Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Ringe oder kämpfe nicht mit Deinem Verstand. Entspanne Dich. Erlaube den göttlichen Gedanken sanft in Dir zu fließen.

Konzentriere dich auf das Ziel der Meditation.

Wenn der Verstand aufhört an Sinnes-Objekte zu denken und das Vergnügen daran aufhört  (Nirvishaya), bist du im Zustand der Meditation.

Nicht zu denken, bedarf der höchsten Kontemplation. Der Verstand ist die Offenbarung Brahman's oder Gottes.

"Verstehen" ist Gott in Bewegung.

Der Verstand ist ein Instrument Atman's. Er sollte gründlich diszipliniert werden.

OM ist der Bogen, der Verstand ist der Pfeil und Brahman ist der Punkt, auf den Du zielen solltest.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant