• Bandha Traya Dreifacher Verschluss

    Beim Bandha Traya werden während des Pranayama drei Verschlüsse kombiniert:

    • Muladhara-Bandha (Wurzelverschluss), auch einfach Mula-Bandha genannt
    • Uddhyana-Bandha (Zwerchfellschleuse)
    • Jalandhara-Bandha (Kehlverschluss)
  • Mula Bandha

    verschluss yogi medi

    Mula Banda (englisch: Root Lock, auch: Wurzel-Verschluss) bedeutet das Zusammenziehen und Hochziehen der Muskeln um das Perineum herum. Hier findest du Übungsanleitungen, zugehörige Verse aus der Pradipika und Videos zu Mula Banda.

  • Uddiyana Bandha

    bauch organe zeichnung l 564

    Uddiyana Bandha ist das Hochziehen des Bauches nach dem Ausatmen. Hier findest du eine Übungsanleitung, Pradipika-Auszüge zu Uddiyana Bandha und Anleitungs-Videos.

  • Jalandhara Bandha

    Jalandhara Bandha (englisch: Chin Lock) ist der Kinnverschluss. (mit Üungsanleitungen, Wirkungen, Versen aus der Pradipika und Videos)

  • Jhiva Bandha

    Jhiva Bandha ist das Jalandhara-Banda für Einsteiger, eine sanftere Version des Verschlusses.

  • Maha Bandha

    Sanskrit: Maha Bandha = der große Verschluss.

    Maha Bandha ist gemäß der Anleitung in der Hatha Yoga Pradipika eine Kombination aus Kinnverschluss (Jalandhara Bandha ) und Wurzelverschluss (Mula Bandha). Im Allgemeinen wird Mahabandha aber sogar als das gleichzeitige Ausüben der drei Hauptbandhas gelehrt.

  • 3. Kapitel Gheranda Samhita: Die 25 Mudra

    mudras kundalini tz 564

    Das dritte Kapitel der Gheranda Samhita widmet sich den Mudras. Gheranda schreibt: Es gibt nichts auf der Welt, dass so schnellen Erfolg im Yoga bringt wie die Mudras. Obwohl diese "unbedingt geheim gehalten" werden sollen, beschreibt er 25 davon doch recht ausführlich...

Auch interessant