Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Eliades Yogabuch

Mircea Eliade war Professor für vergleichende Religionswissenschaft und lebte von 1907 (geboren in Bukarest) bis zum 22. April 1986 (Chicago). Sein Buch gehört für mich zu den grundlegenden Yoga-Werken, die von einem westlichen Autor verfasst worden sind.

Über Eliade

Eliade war zeitweise ein Schüler von Swami Sivananda, der in ihm einen zweiten Vivekanada sah. Später löste sich Eliade von ihm und forschte in anderen Yoga-Richtungen. 

Eliade hat dieses Buch ursprünglich als seine Dissertation verfasst, die Buchausgabe aber erweitert. Kritiker werfen dem Werk vor, dass es auf den damals zugänglichen Quellen beruht und damit in einigen Punkten nicht mehr zeitgemäß ist.

Laut Wikipedia verfolgte Eliade in seinem Leben eine rechtskonservative Politikausrichtung, zeitweise sympathisierte er mit Parteien, die antisemitische und faschistische Züge hatten. Ich habe keine Anstrengung unternommen, herauszufinden, inwiefern er klar eine "Menschenart" der anderen vorzog, hoffe nur, dies hat ihn bei seinen wissenschaftlichen Arbeiten über den Yoga nicht allzu sehr beeinflusst.

Denn diese Arbeit ist einzigartig in ihrer Zusammenfassung und Gesamtschau. Eliade besaß ein umfassendes Wissen über die Welt der Religionen von seinen Ursprüngen bis heute. Woran er geglaubt hat, lässt er in seinen Texten weitgehend offen, aber er sieht das Sakrale schon als das "realistischere" - als ein die Wirklichkeit besser wiedergebendes Weltbild an als deren Pendant, die logisch-rationalistische Weltanschauung. So hielt er die außerkörperlichen Erfahrungen der Schamanen laut manchen Stimmen für durchaus real.

 
 

Inhalt

Eliade gibt in diesem Werk einen sehr umfassenden Überblick über die geistigen Grundlagen der Yogalehre. Das Buch ist nur selten eine Quelle für Übungsanweisungen.

Aus dem Inhalt:

  • Die Lehre des Yoga
  • Die Techniken der Anatomie
  • Yoga und Brahmanismus
  • Der Sieg des Yoga
  • Yogische Techniken im Buddhismus
  • Yoga und Tantrismus
  • Yoga und Alchimie
  • Der Yoga und die indischen Ureinwohner
  • Schlussfolgerungen

Das Buch ist zur Zeit meines Wissens nach nicht mehr im Handel erhältlich.

Weiterlesen

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant