Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Yoga-Übungen für die FüßeFüße erfüllen eine Vielzahl von Funktionen in unserem Leben. Sie sind das Fundament unseres Körpers, erden uns, halten uns im Gleichgewicht und sorgen so für eine stabile Fortbewegung. Im Yoga kannst du einiges tun, um deine Füße gesund zu halten und sie zu stärken.

 

Starten wir mit einer Massage

Die Wirksamkeit der Reflexzonenmassage ist zwar umstritten, aber jeder, der schon einmal eine hingebungsvolle Fußmassage erleben durfte, wird deren belebende Wirkung zu schätzen wissen. Auch wenn dies nur am leichten Kitzeleffekt liegen mochte. Die Fußmassage ist die ideale Vorbereitung für unsere Yoga-Fußübungen.

Als erstes Dehnen

Bevor wir an die Kräftigung der Füße gehen, dehnen wir die Erdwandler ausführlich. Gehe folgendermaßen vor:

  • Finger zwischen die Zehen
    Schiebe deine Finger in die vier Zehenzwischenräume und spreize diese leicht.
  • Ballenkreisen
    Stelle einen Fuß hinter dich, lege ihn auf die Zehen und bilde so einen Fußhalbmond. Nun die Füße halbkreisförmig hin- und herbewegen, die Zehen bleiben auf der Matte.

Im folgenden Video findest du das ganze anschaulich erläutert:

Kraft im Fuß

So vorbereitet kann es zu den Kraftübungen gehen.

  • Körper stemmen aus der Hocke
    Begebe dich in die Hocke, die Füße berühren vollständig den Boden. Drücke die Hacke nun langsam hoch, sodass nur noch die Zehen den Boden berühren. Gleite ebenso sachte wieder hinunter. Wiederhole die Übung 5-10 Mal.
  • Stemmen von einer Stufe oder einem Block
    Die vorangegangene Übung kannst du erweitern, indem du dich mit dem Vorderfuß auf eine Stufe stellst. Nun kannst du mit der Ferse etwas weiter hinunterdehnen. Von dort unten streckst du die Ferse wieder hinauf, sodass du auf den Zehen stehst. Wiederhole auch diese Übung 5-10 Mal.
  • Auch diese Übung durchblutet die FüßeBaum
    Stelle dich gerade hin, hebe einen Fuß hoch und lege ihn auf den Oberschenkel. Die Hände faltest du vor der Brust. Diese Übung kräftigt ebenfalls die gesamte Fußmuskulatur. Achtung: Du brauchst hierfür einen guten Gleichgewichtssinn.

Im Internet findest du eine Vielzahl von weiteren Yoga-Übungen für die Füße. Zum Beispiel habe ich hier auf paradisi  ein spezielles Stiletto-Yoga gefunden, dass die Füße stabiliert und dadurch vor Schmerzen beim Tragen von High Heels schützt.

Die folgenden Videos zeigen dir weitere Variationen möglicher Yoga-Übungen für die Füße.

12 Minuten Fußübungen unter Zuhilfenahme eines Stuhles

Schwerpunkt Übungen im Fersensitz

Schwerpunkt Übungen im Fersensitz

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant