Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Ein kleiner achtblättriger Lotos, der im Herzen des Menschen ruhen soll.  Anandakanda kann durch bestimmte Meditationen bei gefühlsstarken Menschen bhakti verstärken. Hierfür sind auch christliche Meditationsobjekte geeignet. Einige Lehrer warnen nur vor Kreuzigungsmeditationen, diese können Stigmatisationen hervorrufen. In der Ostkirche wird vornehmlich die Herzmeditiation geübt, wobei  man sich in sein Herz vertieft und im Rhytmus des Herzschlages betet: Herr - Jesus - Christus - erbarme - dich - meiner. Dies geschieht in Verbindung mit rhytmischer Ein- und Ausatmung.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant