Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

buch gymastik lendenwirbelsaeule ip

Rezension „Gymnastik für die Lendenwirbelsäule“

30 Tage mit je 7 Übungen

Die selbstständige Krankengymnastin Gabriele Dreher-Edelmann hat mit „Gymnastik für die Lendenwirbelsäule – 30 Tage mit je 7 Übungen“ einen „Rücken“-Bestseller geschrieben, der von den Lesern/Übenden hoch gelobt wird. Worin liegt das Geheimnis der einfachen und mühelosen Rückenübungen? Sind diese Übungen vielleicht sogar besser als Rücken-Asana? Wir haben die Rückengymnastik einen Monat lang getestet.

 
 

Punkt 1

Der Aufbau des Buches

Anschaulich! So würde das Wort lauten, wenn man den Inhalt mit einem davon erläutern müsste. Das Buch hat ungefähr DIN A4-Größe und ist mit einer Spiralbindung ausgestattet. Diese Ringbindung erlaubt es, das Buch offen hinzulegen, ohne dass es zuklappt oder umgeknickt werden müsste.

Jeder Übungstag ist gegliedert in:

Teil A: Die 30 Übungstage

  • Übersichtsseite mit allen 7 Übungen des Tages
  • Tabelle mit den jeweiligen Wirkungen der Übungen des Tages
  • Großzügige aber wort-knappe Darstellung von zwei Übungen pro Seite.

Teil B Erweiterung des Übungsprogramms

  • Übungen mit Tennisbällen
  • Übungen bei Schmerzen
  • Rückenschonender Alltag
    - 4 Übungen morgens vor dem Aufstehen
    - Beim Zähneputzen
    - Sitzen und Essen
    - Arbeiten in der Küche
    - Bügeln
    - Putzen
    - Schuhe zubinden
    - Staubsaugen
    - Lesen
    - Computerarbeit
    - Tragen
    - Gartenarbeit
    - Sitzen beim Autofahren
    - Rückengünstig Liegen
  • Ungünstige Übungen

Alle Übungen sind mit einem Foto versehen, auf dem Symbole die Übungsausführung verdeutlichen. Unterschiedliche Pfeiltypen stehen für dehnen, drücken, stemmen, spannen, strecken und/oder zeigen die Bewegungsrichtung an.

Punkt 2

Die Übungen

Die Übungen umfassen Dehn- und Anspannungsübungen für die gesamte Wirbelsäule. Die sanften aber tief wirkendenden Übungen wollen Bauch-, Rücken- und Gesäßmuskeln stärken. Der gesamte Bereich wird nachhaltig gedehnt. So sollen das Becken ausbalanciert und die Rumpfmuskulatur gestärkt werden. Im Fokus steht dabei der Bereich um die Lendenwirbelsäule herum.

wirbelsaeule oi34

 Halswirbel |  Brustwirbel | Lendenwirbel |  Kreuzbein |  Steißbein

Der Anspruch der Verfasserin ist es, ein „gemäßigtes Training“ aufzuzeigen, das aktiviert, aber nie überfordert.

Punkt 3

Bewertungen der Anwender und Tester

Auf amazon.de finden sich mittlerweile mehr als 50 mehr oder weniger begeisterte Anwenderberichte. 94 % davon sind 4- oder 5-Sterne-Bewertungen. Das Buch wird anscheinend meist von Menschen mit Bandscheibenvorfällen im LWS-Bereich gekauft. Vor allem die mühelose Ausführung der Übungen bei dennoch hoher Wirksamkeit wird lobend, manchmal begeistert, hervorgehoben.

Das Ärzteblatt fasst seine Beurteilung wie folgt zusammen: „Ausgezeichnete Übungsanleitung“.  Im Test von Ökotest im Jahre 2017 erhielt das Buch ein „sehr gut“. Der Test von zehn Rückenbüchern kann hier bestellt werden.

Punkt 4

Inspiration für den Yoga-Unterricht

Das Buch wendet sich einerseits an den Endanwender, wird aber auch von Physiotherapeuten, Übungs- und Kursleitern, Sport- und Gymnastiklehrern sowie YogalehrerInnen als Inspirationsquelle für den eigenen Unterricht genutzt.

Die „normalen“ Yogaübungen im Rückenbereich sind für viele ungeübte Yoga-Neulinge oder gar Bandscheiben-Vorgeschädigte zu anstrengend und teilweise schädlich. Doch auch diese Menschen erhoffen sich Erleichterung durch einen Yogakurs. Wer als Yogalehrer für diese Klientel geeignete Übungen sucht, wird im Buch vielfältig fündig und kann sogar Kursteilnehmern mit akuten Rückenschmerzen schonende aber hoch wirksame Übungen an die Hand geben.

Punkt 5

Fazit

Viel Licht, wenig Schatten. Die Übungen im Buch kommen vor allem bei Schmerzen im Lendenwirbelbereich zum Tragen. Sie sind sanft genug, um ohne Anstrengung ausgeführt werden zu können. Dennoch funktionieren die Übungen so ausgeklügelt, dass sie sehr intensiv wirken. Ich kann von deutlichen Erleichterungen und einer gesteigerten Beweglichkeit im Lendenwirbelbereich nach jeder Übungseinheit berichten. Das Ziel der Autorin, die Muskeln rund um die Wirbelsäule zu stärken und die Wirbelsäule dadurch zu entlasten, wird auf eine mühelose Art erreicht.

Auf der anderen Seite reicht ein 30-Tage-Programm nicht aus, um einen jahrzehntelang vernachlässigten Rücken wieder in Form zu bringen. Wer jedoch nach diesem ersten Monat an den Übungen festhält, eventuell sogar die erweiterten Übungen angeht und dabei die Alltagsempfehlungen beherzigt, die/der sollte gute Chancen haben, dauerhaft von Rückenproblemen befreit und zukünftig verschont zu bleiben.

Punkt 6

buch gymastik lendenwirbelsaeule ipDas Buch kaufen

  • Taschenbuch: 203 Seiten
  • Verlag: Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH; Auflage: 5 (18. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3437452420
  • Größe und/oder Gewicht: 21,7 x 2 x 27,4 cm

Auf amazon.de kaufen

 

Punkt 7

Im Zusammenhang interessant

Yoga und Heilung: Studien aus 2017 über Wirkung auf Geist und Rücken

augen meer 564

Die körperlichen und geistigen Heilwirkungen der verschiedenen Yogatechniken werden immer intensiver wissenschaftlich untersucht. Viele der Studien beschäftigen sich mit der Heilwirkung von Yoga. Besonders gefragt ist die Heilwirkung von Yoga hinsichtlich geistiger Leiden und Rückenschmerzen. Zu Beidem sind in 2017 Studien erschienen.

Yoga Übungen für den Rücken

Yoga wirkt gegen Rückenschmerzen"Der Schreibtisch ist das neue Rauchen", lautete die plakative Überschrift eines Spiegel-Artikels vor einigen Monaten. Gemeint sind die Auswirkungen sitzender Tätigkeit auf unseren Bewegungsapparat. Ich kenne kaum einen Schreibtischtäter über 30 Jahren, der noch nicht die Bekanntschaft mit Rückenschmerzen durchlitten hat. Studien zufolge leistet Yoga hier überdurchschnittlich erfolgreich Abhilfe - sogar gegenüber Medikamenten.

Fortgeschrittenen-Video: Yoga-Kräftigung und Fitness für Rücken und Bauch

In diesem qualitativ hochwertigen Yoga-Video geht es Kräftigung und Fitness. Vor allem die Rückenmuskulatur und der Bauch ist gefordert. Ein anstrengendes, aber am Ende wirklich "glücklicher" machendes Yoga-Workout.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant