Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am 15. Januar 1956 sprachen die Ashram-Autoritäten mit dem Meister über die überhöhten Kosten, die eine Druckerei von außerhalb für den Druck eines kleinen Buches in Rechnung gestellt hatte. Das allgemeine Gefühl war, dass die Druckerei die Gesellschaft betrogen hatte.

Die Bemerkung des Meisters kam wie der Blitz: „Stellt euch doch einfach vor, dass euch das Geld durch diejenigen zugute kommt, die euch betrogen haben. Denn in Wirklichkeit sind sie sind nichts anderes als euer eigenes Selbst. Das ist der Schlüssel zu Frieden und Glück.“

(Ashrama: 1. Zuflucht; 2. Lebensalter; 3. Ort, an dem sich Schüler um den Meister versammeln, um Yoga zu üben)

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant