Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nauli in der Hatha Yoga Pradipika

Zunächst die Verse aus der Hatha Yoga Pradipika zu Nauli:

02-33 Der Yogi soll, nach vorne gebeugt, den Bauch kräftig und schwungvoll von rechts nach links kreisen lassen.

02-34 Dieses entfacht ein langsames Verdauungsfeuer und bewirkt eine gute Verdauung. Zudem erzeugt es ein tiefes Glücksgefühl und balanciert jedes Ungleichgewicht in der Gesundheit aus. Nauli ist die Krone des Hatha-Yoga.

Ausführungen zur Ausübung: 

 

 
 

 

Lauliki/Laukiki in der Gheranda Samhita

Nauli heißt in der Gheranda Samhita Lauliki bzw. Laukiki.

Gheranda Samhita Kapitel I, Vers 52: Bewege den Bauch mit unsanfter Gewalt (manche übersetzen mit: schnell) nach beiden Seiten (wohl: hin und her). Dies behebt sämtliche Krankheiten und erhöhen die Körperwärme (deha-analah = Körper-Feuer, andere übersetzen mit Verdauungsfeuer).

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant