Viele der Inspirationen sind den täglichen Lesungen von Swami Sivananda entnommen, wie Sie freundlicherweise von Yoga Vidya zur Verfügung gestellt werden. 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
ImageSatyam – die Wahrheit – ist der Sitz Gottes. Die Wahrheit ist Gott. Sie allein triumphiert. Die Wahrheit ist das grundlegende Gesetz des Lebens. Die Wahrheit ist das Mittel und das Ziel. Die Wahrheit ist das Gesetz der Freiheit. Falschheit hingegen ist das Gesetz der Sklaverei und des Todes. Die Wahrheit ist Gerechtigkeit, Anstand und das unbeirrbare Festhalten an den grundlegenden Gesetzen der Ethik.

Reinheit und Wahrheit sind die Zwillingsfaktoren, die n Dir die schlummernde Göttlichkeit entfalten und erwecken und die Dich zur Vollkommenheit führen. Wahrhaftigkeit ist die erste Säule im Tempel der Gottes-Verwirklichung. Die Wahrheit ist die Leiter zum Königreich der unsterblichen Freude. Die Wahrheit zu sprechen, ist die wichtigste Befähigung eines Yogi.

Sei aufrichtig – jede Rechtschaffenheit beinhaltet dieses Gebot. Was immer Du tust, sei ehrlich zu Dir selbst und gegenüber der Welt. Sei offenherzig und aufrichtig; verbirg nicht Deine Gedanken. Sei aufrichtig und mutig. Sei mutig im Bekunden Deiner Ansichten. Täusche den Menschen nicht, der sich auf Dich verlässt. Halte Dein Versprechen ein, selbst unter der Preisgabe Deines Lebens. Dein Leben mag vergehen, aber nicht Dein gegebenes Wort.

{jumi [myphpfiles/google-300x250_im_content.php]}Erteile nicht irgendjemandem übereilt Deine Zustimmung zu irgend etwas. Denke tief nach – besinne Dich gut und reflektiere darüber. Sage zunächst: „Ich werde über die Sache nachdenken und später mit Dir darüber sprechen.“ Auf diese Weise wirst Du Dich nicht voreilig verstricken. Mache keine Versprechungen, sondern sage: „Ich werde es versuchen.“ So wirst Du nicht im Strudel des Kummers, der Reue und der Sorgen gefangen sein.

Im Alltagsleben scheint es so, als sei es nicht möglich, dem Pfad der Wahrheit strikt zu folgen, doch wenn dieser Pfad als Dein Ideal und angestrebtes Ziel im Leben befolgt wird, so ist es auch Dein sicherer Weg.

Deine Gedanken sollten mit Deinen Worten und Deine Worte mit Deinen Handlungen übereinstimmen. In der Welt denken die Menschen an eine Sache, reden über eine andere Sache und tun wieder etwas davon Abweichendes. Das ist reine Unehrlichkeit. Du musst sorgfältig Deine Gedanken, Worte und Handlungen beobachten.

Meditiere über die Wahrheit. Lass Dich vom Leben derjenigen anregen, die alles um der Wahrheit willen geopfert haben. Es wird eine Zeit kommen, wo Du in der Gewohnheit, die Wahrheit zu sprechen, festgegründet sein wirst.

Ein wahrheitsliebender Mensch ist absolut frei von Sorgen und Ängsten. Er hat einen ruhigen Geist. Wer für die Dauer von zwölf Jahren darauf achtet, die Wahrheit zu sprechen, der wird die Vollkommenheit der Rede erlangen. Die Rede einer solchen Person wird kraftvoll sein.

Sprich immer, was wahr ist. Sprich immer, was erfeulich ist. Sprich keine unangenehme Wahrheit aus – sprich auch keine angenehme Unwahrheit aus. Die Wahrheit beinhaltet die Abwesenheit von Eifersucht, Selbstbeschränkung, Vergebung, Geduld, Standhaftigkeit Freundlichkeit und Liebe. Wenn Du Frieden zu erreichen wünschst, sei allezeit aufrichtig.

Der Geist wird durch Wahrhaftigkeit erhöht. Durch das Sprechen der Wahrheit wird das Ego von seinem Schmutz gereinigt. Dann scheint es wie ein klarer Spiegel und reflektiert mit großem Glanz das Göttliche.

Aus: "Göttliche Erkenntnis" von Swami Sivananda 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant