Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Es gibt zwei Arten von Bhakti, Apara Bhakti und Para Bhakti. Apara Bhakti ist niedriges Bhakti. In Apara Bhakti ist der Gläubige Anfänger. Er führt Rituale und Zeremonien aus. Sein Herz ist nicht offen. Er gehört einer Sekte an. Er schmäht andere Bhaktas, die andere Devatas (Gottheiten-Sichtweisen auf das Göttliche) verehren.

Ein Gläubiger vom Para Bhakti Typ umfaßt alles und schließt alles mit ein. Er besitzt kosmische Liebe oder Visvaprem.  Er besucht keine Tempel zum Gottesdienst. Er fühlt, daß die Welt eine Manifestation Gottes ist und alle Bewegungen und Aktivitäten Sein Spiel. Er empfindet nicht Ghrina, Ekel, vor Fäkalien und Schmutz, dem Chandala, dem Straßenkehrer, dem Bettler, der Prostituierten oder dem Dieb. Er sagt: »Ich sehe meinen süßen Gott überall. Hari spielt die Rolle der Prostituierten, des Diebes, des Schurken oder des Straßenkehrers !« Seine erhabene innere Einstellung ist allumfassend und alles einschließend. Man kann es mit Worten nicht ausdrücken. Man muß es fühlen. Namdev sagte zum Hund: »Oh Vittala, mein Lieber, in Gestalt eines Hundes, lauf nicht mit dem trockenen Brot weg. Es wird deinem zarten Hals schaden. Bitte laß mich noch etwas Ghee (Butter) auf das Brot geben.« Er rannte mit einer Tasse voll Ghee zu dem Hund. Shri Ramakrishna Paramahamsa verbeugte sich vor einem unberührbaren Mädchen: "Oh Mutter Kali! Ich sehe Dich in diesem Mädchen".

Hast Du den hohen Zustand dieser erhabenen Bhaktas verstanden, die einen neuen Blickwinkel haben? Der Tag wird auch für Dich kommen. Bemühe dich. Kämpfe.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant