Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 23 Jan 2014 11:04 #6954

Hallo Zusammen,

im Grunde steht die Frage im Betreff. Um was geht genau? Es gibt so viele Dinge wo Yoga helfen kann. Aber wie sieht es bei Psychischen Erkrankungen aus? Wenn die Ärzte nichts mehr finden und auch keine Untersuchungen mehr machen und einen quasi nur noch zum Psychiater schicken. Yoga ist für Körper und Geist gut, eigentlich sollte das helfen oder?

Liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 09 Feb 2014 18:38 #6984

Hallo Petra,
Ich bin Psychose erfahren, unter anderem hat mir psychosomatische yoga sehr gut geholfen und zur Zeit lebe ich so gut wie angstfrei.
Gruss jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 09 Feb 2014 20:34 #6985

  • sayosaga
  • sayosagas Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • ƸӜƷ ♥ Hatha Yoga
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0
Liebe Petra,
natürlich hilft Yoga!
Aber dennoch mit Vorsicht, wie mit allem wenn es um die Psyche geht (z.B. auch bei Depressionen). Asanas und Mudras sollten wenn nur wenig praktiziert werden, da das Nervensystem dabei noch mehr aufgewühlt wird. In dieser Zeit ist es besser Atemübungen oder Meditation zu praktizieren, das beruhigt den Geist! Viel Erfolg! Namaste.
für die Raupe ist es das Ende der Welt, für den Rest der Welt ist es ein Schmetterling

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 03 Mär 2014 13:09 #7018

  • Silvia75
  • Silvia75s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Petra,

also mir hat Yoga super geholfen. Ich bin Burnout- und Depressions-erfahren. Yoga hat mich mehr oder weniger am Leben gehalten.

Allerdings finde ich es immer wichtig, dass Yoga nicht allein/als Allheilmittel angewendet wird, sondern begleitend zu einer Therapie beim Psychiater. Dieser ist meiner Meinung nach bei Panikattacken und sonstigen psychischen Problemen ohnehin die beste Wahl. Was hast du dagegen (oder habe ich deine Nachricht hier falsch interpretiert)? Die Panikattacken werden durch irgendwas ausgelöst. Diese Ursache muss gefunden und professionell behandelt werden. Ärzte können höchstens unterstützende Medikamente aufschreiben.

Jedenfalls hat mir Yoga durch die dunkelste Zeit in meinem bisherigen Leben geholfen.

Den Einwand von Sayosaga kann ich allerdings nicht bestätigen. Mir hat auch dynamisches und anstregendes Yoga und herausfordernde Asanas geholfen. Es kommt halt immer auf die Gesamtsituation an und kann meiner Meinung nach überhaupt nicht verallgemeinert werden. Es ist nur sehr sehr wichtig, dass du gut auf dich achtest und genau in dich hineinhorchst, was dir gerade gut tut.

Namasté
Silvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 08 Nov 2014 15:47 #7372

Hallo,
zum Thema Panikattacken kann ich nicht wirklich was sagen, bin aber gestern bei Youtube über einen Kanal gestolpert, in dem diese thematisiert werden, alles natürlich Geschmackssache:



Gruss Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von zampano. Begründung: Videolink hat nicht funktioniert

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 16 Nov 2014 17:31 #7386

Hallo,

selbst hatte ich keine Panikattacken gehabt, aber meine beste Freundin hat lange unter Panikattacken gelitten. Wirklich geholfen hat ihr nichts viel, dann hat sie ein wenig im Internet recherchiert und fand einige Methoden wie man Panikattacken in den Griff kriegen kann und gar loswerden. :)

Ihr haben Atemübungen weitergeholfen, die Panikattacken wurden immer weniger. Mittlerweile hat sie sich entschieden auch Yoga zu erlernen, um die Panikattacken vollständig zu besiegen. :)

Viel Erfolg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Peter.

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 01 Dez 2014 11:17 #7412

Ich würde sagen ja - bei mir war es auf jeden Fall so. Je erfahrener ich wurde, desto besser konnte ich die aufsteigende Angst durch Atemübungen eindämmen und ein Hyperventilieren verhindern. Jetzt weiß ich zumindest, wie ich reagieren kann, und das hilft schon ungemein. Ich glaube auch, dass mein allgemeines Stressleven niedriger ist.
Gute Besserung!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Peter.

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 22 Dez 2014 12:50 #7427

Schwierig zu sagen!
Aber eine solche Diagnose solltest du dir vielleicht lieber vom Arzt einholen!
Nur weil du nicht paranoid bist, heißt das noch nicht, dass du nicht verfolgt wirst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 05 Mär 2015 13:11 #7490

Hallo,
vor über 20 Jahren habe ich vom Shivananda Yoga diese, aus dem Video beschriebene und auch weitere Übungen, wie Magen-Darm- Trakt Muskeln rollen zeigen lassen.
Da ich meine Asanas schon lang zu Haus mache, habe ich den Namen vergessen, aber da wird sicher jemand wissen, was ich meine, wie es heißt.
Meine Panikattacken sind schon lang nicht mehr vorhanden, zur Zeit lebe ich völlig Angstfrei.
Allerdings liegt für mich die Betonung mehr auf das geistig, seelische, als nur auf körperliche Atemübungen. Hiermit waren aber alle Yogalehrer überfordert. Selbst wenn ich ein Traumdeutungsbuch aufschlug, hieß es: gehen sie sofort zum Arzt.
Mit anderen aber haben wir eine Selbsthilfegruppe gegründet.
In dieser Gemeinschaft brauchte ich mich nicht verstellen, ich konnte ehrlich über meine Sorgen und Probleme sprechen. Es fand dort Annahme statt Verurteilung statt und mir wurde ein ehrliches, transparentes Leben vorgelebt.
Der Kernpunkt war es, dass ich meine Gefühle und Wahrnehmungen nicht mehr leugnen brauchte und auch lernte, offen und ehrlich darüber zu sprechen, damit ich ohne Verdrängung lebe und mein wahres Potenzial zu leben fähig bin.
Wäre die Welt voller Liebe und man bräuchte keine Gesetze mehr. (Aristoteles)
Gruß Jochen :cheer:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 11 Mär 2015 15:13 #7494

Ich hatte auch lange mit Panik-Attacken zu kämpfen, die sehr stark waren bei mir.
Als ich mit dem Yoga angefangen habe, wurde das besser. Aber nur durch eine Therapie kam ich davon ganz los. Yoga ist sicherlich eine Hilfe, aber - je nach Stärke der Attacken - professionelle Hilfe ist auch wichtig!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Panikattacken!! Kann Yoga helfen? 12 Mär 2015 13:39 #7497

Selbstverständlich ist jede Form der Hilfe erlaubt. Ob Psychologe, Gastvorlesung an der Uni, Arzt, Bücher oder 'Gruppen.
Ich bin aber für mich verantwortlich und als mündiger Mensch möchte ich mich von Fremdbestimmungen trennen und selbst herausfinden, was für mich sinnvoll ist.
Von dauernder Angst, Panikattacken, Traumata, tiefen Depressionen hat mich das Yoga befähigt gesund zu werden. Ich kann es nur jedem weiter empfehlen.
Gruß Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: Peterlarrim
Ladezeit der Seite: 0.063 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Auch interessant