Meditation

 

meditation junge zeichnung 564

Wie alles im Yoga dient auch die Meditation der Befreiung. Hier der Befreiung des Geistes. Allgemein gesprochen kann man sagen, der Mensch soll die Wahrheit erkennen. Die Wahrheit macht ihn frei. Frei und damit automatisch glücklich. Der natürliche Zustand des Menschen ist friedvoll und glücklich. Das ist die Prämisse, unter der jede Yoga Praxis und damit auch die Meditation steht. Ziel ist es von den Wirrnissen und Verhaftungen des Geistes frei zu werden.

Gratis-Downloads

Zum Download

Pfeil

MP3-Entspannungsuebung

Meditation & Unsicherheit / Ängste

Meditation kann ein Gefühl der Unsicherheit und/oder verschiedene Ängste bewusst machen oder (scheinbar) verstärken. Es gibt mehrere Ansätze, wie du dich dann wieder besser fühlen kannst. Den besten Artikel zum Thema habe ich hier gelesen:

https://yogaworld.de/vertrauen-durch-meditation/

Ich empfehle den Artikel von Sally Kempton auch dann, wenn man nicht unmittelbar stark von Traurigkeit, Ängsten, Unsicherheit oder gar Depression betroffen ist.

Hast du einen Tipp bei Unsicherheit und Ängsten in der Meditation?

Hattest du auch schon unter diesen unangenehmen und bedrohlich erscheinenden Gefühlen und Gedanken in der Meditation zu leiden gehabt? Wenn dir dann etwas geholfen hat, teile es uns doch bitte hier mit:

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (Ihre Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

App Meditation Matte
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 

Meditieren lernen per App: ein Marktüberblick | Lesermeinungen

In der Welt von heute wo Stress im Alltag und Einschlafprobleme für die Mehrheit der Menschen zur Normalität geworden sind, kann eine Meditation für Geist und Körper wie Balsam wirken. Um den Geist ein wenig "aufzuräumen" gibt es nicht nur herkömmliche Meditationsmethoden, denn mittlerweile haben Hersteller Apps mit Meditations-Software entwickelt. Diese Apps sind nicht nur für Anfänger eine feine Sache, auch erfahrene Meditierende können einige Funktionen der Apps sinnvoll nutzen.

Deshalb haben wir in diesem Artikel die Marktführer und einige Exoten vorgestellt. Wir gehen auf Eigenschaften dieser Apps näher ein und sammeln Leserstimmen. Die Lieblingsmeditation ist nur mehr ein paar Klicks entfernt!


Mönch Meditation
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Meditation: Wie lange dauert es, bis eine Wirkung einsetzt? 9 Einflussfaktoren sind entscheidend

Obige Frage stellt sich wohl jeder Meditierende. Üblicherweise am Anfang der Meditationspraxis, aber auch langjährig Meditierende, die meinen, irgendwie auf der Stelle zu treten. Die Antwort auf diese Frage hängt von den eigenen Vorstellungen von „Wirkung“ und bestimmten Gegebenheiten ab.


Meditation Wendeltreppe
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Tiefer meditieren: Was die Meditation fördert

Tipps aus alten Yoga-Schriften und moderner Forschung

Wer einmal eine tiefere Meditationserfahrung gemacht hat, möchte diese stets wiederholen. Doch das funktioniert leider nicht immer wie gewünscht. Die alten Yogis haben sich ebenfalls sehr um die Tiefe ihrer Meditation bemüht. Um die Voraussetzungen für solch tiefe Erfahrungen zu verbessern, finden sich im folgenden Artikel Tipps und Empfehlungen zur Meditation aus den alten Schriften zusammengestellt (in Kombination mit modernen Erkenntnissen).


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

meditation lernen berge 1 564

Meditation lernen – die grundlegende Anleitung aus dem Buddhismus

Der Begriff Meditation hat viele Facetten. Das Spektrum reicht vom Nachsinnen über ein Thema (vornehmliche Betrachtungsweise der Philosophen) bis zur völligen Gedankenstille. Im Folgenden findest du eine konkrete Anleitung der Schritte, welcher der Buddha himself seinen Schülern zum Lernen einer tiefen Meditation gegeben hat. Sicherlich nicht die schlechteste Herangehensweise, wenn du persönliche Entwicklung oder gar Erleuchtung zum Ziel deiner Meditationsreise auserkoren hast.

Am Ende findest du eine Merkkarte zum Ausdruck – z. B. für das Portemonnaie.


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

buddha berge statue meditation 44 564

Alice: »Würdest du mir sagen, bitte, welchen Weg ich von hier aus einschlagen soll?«
»Das hängt zu einem guten Teil davon ab, wo du hin möchtest«, sprach die Katze.
»Das ist mir ziemlich gleich … «, sprach Alice.
»Dann ist es gleich, welchen Weg du einschlägst«, sprach die Katze.
» … solange ich nur irgendwo hinkomme«, fügte Alice erklärend hinzu.
»Oh, das wirst du ganz sicher«, sprach die Katze, »wenn du nur lange genug gehst.«

Aus: Alice im Wunderland

Ganz ähnlich könnte sich ein Dialog auf die Frage "Welche Meditation passt zu mir?" entwickeln. Denn zunächst will die Frage beantwortet werden: "Was will ich überhaupt mit der Meditation erreichen?". Im folgenden Artikel finden sich deshalb Meditationsempfehlungen für verschiedene Meditationsziele und Menschentypen.


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

meditation stufen r 564

Wohl jeder Meditierende fragt sich im Laufe der Jahre seiner Meditationspraxis ab und an: Wo stehe ich eigentlich mit meiner Meditationspraxis? Wie tief meditiere ich? Wie viele Versenkungsstufen kommen noch? Wie merke ich es, wenn ich ein neues Stadium der Meditation betrete?

Im folgenden Artikel findest du verschiedene Einteilungen der Meditationsphasen. Diese helfen bei deiner persönlichen Orientierung oder zur Ausrichtung deiner eigenen Meditation. Dabei kommen alte Weise genauso zu Wort wie heutige Meditationsforscher.


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

meditation gedanken beruhigen 564Besser meditieren – Gedanken stoppen – im Hier bleiben

41 Tipps und Hilfsmittel, die Gedanken in der Meditation zu beruhigen

Wer anfängt zu meditieren, wird schnell merken, dass Gedanken sich in den Vordergrund drängen. Nach einer motivierenden Anfangsphase mit eindrücklichen Meditationserfahrungen leiden viele Meditierende darunter, am Ende der Meditation festzustellen, dass sie wieder einmal nur geträumt, geplant, gesorgt, innerlich geplaudert haben.

In Jahrtausenden der Meditationstradition haben die unterschiedlichen Meditationsschulen Tipps und Hilfen entdeckt, welche die Gedanken bei der Meditation beruhigen.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

meditieren tipps dranbleiben o4 564

28 Tipps zum Meditieren – So wird Meditation dauerhaft Teil deines Lebens

Die ersten Schritte bei der Meditation wurden gemacht, manchmal war es anstrengend, hin und wieder äußerst angenehm. Dann liest man auch noch so viel über die positiven Folgen einer längeren Meditationspraxis. Der Vorsatz ist also gefasst: Meditation wird Teil meines Lebens.

Aber dann kommt der Alltag.

Und irgendwie gibt es immer Gründe, warum ich nicht zu Meditieren komme. Zu spät ins Bett, zu krank, zu schlapp. zu ... 

Wie überwinden wir diese vielen Zu's? Wie bleiben wir dran? Hier findest du eine Sammlung von 28 Tipps zum Durchhalten einer langfristigen Meditationspraxis.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

meditation see tt 564

Warum meditieren Menschen? Die wunderbaren Wirkungen aus 12 Bereichen

Meditation ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Geistesübungen, die einen gemeinsamen Kern haben: das Zur-Ruhe-Bringen des Geistes bei voller Achtsamkeit. Heutzutage wird Meditation sowohl als spirituelle Übung oder als reine Geistesschulung im Sinne eines Entspannungsverfahrens praktiziert.

Forscher und langjährig Meditierende zeigen die wunderbaren Wirkungen der Meditation in 12 Bereichen auf.


Meditation Frau See

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Meditation für zwischendurch – den Meditationsgeist unterwegs & im Alltag kultivieren

Ob man schon viele Jahre regelmäßig meditiert oder bisher stets an der steten Praxis gescheitert ist – es tut gut, über den Tag verteilt kürzere Meditationseinheiten einzulegen. Denn die geistige Haltung der Achtsamkeit und Konzentration soll sich nach und nach auch im Alltags-Bewusstsein etablieren. Kurze Zwischendurch-Meditationen trainieren und kultivieren solch eine Geisteshaltung.

Meditation zwischendurch: Hier finden sich 4 Möglichkeiten für solche raschen Übungseinheiten, welche sich gut in alltägliche Abläufe integrieren lassen.


Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

statue meditation tempel sonne

Menschen meditieren seit Jahrtausenden. Die Techniken variieren abhängig von Ort, Weltanschauung und Zeit. Dabei gab es jedoch nie „die Meditation“, stattdessen wurden zu allen Zeiten unterschiedlichste Arten der Geistesbemühungen unter dem Namen Meditation geführt. Dieser Artikel behandelt die Geschichte der Meditation im Sinne der geistigen Sammlung auf ein Meditationsobjekt anhand von Auszügen aus bekannten Yoga-Schriften.


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

meditation vertiefungen 9 564

Anleitung zu den acht Jhanas im Buddhismus

Jhanas sind Vertiefungsstufen der Meditation. Es handelt sich um acht Bewusstseinszustände, die durch meditative Sammlung hervorgerufen werden. Jede Stufe führt zu einer tieferen Sammlung und kann jeweils als Vorbereitung zur Einsichtsmeditation genutzt werden. Für den Übergang von einer Jhana zur anderen wird jeweils das Meditationsobjekt eine Stufe subtiler gewählt. Die folgende Anleitung zu den Jhanas listet auf, worauf sich in jeder Stufe zu konzentrieren ist.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

haende halten wasser hh 564

Metta-Meditation: Anleitung zur Meditation über Mitgefühl & liebende Güte

Reine Atem-Meditation steigert nicht zwangsläufig unsere Empathie oder das Gefühl der vertrauten Verbundenheit mit anderen (Menschen-)Wesen. Du musst schon dieses Ziel mit in deine Meditation aufnehmen. Aktuelle Forschung bestätigt in diesem Punkt die jahrtausendealte Praxis der Metta-Meditation im Buddhismus. Hier findest du eine allgemeine Eigenschaftsmeditation, die Metta-Meditation aus dem Buddhismus und reine Meditation über Mitgefühl, als Texterläuterung und im Video.


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Yoga und Meditation sind wie zwei Seiten einer MünzeAn dieser Stelle findest du eine grundlegende Anleitung in die Yoga-Meditation geben. Was ist Meditation? Wie versteht sie sich im Verhältnis zum Yoga? Wie fange ich am leichtesten mit der Meditation an?


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

meditation lernen

In diesem Video zeigt dir Sukadev, mittlerweile der wohl bekannteste Yogalehrer Deutschlands, wie du kinderleicht Meditation lernen kannst. Die Erläuterungen sind hör- und sehenswert. Im Anschluss findet sich eine 20-minütige Meditationssitzung, ebenfalls in Videoform.

Tipp: Starte die Meditationsanleitung auf Smartphone oder Tablett - da brummt nichts und wenn du nur die WLAN-Funktion eingeschaltet lässt, hält sich die Strahlenbelastung in vertretbaren Grenzen.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

video yogi 101 i3e

Yongey Mingyur Rinpoche wurde 1975 in der Grenzregion zwischen Tibet und Nepal geboren. Er ist ein buddhistischer Meditationslehrer. Im Video nennt er fünf Punkte zur Meditation, welche seiner Meinung essentiell für ein gelungenes Meditationserlebnis sind. Er spricht ein leichtes und gut verständliches Englisch.

Länge: 3:30 Minuten


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

moench pfad foto lw 564

Die Gehmeditation besteht darin, den Fokus der Achtsamkeit auf einen Aspekt des Gehens zu legen. Die Kombination "Aktivität und meditative Konzentration" trainiert, im Alltag einen achtsamen Geist aufrecht zu erhalten.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Konzentration oder "Dharana" bedeutet, den Verstand auf einen einzigen Gedanken zu fixieren. Sie reinigt und beruhigt die lebhaften Gefühlsbewegungen, stärkt den Gedankenfluss und klärt die Begriffe.

Meditation ist der einzige königliche Weg, um Erlösung oder "Moksha" (Befreiung) zu erreichen Meditation führt zum Gefühl vom Einssein. Es ist wie eine mysteriöse Leiter, die Himmel und Erde verbindet [...]

Wie führt das eine zum anderen?

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

meditation haende sitz c 564

Gerade unter dem Begriff Meditation werden eine Vielzahl von Übungen subsumiert. Jede Handlung kann im Geiste der Meditation durchgeführt werden. Vereinigendes Merkmal aller Meditationsarten ist die Verweilung in der Gegenwart. Der Mensch soll fähig werden, einen Schritt zurück zu treten um die Identifikation mit dem Ego Stück für Stück abzubauen. Es soll klar werden, dass der Mensch nicht seine Gedanken ist.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

meditation gegenueber ub 564

Die Forscherinnen Prof. Dr. Tania Singer und Bethany Kok vom Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften (MPI CBS) in Leipzig haben gezeigt, dass eine bestimmte Form täglicher Meditation die soziale Verbundenheit untereinander steigern und das Gefühl von Einsamkeit reduzieren kann: die sogenannte kontemplative Dyade.

Diese "Meditationsform" setzt im Gegensatz zur klassischen Ruhe-Meditation auf lautes Meditieren in Form völlig präsenter Dialoge. Dies kann "analog" von Angesicht zu Angesicht erfolgen oder über das Internet bzw. eine App.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

ImageLese hier Tipps von Swami Sivanada zur Entwicklung deiner Meditation. Beachte: Er bezieht die Vorstellungen des Göttlichen mit ein.


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

video medi ueberall we 564

Buddhist Yongey Mingyur Ripoche plädiert in diesem 2-minütigen Video dafür, überall und jederzeit zu meditieren. Gedanken und Emotionen können nicht unterdrückt werden, stattdessen sollten wir uns mit dem Monkey-Mind anfreunden. Er gibt einen Tipp, wie wir das anstellen können.

Länge: 2 Minuten


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es gibt keine Erkenntnis ohne Meditation. Der Strebende durchforscht seine eigene Seele. Die Wahrheit wird manifest. Durch regelmäßige Meditation wächst Du allmählich an Spiritualität. Die göttliche Flamme wird immer heller. Meditation bringt Dir allmählich das ewige Licht und Intuition. Durch beständiges Üben von Konzentration und Meditation wird der Geist so durchsichtig und klar wie ein Kristall. Der Lärm des Strebens nach weltlichen Dingen wird um so leiser, je mehr man nach innen geht.“


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es gibt zahlreiche Sutras im Yogasutra des Patanjali, die sich mit Meditation befassen. Hier findest du diese Sutras zusammengestellt:


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 video moenche labor

Neurowissenschaftler untersuchen zunehmend die Auswirkungen der Meditation auf unser Gehirn. Der folgende Videobeitrag zeigt den Stand der Forschung.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Weise durchtrennt den Knoten des Egoismus mit Hilfe des scharfen Schwertes regelmäßiger Meditation. Doch woran erkenne ich wahre Meditation? Hierzu erzählt Sivananda eine Geschichte.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

ImageEs gibt eine Unzahl von potentiellen Meditationsobjekten. Sie sollten aber etwas mit der Geisteshaltung zu tun haben, die wir zu erreichen wünschen (Frieden, liebevolle Dinge etc).

Mögliche Objekte sind zum Beispiel die 21 Objekte der Lamrim-Meditation:


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

ImageDiese Übung ist ein guter Einstieg in die Meditation. Wir lernen in der Gegenwart zu bleiben und beruhigen unseren Geist.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wellen in goldProf. Dr. Gerald Wolf, ehemaliger Leiter eines Hirnforschungsinstitutes, hat auf einem Yogakongress in 2011 einen interessanten Vortrag über Bewusstseinsphänomene bei Menschen, die regelmäßig meditieren, gehalten.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

meditation kurs

In der zweiten Stunde spricht Sukadev über den Umgang mit Meditationserfahrungen und darüber, was uns Meister des Yogas zum Thema Glück zu sagen haben.


Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Tratak ist das feste Starren auf einen bestimmten Punkt oder ein Objekt, ohne zu zwinkern. Es dient besonders dazu, Konzentrationsfähigkeit und geistige Konzentration zu entwickeln. Es ist für jeden sehr nützlich.


 
 

Unterkategorien

 

Auch interessant