Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Neti in der Hatha Yoga Pradipika

Zunächst die Verse aus der Hatha Yoga Pradipika zu Neti:

02-29 Der Yogi soll eine weiche Schnur (Länge: eine Spanne, ungefähr 20 cm) in den Nasengang einführen aus dem Mund wieder heraus ziehen.

02-30 Neti reinigt den Schädel und verleiht gewiss göttliche Einsichten. Weiterhin kuriert Neti schnell alle Krankheiten, die oberhalb des Schlüsselbeins entstanden sind.

Ausführungen zur Ausübung: 

 
 

 

Neti in der Gheranda Samhita

Die Anweisungen sind nahezu identisch mit denen in der Pradipika:

Gheranda Samhita Kapitel I, Vers 50: Man führe eine spannlange (20 Zentimeter) Schnur in ein Nasenloch ein und durch den Mund wieder hinaus. Dies ist das Neti Ritual.

I-51: Durch Praktizieren des Neti-Rituales erhält man die Wunderkraft (Siddhi) des Fliegens (khecari), Leiden durch Schleim verschwinden und Hellsicht (göttlicher Blick) entsteht.

 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant