Topic-icon Yoga nach Herz OP

  • Ruth
  • Ruths Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
29 Mär 2008 14:55 #566 von Ruth
Yoga nach Herz OP wurde erstellt von Ruth
Mein Vater, 71 Jahre, hat eine sogenannte Aortenstenose (Verkalkung an der Herzklappe) und bekommt in wenigen Wochen eine neue Herzklappe. Er ist für sein Alter total fit, geht jeden Morgen laufen oder Radfahren und macht auch seit Jahren Yoga. Er ist disziplinert, was super ist, will aber unter allen Umständen immer sein tägliches Bewegungsprogramm durchführen, und ich habe etwas die Befürchtung, dass er nach Erwachen aus der Narkose als erstes einen Kopfstand machen will ;) Na ja, nicht ganz, aber immerhin redet er schon davon, dass er in der Reha dann auch Yoga machen will, da er glaubt, dass ihn das dortige Programm nicht ausfüllen wird. Ein paar sanfte Asanas sind vielleicht ja auch ok, aber meine Frage wäre: gibt es Asanas, die nach OPs und speziell nach Herz OPs unbedingt zu vermeiden sind? Und wenn ja, wie lange etwa? Als Laie würde ich mir vorstellen, dass Umkehrstellungen vielleicht erstmal nicht gut sind, und dass sicher gewisse Rückbeugen, z.B. Ustrasana, einer OP Narbe auf dem Brustkorb auch nicht gerade zuträglich sind. Freue mich jedenfall über Rat!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Mehr
29 Mär 2008 20:05 #567 von larrim
larrim antwortete auf Yoga nach Herz OP
Hallo Ruth

Mit den Asanas nach OP´s ist das immer schwierig, da die OP Narben erstmal verheilen müssen und das dauert in der Regel einige Wochen je nach OP.
Bei allen Herzerkrankungen wird von Umkehrhaltungen abgeraten, ebenso sind einige Pranayamas wie ZB.Bhstrika und Kappalabhati kontra indiziert.
Hervorragend bewährt bei Herz Patienten hat sich Yoga Nidra eine sehr wirkungsvolle Tiefenentspannung.

Liebe Grüße
Und alles gute für deinen Dad
Lars
Folgende Benutzer bedankten sich: ToTo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mär 2008 07:15 #569 von Ruth
Ruth antwortete auf Yoga nach Herz OP
Hi Lars,

vielen Dank! Er hat trotz dieser Herzgeschichte ständig all diese Sachen gemacht, er macht z.B. täglich einen Schulterstand... Wie ist es denn danach, gilt man nach einer (hoffentlich) gelungenen OP trotzdem noch als herzkrank? Es wird jedenfall schwierig, ihn davon abzuhalten, weil er total stur ist und außerdem - trotz langer, langer Jahre Yoga - leider nie gelernt hat, wirklich in sich hinein und auf seinen Körper zu hören.
Hab einen schönen - und hoffentlich frühlngishaften - Sonntag! Ruth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mär 2008 13:37 #573 von larrim
larrim antwortete auf Yoga nach Herz OP
Hallo Ruth

Das ist eine gute Frage, die sicher ein Mediziner besser beantworten kann.
Sicher hängt das davon ab wie dicht die neue Herzklappe ist und wie gut sie funktioniert.
Meines Wissens erhalten Menschen mit neuen Herzklappen Blut verdünnende Mittel und wie sich das auf die Yoga Praxis auswirkt weiß ich leider auch nicht.
Vielleicht versuchst du mal ein gemeinsames Gespräch mit Deinem Vater und einem behandelden Arzt zu vereinbaren um all das zu klären.
Liebe Grüße
Lars

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peter
Ladezeit der Seite: 0.056 Sekunden

Auch interessant