Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mache so viel Yogaübungen wie angenehm. Vermeide Extreme. Stelle keine zu hohen Ansprüche an dich selbst. Für Menschen im Ausland (Anmerkung: Ausserhalb Indiens) sind Padmasana (Lotussitz) und Shirshasana (Kopfstand) oft schwierig.

 Zum Beten und Meditieren kannst du irgendeine bequeme Stellung einnehmen. Du mußt eine Haltung wählen, in der du lange Zeit bequem sitzen kannst. Die einzige Bedingung ist, daß Nacken und Wirbelsäule aufgerichtet sein sollten. Schließe die Augen, atme sehr langsam ein und aus, wiederhole geistig das Mantra OM OM OM und denke an die göttlichen Eigenschaften des Herrn. Dann wirst du in stille Meditation hineinkommen. Du wirst großen Frieden genießen und innere Kraft erwerben.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant