Gendün Rinpoche (* 1918 in Tibet; † 31. Oktober 1997) war ein Lama (tibetischer Lehrer des Dharma, verwandt dem Sanskrit-Ausdruck Guru) der Karma-Kagyü-Linie des tibetischen Buddhismus. Er soll über dreißig Jahre lang in Abgeschiedenheit meditiert haben. Von ihm stammen zahlreiche Bücher, auch in deutscher Sprache.

Mehr auf Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Gend%C3%BCn_Rinpoche

Bücher von Gendün Rinpoche



  • Erste Zeichen von spirituellem Wachstum

    sorgen gefangener leid d 564

    "Für Menschen, die regelmäßig Meditation praktizieren, werden innere Erfahrungen von »Leerheit« das erste Zeichen dieser neuen Stufe des spirituellen Wachstums sein. Die Welt scheint ihre Solidität zu verlieren, nichts ist fest gefügt und dauerhaft wie zuvor, und dennoch erscheint dies ganz natürlich, ohne das geringste Gefühl von Entfremdung. Wenn das Ego bereit ist, sich von einer festen Vorstellung von der Welt zu lösen, wächst unsere geistige Klarheit während der Meditation, das »Gefühl« verblasst und hinterlässt den Geist in kristallener Klarheit."

    Lama Gendün Rinpoche, (* 1918 in Tibet; † 31. Oktober 1997)

  • Glück und offenes Gewahrsein von Gendün Rinpoche

    meditation buddhist robe haende ineinander

    Glück kann nicht gefunden werden
    durch große Anstrengung und Willenskraft,
    es ist aber schon vorhanden,
    in offener Entspannung und im Loslassen.

    Überanstrenge dich nicht,
    es gibt nichts zu tun oder rückgängig zu machen.
    Was auch immer momentan im Körper-Geist auftaucht,
    hat überhaupt keine wirkliche Bedeutung, hat überhaupt wenig Realität.
    Warum sollten wir uns damit identifizieren und uns daran binden,
    warum ein Urteil darüber oder über uns selbst fällen?

  • Spirituelle Entwicklung im Einklang mit mir selbst

     impala individuell herde

    "Jeder sollte die spirituelle Arbeit in seinem eigenen Rhythmus angehen, im Einklang mit sich selbst und seinen Fähigkeiten."

    Gendün Rinpoche, (* 1918 in Tibet; † 31. Oktober 1997)

  • Video: Ein Rat zur Meditation von Gendün Rinpoche

    video yogi 101 i3e

    Geist entsteht aus Geist, Ruhe entsteht aus der Bewegung der Gedanken. Im Video ein kurzer, aber wertvoller Rat von Gendün Rinpoche zum Umgang mit deinen Erfahrungen in der Meditation.

    Länge: 2 Minuten

Auch interessant