Die Tafeln von Chartres: PDF-Download, Anleitung & Wirkung

Die „Tafeln von Chartres“ sind eine althergebrachte Technik zur Schulung von Geist, Konzentration und Aufmerksamkeit. Der Überlieferung nach ist die Technik von nicht schriftkundigen Zigeunern an den Franzosen Pierre Derlon weitergegeben worden, der diese dann in seinem Buch „Gärten der Einweihung“ im Jahr 1979 veröffentlichte.

Hier findest du die Technik erläutert und einen gratis Download der Tafeln von Chartres, mit denen du selber praktizieren kannst.

Die Tafeln und die Kathedrale von Chartres
Inhaltsverzeichnis aus-/einklappen

Punkt 1

1. Hintergrund

tafeln von chartres 250Herkunft und Bedeutung: Der Legende nach sind die Geometrien der Tafeln von Chartres an jene der Kathedrale vor Ort angelehnt. Die drei Formen

  • Rechteck
  • Quadrat
  • Kreis

nehmen alle den gleichen Flächeninhalt ein. Das obere Rechteck hat das Seitenverhältnis 2:1. Beim Original, unserem PDF-Download und auch zumeist werden die Farben blau und rot für die Tafeln verwendet. Du kannst aber auch mit anderen Farben für die drei Tafeln experimentieren.

1.1. Religiöser/geistesgeschichtlicher Hintergrund der jeweiligen Tafel

  • Das Rechteck symbolisiert die rechteckige Abendmahlstafel.
  • Das Quadrat steht für die chinesisch-persische Tradition des „quadratischen Schachbrettes“.
  • Der Kreis soll sich von der Tafelrunde am Hofe König Arthus herleiten.

Punkt 2

2. Die Meditationstechnik mit den Tafeln

Hänge die „Tafeln“ irgendwo auf oder stelle diese (z. B. in einem Notenständer) vor dir auf, lege diese auf deinen Schoß oder vor dir auf den Fußboden. 

Auf einer Abbildung (die ich hier aus Copyright-Gründen nicht zeigen darf) wird ein Zigeuner gezeigt, der im Schneidersitz vor Tafeln sitzt, die vor ihm auf den Boden liegen. Jede der Tafeln hat dabei allerdings ungefähr die Größe eines DIN-A4-Blattes.

Komme zur Ruhe, atme tief und langsam.

Der Fokus deiner Sicht sollte dann irgendwo zwischen den beiden Tafelreihen und deinem Gesicht liegen. Wenn du magst, halte zu Beginn einen Finger oder einen Stift als Fokusierungshilfe zwischen Tafel und Augen. Das linke Auge betrachtet so quasi die rechte Tafelreihe, das rechte Auge die linke. 

So „schielend“ bzw. "den Blick im Nichts fixiert" entsteht in der Mitte der beiden Tafelreihen eine dritte Tafelreihe. Halte diesen „weichen“ Blick auf der dritten Reihe und nehme achtsam wahr, was passiert. Häufig variieren die Farben der virtuellen Mittelreihe in Abhängigkeit von der Aktivität deines Gehirns.

chartres fokussierung stift 400Dein Blick fixiert einen Punkt zwischen Tafeln und Auge. Hier mit Stift als Orientierungshilfe.

2.1. Die Tafeln von Chatres – Abstand

Häufig wird die Frage gestellt, in welchem Abstand man die Tafeln von Chatres halten muss, um die dritte Reihe in der Mitte "entstehen" zu lassen. In der Regel ist hier ein normaler Leseabstand geeignet. Der optimale Abstand hängt auch von der Größe deiner Tafeln ab. Je größer diese sind, umso größer darf auch der Abstand zwischen Tafel und Auge sein.

Und auf welchen Punkt soll ich meinen Blick scharf stellen? Welchen Abstand sollte dieser zu den Tafeln haben?

Meist liegt dieser Punkt etwas unterhalb der Mitte des Abstandes Tafeln-Auge. Aber das ist individuell unterschiedlich. Fixiere Stift oder Finger als Orientierungshilfe und halte diese mal höher oder niedriger. Dann wirst du rasch die dritte Reihe erkennen.

In kürzester Zeit wirst du dann auch ohne deine Fixierungshilfe die magische dritte Reihe mittels Fokusierung deines Blickes "entstehen" lassen können.

Viel Freude beim Üben!

Punkt 3

tafeln von chartres 250

3. Die Tafeln von Chatres: PDF-Download

Mit unserem Download kannst du dir die Tafeln von Chartres selber machen. Einfach ausdrucken, aufhängen und üben :-)

Im Download hat die obere Tafel das Seitenverhältnis 2:1 und alle Tafeln haben den gleichen Flächeninhalt.

Punkt 4

4. Leserumfrage zur Meditation mit den Tafeln von Chartres

Wie lauten deine Erfahrungen mit den  Tafeln von Chartres?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

Die Farben der Tafeln wechselten. 45 Stimmen
Ich wurde hellwach und völlig klar. 17 Stimmen
Ich habe mit den Tafeln einen tiefen Meditationszustand erreicht. 16 Stimmen
Ich habe an Selbsterkenntnis gewonnen. 15 Stimmen
Meine Meditation wurde etwas tiefer. 14 Stimmen
Meine Sicht wurde unscharf. 13 Stimmen
Ich sehe seitdem manche Dinge anders in meinem Leben. 12 Stimmen
Ich konnte keinen Effekt auf die Tiefe meiner Meditation feststellen. 5 Stimmen

Punkt 5

5. Die Tafeln von Chartres auf Youtube

Hier siehst du ein 20-minütiges Video der Tafeln mit weißem Rauschen im Hintergrund.

Punkt 6

6. George Pennigton und die Tafeln

George Pennigton entdeckte die Tafeln 1979 für sich und machte mit diesen sehr weitgehende Meditationserfahrungen, gelangte zu Klarheit und Selbsterkenntnis. Er schrieb daraufhin das Buch „Die Tafeln von Chartres“, in dem er auf den kulturgeschichtlichen Hintergrund (Gralslegende, gotische Kathedralen) der Tafeln eingeht und eine detaillierte Anleitung zum Anfertigen eigener Meditationstafeln und zu ihrem Gebrauch gibt.

Er erläutert seine Erfahrungen auch auf Youtube:

Punkt 7

7. Im Zusammenhang interessant

Wie kann ich das Dritte Auge aktivieren und öffnen? Übungen, Ernährung, Voraussetzungen

warnke oeffnung auge 400

Buchkritik und Buchbesprechung
"Die Öffnung des 3. Auges" von Ulrich Warnke – Quantenphilosophie unsers Jenseits-Moduls

In vielen alten Yoga-Schriften geht es darum, wie das Dritte Auge zu aktivieren ist. Dieses Dritte Auge wird auch Stirnchakra, „Inneres Auge“ oder Ajna Chakra genannt und wird mit der Zirbeldrüse in Zusammenhang gebracht. Deren Aktivierung soll eine Wahrnehmung ermöglichen, die weit über das normale Sehen hinausgehend den Blick in die geistige Welt eröffnet.

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und im Finanzsektor ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten. Als Vater von drei Kindern treibt er in seiner Freizeit gerne Sport, meditiert und geht seiner Leidenschaft für spannende Bücher und ebensolche Filme nach. Zum Yoga hat in seiner Studienzeit in Hamburg gefunden, seine ersten Lehrer waren Hubi und Clive Sheridan.

https://www.yoga-welten.de

Schlagworte zum Artikel

gratis downloads schmal mh 564

Hier findest Du KOSTENLOS Übungsanleitungen, praktische Hilfen und hochwertige Inhalte zum Gratis-Download.

--> ... zu allen Downloads

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.