Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Hier ein paar wertvolle Hinweise in komprimierter Form - kurz und bündig, zur sofortigen Umsetzung:

Swarg Ashram, 3. Oktober 1930

Fürchte Dich nicht. Mache Dir keine Sorgen.

Du bist Sat-Chit-Ananda Rupa; Deine Natur ist Sein-Wissen-Wonne, Amrita Atma, das unsterbliche Selbst.

Du bist nicht dieser begrenzte physische Körper (Jada).

Möge Gott Dich segnen.

Bitte arbeite mein Buch ,Geheimnisse und Beherrschung des Geistes' durch. Das bringt Dir praktischen Nutzen für den Fortschritt in der Meditation. Spare so viel Geld wie möglich. Heutzutage brauchen selbst Sannyasins Geld, da es an Unterstützung durch Menschen, die im Berufs- und Familienleben stehen, mangelt. Mache Studium und Meditation zur Quelle Deines Vergnügens. Löse Dich von allen äußeren Zerstreuungen.

·         Prüfe. Verstehe. Verwirkliche

·         Analysiere (Gegenstände). Erkenne (ihre wahre Natur) und gib (sie) auf

·         Erkenne Dich selbst und werde frei

·         Bleibe immer in Deiner Mitte

·         Bete und sei tugendhaft

·         Strebe und dränge vorwärts

·         Verneine (den Körper) und setze (Brahman) durch

·         Tat Twam Asi ("Das bist Du") - vergiß das nie

Sivananda
( Briefe von Swami Sivananda)

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant