Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Welt steht heute einer Anzahl von Problemen gegenüber. Da ist einmal die ewige Furcht vor dem Krieg. Da ist die Furcht vor Not, Selbstsucht, Streben nach Macht und Stellung. Haß zwischen Individuen und Nationen wachsen von Tag zu Tag. Was ist die wirkliche Lösung für all diese Übel?

Sei gut, tue Gutes. Die ganze Ethik und alle Verhaltensmaßregeln sind darin enthalten. Güte schließt Freundlichkeit, Wohlwollen und Sittlichkeit ein. Tugend folgt der Güte. Sie handelt aus Wohlwollen, Mitgefühl und Erbarmen.

Ein guter Mensch ist immer glücklich. Er lebt allezeit mit Gott. Er hat das Göttliche in sich. Tue alles Gute, was du nur kannst, auf alle dir mögliche Art und an allen möglichen Leuten zu jeder Zeit mit Eifer, Kraft, Liebe und Herz.

Das Gute ist der Sieg über das Schlechte, nicht die Abwesenheit des Schlechten ist es. Kleine Beweise der Selbstverleugnung, ehrliche Dienstbereitschaft, freundliche Worte, Ermutigung, Mitleid und Liebenswürdigkeit, kleine Tugendleistungen, stille Siege über Versuchungen, - alles das führt uns auf langem Wege zu ewiger Glückseligkeit, - immer währender Freude, dauerndem Frieden und zur Unsterblichkeit.

Das Gesetz von Ursache und Wirkung ist unerbittlich und unaufhaltbar. Du erntest Leiden, Armut, Not und Sorge, wenn du in der Vergangenheit üble Saat ausgesät hast. Du erntest Segen und Fülle dank der guten Saat, die du ausgesät hast. Versuche dieses Gesetz zu verstehen. Du wirst als  dann nur noch gute Saat aussäen. 

Pflege gute Gewohnheiten. Güte ist eine Gewohnheit. Von Natur aus gut sein ist eine Neigung, eine Willenseinstellung. Ohne Güte ist der Mensch grob oder ein Wurm auf dieser heiligen Erde.

Selbst ein wenig Gutes denken und ein wenig Gutes tun ist äußerst wohltuend. Es führt zur ewigen Seligkeit. Warum willst du also nicht von nun an versuchen, ein klein wenig gut zu denken und gut zu handeln?

Möge Güte dein Ideal und dein Ziel sein. Möget ihr alle gut sein und Göttlichkeit erlangen.  Güte macht das Leben zum Segen. Güte bringt sicheren Erfolg und Wohlstand. Gut sein ist menschlich. Gut sein ist göttlich.

Eine gute Tat ist niemals umsonst getan. Sie reinigt das Herz und führt zum göttlichen Licht und in die Morgendämmerung der göttlichen Gnade. Wer höflich ist, erntet Freundschaft; ein freundlicher Mensch erntet Liebe.

Güte ist Liebe als Tat. Es ist edel, gut zu sein. Güte ist die größte Tugend. Jede gute Tat ist ein Samenkorn für das unsterbliche oder ewige Leben.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant