Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

S. brach gerade nach Kalkutta auf. Der Meister gab eine ,Abschiedsparty' für ihn in seiner Hütte.

"Ich liebe die Synthese," sagte der Meister, "deshalb habe ich Purushottham Swamiji gebeten, ein paar Gemüsecurries zuzubereiten. Ich habe noch Obst, Kekse und Kaffee dazugetan. Es ist weder eine Mahlzeit noch eine leichte Erfrischung, sondern beides. Wenn alles gesagt und getan ist, haben Kaffee und Tee ihren eigenen besonderen Wert. Wo wäre die Welt ohne Kaffee? Kaffee, Tee und andere Getränke lassen die Welt sehr wirklich erschienen.

Für die, die körperliche oder geistige Arbeit leisten, sind Kaffee oder Tee eine Hilfe. Sie haben kaum Nährwert, aber sie haben eine anregende Wirkung und helfen uns, aktiv zu sein.

Warum sagen wir dann, dass sie nicht gut für uns sind? Weil der Mensch schnell Opfer der Gewohnheit wird, Tee oder Kaffee zu trinken, und weil die anregende Wirkung dieser Getränke ihn zu Extremen treiben kann.

Ihr solltet aufpassen, dass euch dies nicht passiert. Sagt nie, ihr könnt ohne Kaffee nicht auskommen, und ihr werdet krank oder bekommt Kopfschmerzen ohne Kaffee. Gebt solchen Gewohnheiten nie zu sehr nach.


Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant