Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringung der Bewegungen im Geist.

Patanjali, indischer Gelehrter, Verfasser des Yogasutra

 

Das ist Yoga

 

Auf Sanskrit: Yogash chitta–vritti–nirodhah.

Andere Übersetzungen:

  • Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringung der Gedanken im Geist.
  • Yoga ist die Unterdrückung der Bewusstseinszustände.

achtfache pfad thema 250

Das Ziel des Yoga ist ein stiller Geist, siehe dazu Yoga-Sutra I-2. Patanjali empfiehlt hierfür dem achtfachen Pfad zu folgen:

  1. Yama – 5 ethische Verhaltensregeln
  2. Niyama – 5 Regeln der Selbstdisziplin
  3. Asana – Körperstellungen, bei Patanjali nur Sitzhaltungen
  4. Pranayama – Atemübungen zur Atemkontrolle
  5. Pratyahara – Zurückziehen der Sinne nach innen
  6. Dharana – Konzentration auf ein einzelnes Objekt
  7. Dhyana – Meditation; Ziel: die Stille
  8. Samadhi – Nach längerer Stille und innerer Entwicklung kommt es zum Überbewusstsein, zu völliger Selbsterkenntnis; Erleuchtung

Wichtig: Alle Stufen sind wichtig und notwendig zur Erreichung des Yoga-Zieles. Also auch Yama und Niyama nicht vergessen ;-)

Hintergründe und alte Schriften zum achtfachen Pfad des Raja Yoga

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant