Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Swami Sadananda hatte ein Lied über den Meister komponiert und hatte es Swami S. gegeben, einem herausragenden Musikschüler. Dieser sang das Lied jedoch weder beim Satsang, (dafür war es ihm gegeben worden) noch teilte dem Meister mit, dass er es erhalten hatte.

 

Eines Morgens gab Swami S. dem Meister eine Kopie des Liedes, woraufhin ihn dieser fragte: „Warum gibst du mir das Lied erst jetzt? Ich hatte keine Ahnung, dass Swami Sadananda er komponiert hat. Man sollte alles sofort erledigen. Das nennt man Wissenschaft. Nicht die Wissenschaft des Master of Science, aber die Wissenschaft Sivanandas. In Zukunft werde ich niemandem Sannyas verleihen, der nicht die Wissenschaft Sivanandas kennt. Verstehst du?“

„Ja, Swamiji.“

Darauf sah der Meister die Schüler an, die um ihn herum saßen und sagte: „Jeder sollte die Wissenschaft Sivanandas oder die Sivananda Wissenschaft kennen. Wisst ihr, was das heißt? Das heißt, dass man regelmäßig, pünktlich und schnell sein muss und alles sofort erledigen. Man sollte nicht so viel Aufhebens um das Essen machen, man sollte den Ashram nicht oft verlassen, man sollte keinen Bart tragen, man sollte sich nicht auf der Straße vor mir verneigen und dadurch den Weg versperren und mich aufhalten, man sollte ein bisschen Japa üben, etwas meditieren und etwas arbeiten. Daraus besteht die Wissenschaft Sivanandas.“


Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant