Herzrasen in der Entspannung

Shiva26 fragt:

Eine Teilnehmerin in meinem Yogakurs bekommt in der Entspannung verstärkt Herzrasen und Unruhe. Wer kann mir Tipps geben, wie wir diesen Zustand beheben können?

Die Antworten lauten wie folgt:

larrim antwortet

Hallo Shiva,

die Ursachen dafür können sehr vielfältig sein.

  1. Atmung kontrollieren (eventuell vor der Entspannung Tiefen Atmung üben)
  2. Herz-Kreislauf-Erkrankungen beim Arzt ausschließen lassen.
  3. Psychologische Probleme (beim Lösen von allen Aktivitäten in der Entspannung steigen gerne mal ungelöste psychologische Störungen ans Licht des Tages = Aufregung).

Das solltest du klären und eventuell dann die Teilnehmerin an einen guten Psychotherapeuten verweisen.

Für wirklich hilfreiche Tipps musst du also im Gespräch mit der Frau erstmal versuchen, die Ursache für das Problem näher einzugrenzen.

Ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter.

Licht und Liebe
Lars

shiva26

Danke Lars für diese Tipps. Es ist alles soweit abgeklärt, das Herzrasen hat psychosomatische Ursachen und das verstärkt sich nun in der Entspannung. Sie kann überhaupt nicht loslassen - und ich würde ihr so gern helfen.
LG Edda

larrim

Nun, in diesem Fall brauchst du ganz viel Geduld und eventuell Unterstützung durch eine/n gute/n Psychotherapeut/en/in.

Anfänglich kann es sehr hilfreich sein, während der Entspannung die Augen geöffnet zu halten und einen Punkt an der Decke bzw. der Wand zu fixieren.

Um auf die Entspannung vorzubereiten hilft es, bewusst auf Pratyahara (Zurücksinnen der Sinne von der Außenwelt) und Dharana (Sammlung, Konzentration) hinzuarbeiten.

Wenn der menschliche Geist ganz intensiv auf eine Sache konzentriert ist, bleibt kein Raum für andere Gedanken, Ängste oder was auch immer.

Aus dieser ungeteilten Konzentration kann dann der Geist irgendwann, mit ganz, ganz viel Übung, von allein in Dhyana (Meditation) gleiten.

Besonders eignet sich dazu z. B. die Vollatmung, die du sehr langsam anleiten solltest, mit Betonung darauf, die einzelnen Atemräume zu fühlen und zu erfahren. Nacheineander: Bauch, Flanken, Brustkorb in der Herzgegend, oberer Brustkorb im Bereich der Schlüsselbeine. Jeweils erst fühlen lassen, dann reinatmen, Ausdehnung und Zusammenziehung erfahren lassen. So den Atem sanft vom Bauch anfangend in alle Atemräume ausdehnen lassen.

„Wenn der Atem ruhig ist, dann ist auch der Geist ruhig“

(Hatha Yoga Pradipika).

Das ganze, je nachdem, in einer aufrechten Sitzhaltung oder in Shavasana. Anfänglich ruhig, mit offenen Augen, dann immer mal wieder für eine kurze Zeit Augen schließen lassen und nach einigen Wochen dann mit ganz geschlossenen Augen.

Ebenso mag Nadhi Shodana hilfreich sein.

Beides täglich auch daheim geübt kann langsam aber sicher wirkliche Entspannung erleichtern.

Licht und Liebe
Lars

shiva26

Vielen lieben Dank, Lars. Es wird ein langer Weg.
Namasté Edda

Kannst du etwas ergänzen?

Möchtest du etwas zu dem Gesagten ergänzen?

Gerne mit Namenskürzel oder Pseudonym, dann können die Antworten zugeordnet werden. Aber anonyme Ergänzungen sind ebenfalls wertvoll.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Weitere Forenbeiträge zum Thema Entspannung

Farben sehen bei Tiefenentspannung Bianca fragt: Hallo zusammen, ist es möglich, während der Tiefenentspannung Farben zu sehen? Bei mir ist es jetzt schon 3-mal vorgekommen, dass ich plötzlich ganz viel grün gesehen habe. Oder bilde ich mir das nur ein? Außerdem überkamen mich gestern so r...

Hier weiterlesen

Muskelzuckungen durch Entspannung Opiz fragt: Opiz schildert, dass er sich schon lange quasi auf Knopfdruck entspannen kann. Ihm ist es gelungen, die Entspannung weiter zu vertiefen. Dabei tritt ein merkwürdiges Muskelzucken auf. Opiz fragt, ob andere ähnliche Erfahrungen machen. Die Antwo...

Hier weiterlesen

Woher stammen diese Beiträge?

Früher gab es auf Yoga-Welten.de einen Forumsbereich. Dieser musste aus technischen Gründen abgeschaltet werden, es gab aber auch fast keine neuen Diskussionen mehr. 

Um die oftmals sehr wertvollen Beiträge der Forumsteilnehmer zu "retten", wurden die Forenposts in dieses Format übertragen. Dabei wurden Dopplungen, Rechtschreibfehler und auch themenfremde Postings korrigiert, gekürzt oder ganz weggelassen. Diese "Straffung" erleichtert den Einstieg ins Thema.

Unter jedem Posts gibt es die Möglichkeit, diesen weiterhin zu ergänzen, auf Fehler aufmerksam zu machen usw.

Besonders beliebte Themen

Taubheitsgefühle Arme, Beine und Gesicht nach Yoga Keira fragt: Ein herzliches Hallo an das Forum! Ich bin völlig neu in der Yoga-Welt und in diesem Forum. Seit ein paar Wochen nehme ich an einem Anfängerkurs teil. Grund hierfür sind meine seit Jahren andauernden Rückenprobleme im Bereic...

Hier weiterlesen

Duschen oder Baden nach Yoga? Diana fragt: Hallo Yoga-Freunde, meine Mutter hat vor kurzem in einem Artikel gelesen, dass man direkt nach dem Yoga nicht duschen oder baden soll. Den Grund dafür weiß sie aber nicht mehr. Kennt Ihr solche yogischen oder ayurvedischen Regeln? Danke für Eure...

Hier weiterlesen

Farben sehen bei Tiefenentspannung Bianca fragt: Hallo zusammen, ist es möglich, während der Tiefenentspannung Farben zu sehen? Bei mir ist es jetzt schon 3-mal vorgekommen, dass ich plötzlich ganz viel grün gesehen habe. Oder bilde ich mir das nur ein? Außerdem überkamen mich gestern so r...

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und im Finanzsektor ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten. Als Vater von drei Kindern treibt er in seiner Freizeit gerne Sport, meditiert und geht seiner Leidenschaft für spannende Bücher und ebensolche Filme nach. Zum Yoga hat in seiner Studienzeit in Hamburg gefunden, seine ersten Lehrer waren Hubi und Clive Sheridan.

https://www.yoga-welten.de

Schlagworte zum Artikel

gratis downloads schmal mh 564

Hier findest Du KOSTENLOS Übungsanleitungen, praktische Hilfen und hochwertige Inhalte zum Gratis-Download.

--> ... zu allen Downloads

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.