Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
 A., ein eifriger Yoga-Schüler, kam während des Abendsatsangs zum Meister.
Er gab dem Meister einen ausführlichen Bericht über seine Sadhana und die
hypnotische Fähigkeiten, die er besaß. 
"Während der Pranayama - Übungen, Swamiji, spürte ich ein Kribbeln am
unteren Ende der Wirbelsäule. Manchmal fühlte ich das auch in der ganzen
Wirbelsäule. Dann wurde mein Körper heiß. Ich wusste nicht, was das
bedeutete und gab daher die Pranayama-Übungen auf." Sagte   A.

"All das kommt von Schwingungen des Prana, der Lebensenergie," sagte der
Meister. "Du hast neue Pranaströme in deinem Körper geschaffen. Als das
Prana versucht hat, in der Sushumna, der Wirbelsäule, aufzusteigen hattest
du diese Empfindungen. Aber das heisst nicht, das die Kundalini schon ganz
erwacht ist."

"Wird das aufhören, Swamiji? Und werde ich Fortschritte machen?"

"Ja, übe Ahimsa, Satyam und Brahmacharya. Dann wirst du rasche Fortschritte
machen."

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant