Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

stretching stand 564

Wikipedia: Faszie bezeichnet die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen. Hierzu gehören alle kollagenen faserigen Bindegewebe, insbesondere Gelenk- und Organkapseln, Sehnenplatten (Aponeurosen), Muskelsepten, Bänder, Sehnen, Retinacula (u.a. die „Fesseln“ an den Füßen) sowie die „eigentlichen Faszien“ in der Gestalt von flächigen festen Bindegewebsschichten wie die Plantarfaszie an der Fußsohle.

Mögliche Beschwerden durch verklebte Faszien und ein mögliches Faszien-Training finden sich hier erläutert

Ein Interview mit einer Faszien-Yoga-Trainerin findet sich hier auf Spiegel-Online

Siehe auch:

Yoga mit der Faszienrolle

faszienrolle oberschenkel n2 564

Bei Faszien handelt es sich um Bindegewebe, welches die Muskulatur des menschlichen Körpers wie eine Haut umgibt. Eher selten wurde dies in der Wissenschaft thematisiert, geschweige denn das die Forschung hier bis vor kurzem groß eingesetzt hätte. Nun wurde jedoch herausgefunden, dass die Faszien sehr viel mit dem Wohlbefinden des Menschen zu tun haben. Also wurden sie in den Vordergrund gerückt und erfreuen sich heutzutage großer Aufmerksamkeit. Gerade im Alltag eines Büromenschen können sich die Faszien ineinander verkleben und recht schnell an Elastizität einbüßen.

Wir zeigen, welche Yoga-Übungen du mit der Faszienrolle durchführen kannst, zeigen Video-Tutorials und sagen, worauf du Rücksicht nehmen solltest.

Doku: Faszien – die geheimnisvolle Welt

Die folgende Dokumentation zum Thema Faszien, welche die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft in diesem Bereich zusammenfasst.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant