als fruchtbar. So hab ich z.B. von Lars neue Infos erhalten, die mir auf meinem Hatha-Yoga-Weg sehr nützlich sind. Außerdem wurde die "Kopfstand-Frage" von Sylvia gestellt, weil es ihr ein Herzens-Anliegen war und dies ist nun mal ein Forum für solche konstruktiven "Auseinandersetzungen".

In diesem Sinne

Liebe, Licht und Frieden für Dich :-)

Ich gehe nie irgendwo hin. Ich bleibe immer hier. Aber die Szenerie um mich herum wechselt beständig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Yoga tut gut!
  • Yoga tut gut!s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
21 Jul 2008 13:09 #718 von Yoga tut gut!
Yoga tut gut! antwortete auf Atemprobleme nach Kopfstand und Pflug
... Probleme bei der Ausführung von Yoga-Übungen sind generell ernstzunehmen. Was im Einzelfall erforderlich ist, um eine harmonische Ausführung zu ermöglichen, muss individuell betrachtet werden; am besten eignet sich zunächst ein Gerspräch mit dem/der Yogalehrerin - bei gesundheitlichen Problemen ist der Gang zum Arzt obligatorisch - am Besten bereits vor der Teilnahme an einem Yogakurs!
Was die Eignung bestimmter Yoga-Übungen betrifft: auch das ist individuell sehr verschieden. Was für den einen gut ist, ist es für den anderen noch lange nicht. Yoga-Übungen generell wegzulassen, weil sie kontrovers diskutiert werden ist zwar die sicherste Art negative Folgen auszuschließen, aber es kann auch die sicherste Art sein, eine Entwicklung des Teilnehmers zu hemmen, zumal die schädigenden Bewegungen nicht im Yogakurs ausgeführt werden, sondern über Jahrzehnte in den alltäglichen Bewegungsmustern eingeschliffen sind. Diese gilt es bewusst zu machen und zu verändern. Es ist auch zu unterscheiden, welche Ziele ein Teilnehmer mit der Yoga-Praxis anstrebt.
In einem Yogakurs für den Rücken, in welchem die Teilnehmer Ausgleich und Stabilisierung der Wirbelsäule suchen ist die Ausführung von Kopfstand und Pflug unangemessen. Teilnehmer die fortgeschrittener üben wollten, müssten auf den entsprechenden Kurs verwiesen werden. In einem Yogakurs für Fortgeschrtittene, eine gesunde Wirbelsäule (u.a)und ein bereits gut entwickeltes Körperbewusstsein vorausgesetzt, können Kopfstand und Pflug ihre befreiende und vitalisierende Wirkung entfalten. Was nicht gut tut, wird weggelassen. Auch die Übungsdauer sollte sinnvoll aufgebaut werden. Die Diskussion, ob Kopfstand oder Pflug, ja oder nein, halte ich für unsinnig, solange hier keine individuellen Fälle betrachtet werden. Generell gilt im Yoga wie auch im Leben ausserhalb des Yogakurses: gesunder Menschenverstand ist stets eine gute Orientierung. Experte für den eigenen Körper und Geist ist in erster Linie der Teilnehemr selbst. Der Yogalehrer begleitet diesen auf seinem Weg, gibt Hilfestellung und Informationen. Aufgabe des Teilnehmer ist es aufmerksam zu sein für sich und andere und bei Bedarf Fragen zu stellen, damit sich schlechte Gewohnheiten gar nicht erst entwickeln können. Atem und Wohlbefinden sind sehr gute Lehrer. Yoga läßt sich nicht durch reden oder lesen begreifen, sondern läßt sich nur durch eigene, kontinuierliche und längere Praxis erfahren. In diesem Sinne: Euch allen viel Spaß beim Yoga üben!! Denn: Yoga tut gut ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jul 2008 19:25 #721 von Dino
Sehr schön, danke für den tollen Beitrag.

Om Shanti

Ich gehe nie irgendwo hin. Ich bleibe immer hier. Aber die Szenerie um mich herum wechselt beständig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peter
Ladezeit der Seite: 0.086 Sekunden

Auch interessant