yoga rechts rum x0 564

 

Eine junge Yogini leidet an der Wahnvorstellung, tot zu sein. Sie wird von Freunden zu einem bekannten Guru geschickt.

Der Guru hört sich die Verstandeskapriolen der Frau an und denkt einige Augenblicke darüber nach.

Dann fragt er: "Sag bitte, denkst du, dass eine Leiche Schmerz verspüren kann?"

"Nein, das glaube ich natürlich nicht.", erwidert die junge Yogini.

Daraufhin verpasst ihr der Guru eine schallende Backpfeife.

"Und, was denkst du jetzt?", fragt er die Frau mit triumphierendem Lächeln.

"Ich habe mich geirrt", antwortet sie niedergeschlagen, "Leichen können doch Schmerzen spüren."

Noch ein Witz gefällig?

dehnung qual m3 564

Ein nicht mehr g...

Hier weiterlesen

verrueckt freudig 564

Zwei schizophren...

Hier weiterlesen

 

Hast du einen Witz für uns?

Kennst du einen Witz oder eine kleine Anekdote aus dem Bereich Yoga, Religion oder Philosophie, den wir veröffentlichen dürfen? Dann schreibe ihn hier bitte einfach hinein und sende ab. Vielen Dank!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

 

Bücher zu spirituellem Humor:



🛒 "Witze spirituell" auf Amazon anschauen ❯

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und im Finanzsektor ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten. Als Vater von drei Kindern treibt er in seiner Freizeit gerne Sport, meditiert und geht seiner Leidenschaft für spannende Bücher und ebensolche Filme nach. Zum Yoga hat in seiner Studienzeit in Hamburg gefunden, seine ersten Lehrer waren Hubi und Clive Sheridan.

https://www.yoga-welten.de

gratis downloads schmal mh 564

Hier findest Du KOSTENLOS Übungsanleitungen, praktische Hilfen und hochwertige Inhalte zum Gratis-Download.

--> ... zu allen Downloads

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.