Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Probleme wegen Hyperextension im Knie beim gedrehten Dreieck 01 Jun 2014 16:23 #7182

Hallo alle zusammen!

Ich mache seit mehreren Wochen Yoga und habe dabei Probleme beim gedrehten Dreieck. Ich kann meine Knie hyperextendieren, also überstrecken, (ca. 10°), habe dabei aber das Gefühl, dass besonders das vordere Bein in o.g. Position nach hinten "durchbricht".
Ist das nur meine Angst oder sollte ich versuchen die Knie in Neutralpositon zu halten? Ist das schädlich für die Knie?

Danke für eure Hilfe :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

 
 

Probleme wegen Hyperextension im Knie beim gedrehten Dreieck 02 Jun 2014 22:56 #7186

Das Knie zu überstrecken verletzt das Knie. Das Bein stabil und fest machen, ist nicht das gleiche, wie das Knie durchzustrecken.
Eine Übungsidee ist, das Bein leicht zu beugen und dann die Vorderseiten der Oberschenkel anzuspannen, so das die Kniescheibe fest ist. Die Kniescheibe geht dann nach oben und etwas nach innen. Sollte sich anders anfühlen, als nur das Knie nach hinten durch zu strecken.

When you extend, or straighten, your knee beyond a straight line, it's called hyperextension, which can injure the knee and other parts of your body. It's quite common among yoga students at all levels, and certain asanas can exacerbate the condition if you repeatedly do them incorrectly.


from:
Please Your Knees - Stand strong and avoid injury by learning how to prevent hyperextension of this vulnerable joint.
By Roger Cole
http://www.yogajournal.com/practice/2703
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

Lucius Annaeus Seneca

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Probleme wegen Hyperextension im Knie beim gedrehten Dreieck 14 Jun 2014 18:50 #7205

  • Short Net
  • Short Nets Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Eine weitere Technik, die auf den gleichen Umstand zielt ist, wenn Du in Parivritta Trikonasana(gedrehtes Dreieck) die ZEHENBALLEN des vorderen Fußes fest in den Boden drückst. Versuch einmal den Unterschied: Press zuerst die Ferse des vorderen Fußes fest, dann die ZEHENBALLEN des vorderen Fußes -fest (!), sodass sich die Ferse schon fast abhebt, bzw. zumindest entlastet wird und beobachte was dabei mit Deinem Knie passiert. Normalerweise ist nun eine Überstreckung kaum noch möglich. Viel Glück Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: Peterlarrim
Ladezeit der Seite: 0.063 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Auch interessant