Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Mit Yoga Muskeln aufbauen?

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 10 Apr 2012 07:18 #4830

Liebe Blondeulli,

...Du bist nicht dieser Körper, in dem Du wohnst. Er ist eine Leihgabe, ein Werkzeug, oder wie auch immer Du das sehen möchtest. Nimm es, so wie es ist, und tu dein Bestes dafür.
Das Üben auf der Matte ist eine Sache, Ernährung eine andere, aber das Wichstigste ist die mentale Seite. Du kannst mit deinem innersten Selbst in Verbindung treten, und dann wird das ganze Leben zu Yoga.
Wichtiger als das Aussehen ist mir, wie ich mich fühle, und je älter ich werde, desto unwichtiger werden äußere Dinge (als junges Mädel war das schon anders) - mag sein, dass das auch ohne Yoga so wäre... ich weiß es nicht, denn mein Leben ist nie ohne das. Und glücklicherweise darf ich unterrichten, das intensiviert meine eigene Praxis sehr!
Definitiv praktiziere ich Yoga zur Steigerung der FREUDE, nicht um irgendwelcher Fähigkeiten willen, oder wegen ewiger Jugend und Gesundheit - das gibt es nicht.
Was es macht über längere Zeit ist sicherlich sehr individuell und es lohnt sich, das heraus zu finden!
herzliche Grüße,
Tulsi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 10 Apr 2012 11:31 #4831

Liebe tulsi,

ich danke dir für deine inspirierenden Worte!

Ich wünschte, ich könnte auch konkret an meinem Problem arbeiten, weil ich glaube, dass es nicht die paar Kilo sind, die ich in den letzten Jahren zugenommen habe, sondern dass ich allgemein kein gutes Selbstbewusstsein habe. Wenn ich dann noch (aus der Familie) attakiert werde, dass ich mein Gewicht nicht im Griff habe, weiß ich überhaupt nicht mehr, wie ich damit umgehen soll. Ich stürze mich dann in blinden Aktionismus, esse kaum noch und versuche, durch alle möglichen Arten von Sport meine "Speckrolle" wieder los zu werden. :S Tritt dann nicht nach einer Woche ein sichtbarer Erfolg ein (zumindest auf der Waage!), bin ich total frustiert und meine Gedanken kreisen nur noch um mein Aussehen und die Gewichtsabnahme.

Denkst du, dass mir die Yoga-Praxis dabei hilft, das alles gelassener zu sehen und mich auch dazu befähigt, den Anfeindungen meiner Umgebung etwas entgegen zu setzen?

Ich hoffe, ich bin noch kein Fall für den Psychotherapeuten... :dry:

Liebe Grüße
Ulli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 10 Apr 2012 14:51 #4832

Hi,

einen ganz schönen Artikel habe ich heute zufällig entdeckt, der hier zu dem Thema passt.

Gewicht war nie mein Thema. Aber nach meinem ersten VHS Yoga Kurs vor vielen Jahren wurde ich aufmerksam, auf das WAS ich esse und WIE ich esse. Und meine Ernährungsweise hat sich sehr geändert.

Aus dem Artikel:

Does yoga help with weight loss?

.... Yoga does facilitate weight loss but not in the ways we might expect. .....

Unlike the gym, yoga is not a “put your time on the mat and burn the corresponding amount of calories” type of gig. I once heard that a moderate yoga class with standing poses, back bends and twists (not a restorative practice) burns as much calories as driving a car. Not too promising of a fat-melting return........

But the good news is that yoga works in a way that is so much more beautiful and brilliant than that. A yoga practice is an hour or so where we meet our selves on our mat, with all of our strengths and vulnerabilities, where we continuously pay attention to what is happening in the present moment and respond skillfully and without judgment. ......

We not only strengthen our container when we practice yoga, but we strengthen our ability to witness, discern and compassionately apply our skills. ....... This practice of awareness has a definite influence on our weight. The more we practice yoga, the more we notice the subtleties of how we view and treat our bodies.

http://www.elephantjournal.com/2011/04/the-real-truth-about-yoga-and-weight-loss-anne-falkowski/
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

Lucius Annaeus Seneca

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 10 Apr 2012 19:09 #4834

Hi Tulsi,

das im Yoga so ganz andere Muskeln angesprochen werden kann ich nur bestätigen. Besonders die seitlichen Körperpartien machen sich bemerkbar.
Aber abnehmen werde ich damit sicher nicht denn ich mache Übungen, eher ruhig, langsam und horche dabei in mich hinein. Wenn ich Sprünge machen möchte oder sonst wie herumhampeln will, sorry für die etwas flapsige Formulierung, dann gehe ich in die Gymnastik-, Turn- oder Pilatesstunde. Es gibt so viel Yoga-Richtungen, da blicke ich sowieso nicht durch.

Meine Hamstrings sprechen, trotz nicht täglicher Übung, auf die morgendlichen Dehnungen am oder auf dem Waschbecken gut an. Ja, ich bin vom Rand der Badewanne zum Waschbecken aufgestiegen :)

LG
Dieter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 10 Apr 2012 19:10 #4835

Hallo wintersun,

danke für den Artikel. Leider ist mein Englisch nicht gut, sodass ich den Text kaum verstehe. Dadurch wird mir wohl der hauptsächliche Sinn verborgen bleiben.

Kann man den Text auch irgendwo ins Deutsche übersetzt lesen?

Freue mich über einen Tipp! :)

Liebe Grüße
Ulli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 10 Apr 2012 19:55 #4836

Liebe Ulli,

"Attacken aus der Familie" ... grrr... vielleicht kannst du mal signalisieren, dass das nicht hilfreich ist??? Druck von außen bringt ja schon gleich gar nichts und wenn man sich damit verrückt machen lässt schon gleich 3x nix. Finde zu Dir und Deinen wirklich eigenen Bedürfnissen!!! Yoga stärkt den Rücken auch innerlich und Du kannst damit Deinen Standpunkt finden. Und Du weißt ja: schnelles Abnehmen ist auch schnell wieder zugenommen - wenn es von Dauer sein soll, muss es langsam gehen. Eine Überprüfung und möglicherweise Veränderung von Gewohnheiten ist angesagt, das braucht so seine Zeit...
herzliche Grüße,
Tulsi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 10 Apr 2012 19:59 #4837

Hallo Dieter
>Meine Hamstrings sprechen, trotz nicht täglicher Übung, auf die morgendlichen Dehnungen am oder auf dem Waschbecken gut an. Ja, ich bin vom Rand der Badewanne zum Waschbecken aufgestiegen <
GRATULIERE!!! Bleib dran - vor allem, wenn Du weiterhin joggst, der Sport verkürzt wieder...
herzliche Grüße!
Tulsi
Folgende Benutzer bedankten sich: jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 10 Apr 2012 20:45 #4838

Liebe Tulsi,

ich werde versuchen, jeden Tag meine Praxis zu machen und ich denke, dass es irgendwann wie Zähneputzen ist, es wird einfach selbstverständlich und es fehlt etwas, wenn man es nicht getan hat.

Ich hoffe, ich finde damit zu mir selbst und die Bemerkungen, die ich über meine Figur hören muss, beeindrucken mich dann nicht mehr. Zumal ich durch Medikamenteneinnahme zugenommen habe, die Tabletten aber nicht absetzen kann, weil ich dann richtig krank bin. Mit den Tabletten fühle ich mich richtig wohl, aber sie haben halt Einfluss auf mein Körpergewicht. Ich hoffe, dass mir die tägliche Praxis dabei hilft, mit dem Unabänderlichen gelassen umzugehen.

Ich danke auch den anderen für eure Einschätzung bzw. Erfahrungen und nehme von jedem von euch etwas mit.

Liebe Grüße
Ulli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 11 Apr 2012 09:40 #4848

  • Silvia75
  • Silvia75s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
blondeulli schrieb:

....sondern dass ich allgemein kein gutes Selbstbewusstsein habe. ...


Liebe Ully,

Yoga wird dir ganz sicher helfen. Aber du musst Geduld haben mit dir. Auch in diesem Punkt wird der Erfolg nicht innerhalb von ein paar Wochen kommen.

Und sprich mit den Menschen, die dir zu nahe treten. Dein Gewicht geht nur dich allein etwas an. Es ist wichtig, dass du dir selbst viel Gutes tust und lernst, dich so zu akzeptieren wie du bist. Du bist in Ordnung, so wie du bist. Wenn du an deinem Gewicht arbeiten willst, dann bitte nur, weil DU es willst und nicht, weil andere es von dir erwarten!

Vielleicht hilft dir ja auch Literatur zum Thema Selbstbewusstsein weiter. Es gibt ja zahlreiche Ratgeber dazu.

Wenn du allerdings glaubst, du schaffst es nicht allein, ist es keine Schande, zum Psychotherapeuten zu gehen. Das kann dir ganz neue Einsichten und Erkenntnisse bringen. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung. ;)

Liebe Grüße
OM Shanti
Silvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 11 Apr 2012 10:27 #4849

Liebe Silvia,

es ist schon so, dass ich auch für mich gerne schlanker wäre, so wie früher, da hatte ich nie Probleme mit meinem Gewicht, konnte essen was ich wollte ohne zuzunehmen. Aber seit ich die Medis nehmen muss, ist es halt nicht mehr so. Und alle kennen mich nur schlank, deshalb fällt es besonders auf, wenn ich um den Bauch herum zunehme. Aber was soll ich denn machen? Ich habe es mit (noch) gesünderer Ernährung probiert und mit Sport und es tut sich absolut nix auf der Waage :S

Yoga mache ich ja schon seit Jahren mehr oder weniger regelmäßig und hatte mir nun erhofft, dass es durch mehr Regelmäßigkeit auch beim Abnehmen hilft.

Aber vielleicht bekomme ich durch die Regelmäßigkeit ein besseres Verhältnis zu mir selbst und akzeptiere meinen Körper so wie er ist und kämpfe nicht immer dagegen an... Dazu habe ich nämlich langsam keine Lust mehr, es macht mich mit der Zeit richtig mürbe. :(

Und ich wünsche mir, dass die dummen Bemerkungungen über mein Gewicht einfach an mir abprallen und mich nicht mehr verletzen, so wie sie es jetzt tun. Da möchte ich hinkommen. Und ich habe die Hoffnung, dass Yoga mir dabei helfen kann. B)

Liebe Grüße
Ulli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 13 Apr 2012 14:50 #4913

  • jukiwi
  • jukiwis Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Liebe M33,

habe heute durch Zufall etwas gefunden, was eurem Junior vielleicht zusagt. Ich hab ja keine Ahnung wie alt erist, aber wenn er Star Wars mag....?

http://www.heute.at/freizeit/kultur/cme3...21397?SORT=DESC

Ich meine dies scherzhaft, nicht belehrend :-))

lg,
jukiwi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 15 Apr 2012 20:54 #4941

  • M33
  • M33s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 0
Hi,jukiwi,

also was Du uns da geschickt hast, Filmempfehlungen und Werbung einer Bank, hat nichts mit Yoga zu tun.

Macht aber auch nichts, unser Besuch ist nach den Osterferien abgereist und ich habe ihn zu einem Physiotherapeuten geschickt, für Yogaübungen arbeitet er viel zu wenig konzentriert und müßte längere Zeit täglich dabei überwacht werden, sonst schadet er sich womöglich mehr, als es ihm nützen könnte,wir haben für den Physiotherapeuten einen Film über die Yogatrainingsversuche gedreht.

In den Sommerferien kommt er wieder, bin schon auf seine Fortschritte gespannt.

Hi, M33

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Mit Yoga Muskeln aufbauen? 16 Apr 2012 06:34 #4944

  • jukiwi
  • jukiwis Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Liebe M33,

oh, das tut mir leid wenn das nur Werbung war. Ich muss gestehen, dass ich es offenbar nicht genau genug angeschaut habe, (knirsch).
hg, jukiwi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mit Yoga Muskeln aufbauen? 14 Apr 2016 08:00 #7817

Liebe Blondeulli,

ganz klares "Ja", Du kannst mit Yoga Muskeln aufbauen. Das ist allerdings nicht das primäre Ziel von Yoga :-). Viel wichtiger ist, dass Du Deinen Geist veränderst, zur Ruhe bringst, die Wertigkeiten überprüfst und vielleicht korrigierst!?

Ich übe persönlich morgens Hatha Yoga, ganz klassisch, beginne mit Erwärmung, meist Sonnengruß, da muss man nicht viel drüber nachdenken, und dann Asanas, wie sie mir in den Sinn kommen und was in der Ausbildung gerade so dran ist. Alles langsam, ohne Druck, mein Körper ist morgens noch steif. Zum Schluss Savasana und der Tag kann kommen.

Abends nach der Arbeit liebe ich es einen Yoga Flow zu üben. Eigentlich ist es ähnlich wie der Sonnengruß, den kannst du auch so oft machen wie es Du möchtest. Ich habe mal eine Zeitlang 12 Stück gemacht, damit sprichst Du alle Muskelpartien an und wirst Muskeln bekommen. Es gibt ihn in zig Varianten. Beim Üben kommt auch Dein Geist zur Ruhe durch die immergleichen Abläufe im Atemrhythmus. Lass ihn Dir von einem Lehrer genau beibringen.

Die Flows von Shiva Rea mag ich sehr, z.B. Kriegerstellungen fließend mit dem Atem. Googel mal nach Dancing warrior. Inzwischen habe ich sichtbar an Muskulatur zugelegt, besonders Arm, Bein und Schulter. Bauchmuskeln habe ich neuerdings im Programm. Das Boot - sehr zu empfehlen :-).

Übrigens ... jenseits der 40 wird es echt schwer Gewicht abzunehmen, selbst halten ist schon eine Herausforderung. Das merke ich deutlichst. Aber ich habe beschlossen, dass ich meinem Körper die bestmögliche Behandlung angedeihen lasse (Ernährung, Bewegung, Pflege) und wenn er dann beschließt etwas mehr zu wiegen, dann ist das halt so. Ich will lieber eine zufriedene ausgeglichene rundliche Oma sein als eine hagere hadernde Beißzange :-). Keine Abwertung von dünnen alten Damen! Überhaupt nicht! Nur ein überspitzter Vergleich :-).
Deine Umgebung sollte Dir egal sein. Und wenn alle um Dich rum dünn sind, dann musst Du es ja nicht sein - ausser DU selbst willst es. Es gab schon immer Dicke und Dünne, warum willst Du Dich in eine Schablone pressen? Sei einfach Du selbst und fühl Dich in Dir wohl. Das sollte das Ziel sein, nix anderes.

@Tulsi: Was für ein schöner Satz zum eigenen Körper. Genau so ist es!

Wenn es Dir ein Trost ist: Ich bin 45 und meine Kalorienbilanz ist bei 1300 kcal am Tag! Damit nehme ich nicht zu, aber auch nicht ab. Wenn man älter wird, sinkt der Bedarf unglaublich weit ab.

Ich arbeite auch nicht im Steinbruch, sondern im Büro und verbrauche somit minimal. Leider. Die Ernährung habe ich dementsprechend angepasst. Viel Gemüse, keinerlei Fertigprodukte, Obst (nicht zuviel), Quinoa, Hirse, Hülsenfrüchte. Dann gehts. Wenn ich anfange zu backen - gehe ich parallel zum Teig auf :-)))). Alt werden ist einfach Mist :-)).

Liebe Grüße
Alexaalegra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mit Yoga Muskeln aufbauen? 14 Apr 2016 13:11 #7818

Hallo,
auch ich habe durch die Einnahme von Medikamenten über 20 kg zugenommen gehabt.
Durch den Besuch von Selbsthilfegrruppen EA, Beziehungssucht, Alanon usw.) habe ich diese ausschleichen können.
Dann fing ich mehr mit mentalen Übungen an, da ich depressiv im Bett lag konnte ich viele Bücher über Yoga lesen und mit Tiefenentspannung (Psychosomatisches Yoga) anfangen.
Für die Familie bin ich eher schwieriger geworden, da ich durchaus nein sagen kann, habe alber gelernt mich anzunehmen, wie ich bin.
Seit 30 Jahren mache ich jetzt Yoga, alles ist besser geworden, das Gewicht stimmt und zur Zeit versuche ich mich von Wildkräutern zu ernähren.
Löwenzahn mit Humus und Wallnüssen ist ein Genuß für mich, kann ich sehr empfehlen :-)
Durch die innere Ruhe hat sich "der Körper" das für ihn Beste ausgesucht, ich muss es nur lernen, dieses richtig zu intepretieren.
Gruß Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von jochen.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: Peterlarrim
Ladezeit der Seite: 0.525 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Auch interessant