Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Guna steht für Eigenschaften oder Qualitäten der Materie (Prakriti). Diese sind:

  • Rajas- Tätigkeit
  • Tamas - Trägheit
  • Sattva - Rhythmus oder Gleichgewicht

Die Gunas verbinden sich in einer Unzahl von Erscheinungsformen zum Prakriti.

Wie Eliade auf Seite 45 bespricht, klassifiziert Vyasa in seinem Kommentar zu Yoga Sutra I-2, dass jedes normale menschliche Bewusstsein (Citta) sich auf drei Arten manifestiert. Je nachdem, welches Guna bei ihm vorherrscht: 

  • Herrscht Satva (Reinheit, Erleuchtung über Begreifen) vor, manifestiert sich Prakhya: Lebhaftigkeit, Erleuchtung, Heiterkeit, innere Helle.
  • Herrscht Tamas (Finsternis, Trägheit, Schwere) vor, ist das Bewusstsein Sthiti: Träge und Erstarrung ist die Folge.
  • Herrscht Rajas vor (Energie), ist das Bewusstsein Pravrtti: Aktiv, gespannt, eigenwillig, energievoll.

Es gibt noch einen vierten, darüber hinausgehenden Zustand, guna-atita.

Zitate aus der Bhagavad Gita zu den Gunas:

03-28 Wer jedoch die Wahrheit über die Anteile der Gunas an den Taten kennt, [...] wird wissen, dass "Gunas auf Gunas einwirken" und bleibt unverhaftet

03-29 Die durch die Gunas der Natur Getäuschten haften an den von den Gunas bewirkten Handlungen [...]

Vom Befrieden der Gunas

alter mann feld baum 564

"Wer, wo ein ‚Guna‘ ihm erscheint,
Er darum diesen doch nicht hasst,
Nach andern, ‚Gunas‘ nicht begehrt,
im Geiste ruhig und gefasst;

Wer gleichsam unbeteiligt bleibt,
Bei eines ‚Guna‘ Gegenwart,
Wer denkt, ‚ein Guna treibt sein Spiel‘,
Und deshalb stets den Gleichmut wahrt;

Wer standhaft ist in Freud und Leid,
Wem gleich ist Scholle, Stein und Gold,
Wer gleich sich bleibt, wenn man ihn schmäht
Und wenn man ihm Bewund’rung zollt;

Wem gleich ist Ehre oder Schmach,
Ob Freund, ob Gegner unterliegt,
Wer jeder Tat entsagt, der hat
Der ‚Eigenschaften‘ Macht besiegt.“

(Bhagavad Gita 14.22–14.25, Siehe dazu auch Yogasutra II-3)

Siehe auch: Zitate aus der Bhagavad Gita

Sutras, die Guna behandeln

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant