Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Durch verschiedene Erfahrungen wirst du dir des oberflächlichen Wesens der Welt bewusst. Jetzt siehst du ganz klar die Wertlosigkeit aller Sinnesobjekte. Du entwickelst allmählich Gelassenheit.

Nähre nie den Gedanken, dass du ein Sünder bist. Brülle: "Shivoham, Shivoham. Ich bin Shiva, ich bin Shiva. Die Sünde ist nichts als ein Fehler, der im Laufe der Evolution begangen worden ist. Die kämpfende Seele muss Fehler machen. Genauso wie ein Kind laufen lernt, indem es immer wieder hinfällt, muss ein Anfänger auf dem spirituellen Weg manchmal fallen. Der Atma ist jenseits von Tugend und Sünde. Tugend und Sünde sind Schöpfungen des Geistes. Komm zu dem Zustand jenseits der Gegensatzpaare. Bleibe immer in einem positiven Zustand.


Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant