Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die seltsame Reaktion des Meisters war wirklich nicht Ausdruck eines Furchtkomplexes. Als im Jahre 1935 die Möglichkeit eines Rechtsstreits in Bezug auf die Veröffentlichungstätigkeit des Ashrams besprochen wurde, schrieb er einem Schüler: „Man sollte jede Erfahrung gemacht haben, nur dann werden Furcht und das Gefühl der Schande verschwinden.“

1955, als die Autoritäten des Ashrams zögerten, einen abreisenden Bewohner wegen Veruntreuung anzuzeigen, sagte der Meister ihnen deutlich: „Falls dass das Richtige ist, tut es. Ich habe keine Angst davor, vor Gericht zu gehen. Wir sollten Unehre genauso willkommen heißen wie Ehre.“

(Ashrama: 1. Zuflucht; 2. Lebensalter; 3. Ort, an dem sich Schüler um den Meister versammeln, um Yoga zu üben)

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant