Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
ImageIntuition taucht auf wie ein Blitz. Sie wächst nicht allmählich. Das unmittelbare Wissen durch Intuition vereinigt die individuelle Seele mit der höchsten Seele. Die Intuition lässt das Subjekt, das Objekt der Erkenntnis und den Vorgang des Erkennens im Absoluten aufgehen, wo es keine Dualität gibt. In der Intuition wird Zeit zu Ewigkeit und Raum zu Unendlichkeit.

Nur intuitives Erkennen ist höchstes Erkennen. Es ist das unauslöschliche, unendliche Wissen um die  Wahrheit. Das Wissen, das durch die Sinne erlangt wird, ist Wissen um das Sichtbare, aber nicht um Wahrheit.

Wenn der Verstandesmensch nicht Intuition entwickelt, bleibt er unvollkommen. Der Verstand hat nicht die Kraft, um in den innersten Bereich der Wahrheit vorzudringen. Der Verstand arbeitet im dualen Bereich, ist aber machtlos im Bereich der Nichtdualität.

Meditation führt zur Intuition. Meditation ist der Schlüssel, umd das Göttliche, den Atman, das in allen Namen und Formen verborgen ist, zu entfalten.

Aus: „Göttliche Erkenntnis“

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant