Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

10. Beobachte jedes Sinnesorgan oder Indriya, wenn es auf Abwege gerät. Ziehe es zurück. Praktiziere wieder und wieder Abstraktion.

11. Pratyahara ist die höchste Form der Zügelung der Sinne.

12. Erschlage Sehnsucht, Begierde und Sankalpa (Wunsch). Dann wirst du immerwährenden Frieden, Wonne und Freude erkennen.

(Raja Yoga: königlicher Yoga; Yoga der Geistesbeherrschung / Yoga: wörtlich Einheit, Vereinigung; 1. mystischer Zustand der Einheit mit Gott bzw. dem Kosmischen; 2. Übungen, welche das Individuum zur Einheit mit dem Kosmos führen; 3. eines der sechs klassischen Philosophiesysteme / Indriyas: Sinnesorgane und Handlungsorgane / Pratyahara: Zurückziehen der Sinne; fünftes Glied des Ashtanga (Raja) Yoga Systems / Ashtanga: acht Stufen des Raja Yoga: Yama, Niyama, Asana, Pranayama, Pratyahara, Dharana, Dhyana, Samadhi / Sankalpa: Gedanke)

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant