Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
In seiner erten Rede im verwestlichten Ceylon schlug der Meister einen neuen Tonfall ein. So sprach er unter anderem: "Ihr bewundert die neuen elektrischen Tischlampen bei euch zuhause, aber habt ihr schon gelernt, die herrliche Sonne, die ihr Licht durch das gesamte Universum verbreitet zu verehren? Ihr bewundert ein Flaeschchen mit franzoesischem Parum, aber koennt ihr den Duft der Rose oder des Jasmin ueberhaupt noch wuerdigen? Ihr bewundert die Gemaelde bedeutender Meister und die kleinen Spielzeuge handwerklicher Kunst, aber habt ihr jemals ueber die Schoenheit von Gottes Schoepfung, ueber diese Erde nachgedacht? Sie, die wiederum nur ein winzig kleiner Teil seiner gesamten Schoepfung ist? Ihr preist den Menschen, der euch ein Schwimmbecken baut, aber koennt ihr Gott gleichermaßen dafuer ehren, dass er die Meere, Seen und Fluesse geschaffen hat?

 Ihr vergoettert den Bildhauer, der Ornamente in Stein meißelt; ihr ergoettert den Wissenschaftler fuer sein oberflaechiges Wissen ueber die inneren Funktionen des menschlichen Koerpers. Denkt doch nach! Diese erstaunliche Schoepfung Gottes, das Wunder des menschlichen Koerpers! Koennten alle Wissenschaftler dieser Welt zusammen jemals ein menschliches Wesen produzieren? Die Intelligenz, mit der die Wissenschaftler so viele Dinge erfunden haben, ist doch nur ein Funken des Goettlichen, der Mensch nur ein Tropen im Ozean des kosmischen Bewusstseins und sein Ego nur ein winziges Koernchen in der unendlichen Wahrheit der Existenz."

(Raja Yoga: königlicher Yoga; Yoga der Geistesbeherrschung)

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant