Yoga Studien

  • stamm gebrochen 564

    Eine neue Studie hat die auf Yoga zurückgeführten Verletzungen der Jahre 2001 bis 2014 in den USA ausgewertet. Knapp 30.000 mal wurde in dieser Zeit die Notaufnahme nach einer auf Yoga bezogenen Verletzung aufgesucht. Hochrechnungen der Wissenschaftler für das Jahr 2014 ergaben, dass sich von 100.000 Yoga-Übenden ungefähr 17 verletzten.

  • meditation gegenueber ub 564

    Die Forscherinnen Prof. Dr. Tania Singer und Bethany Kok vom Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften (MPI CBS) in Leipzig haben gezeigt, dass eine bestimmte Form täglicher Meditation die soziale Verbundenheit untereinander steigern und das Gefühl von Einsamkeit reduzieren kann: die sogenannte kontemplative Dyade.

    Diese "Meditationsform" setzt im Gegensatz zur klassischen Ruhe-Meditation auf lautes Meditieren in Form völlig präsenter Dialoge. Dies kann "analog" von Angesicht zu Angesicht erfolgen oder über das Internet bzw. eine App.

  • yoga kurzmeldung 250Die Armeen in Amerika, England und Neuseeland lehren seit einigen Jahren ihren Soldaten Meditationstechniken. Die Meditation zielt nicht auf Erleuchtung ab, sondern solldie psychische Resilienz der Soldaten stärken und ggf. posttraumatische Belastungen vermindern. Die Süddeutsche Zeitung bespricht zwei neue Studien, welche die Wirksamkeit der Meditation für Soldaten nahelegen.

    Die Armeen in Amerika, England und Neuseeland lehren seit einigen Jahren ihren Soldaten Meditationstechniken. Die Meditation zielt nicht auf Erleuchtung ab, sondern solldie psychische Resilienz der Soldaten stärken und ggf. posttraumatische Belastungen vermindern. Die Süddeutsche Zeitung bespricht zwei neue Studien, welche die Wirksamkeit der Meditation für Soldaten nahelegen.
     
    Zum Artikel auf Süddeutsche.de
  • studie negative erfahrungen medi 564

    Studien: Negative Erfahrungen durch Meditation | Vorsicht bei...

    Rund ein Viertel aller Meditierenden hat schon einmal negative Erfahrungen durch das Meditieren gemacht. So das Ergebnis einer Online-Studie aus dem Mai 2019 mit 1.232 Teilnehmern. Frauen und Männer waren unterschiedlich häufig betroffen. Vor allem eine Meditationstechnik sollte mit Bedacht praktiziert werden. Und es gibt ältere Studien, die vor negativen Erfahrungen durch Meditation warnen.

  • metastudie meditation soz p5 564

    Die segensreichen Wirkungen der Meditation wurden in vielen Studien belegt. Eines scheint jedoch oftmals nicht einzutreten: Meditation alleine hat nur einen geringen Einfluss auf unsere sozialen Verhaltensweisen, unsere Prosozialität. So lautet das Fazit einer Metastudie. Doch die Ergebnisse deuten auch darauf hin, dass zukünftig alle Aspekte einer Lehre berücksichtigt werden sollten.

  • furcht frau 564

     

    Wissenschaftler der University of Pennsylvania haben in einer Studie gezeigt, dass Pranayama bei schweren Depressionen hilft. Es wurden 25 Studienteilnehmer untersucht, bei den Antidepressiva nicht anschlugen. Diese führen mehrere Wochen lang regelmäßig kontrollierte Atemübungen durch. Die Teilnehmer berichteten danach von signifikanten Verbesserungen ihres psychischen Allgemeinbefindens.

  • berg sonne ausblick b 564

    Eine Studie von Andrew C. Hafenbrack und und Kathleen Vohs aus 2018 zur Auswirkung achtsamkeitsbasierter Meditation auf Motivation und Arbeitsleistung förderte interessante Ergebnisse zutage. Zusammenfassend ergab sich die Tendenz, dass Meditation die Motivation sowohl für "weltliche" als auch für "angenehme" Aufgaben senke, den Fokus bei der Arbeit aber erhöhe. Im Endergebnis bliebe das Leistungsergebnis gleich.

    Denkt man ein wenig über diese Ergebnisse nach, so ergeben sich daraus Implikationen, die in den yogischen (und buddhistischen) Schriften vorhergesagt wurden.

  • denker holz 564

    Das Üben von kurzen Hatha-Yoga-Einheiten und der Achtsamkeitsmeditation führt zu deutlich verbesserten Hirnfunktionen und hebt unser Energieniveaus, wie eine neue Studie von der University of Waterloo zeigt.

  • meditation see tt 564

    Warum meditieren Menschen? Die wunderbaren Wirkungen aus 12 Bereichen

    Meditation ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Geistesübungen, die einen gemeinsamen Kern haben: das Zur-Ruhe-Bringen des Geistes bei voller Achtsamkeit. Heutzutage wird Meditation sowohl als spirituelle Übung oder als reine Geistesschulung im Sinne eines Entspannungsverfahrens praktiziert.

    Forscher und langjährig Meditierende zeigen die wunderbaren Wirkungen der Meditation in 12 Bereichen auf.

  • entspannung top 10 je 564

    Wie entspannt man sich am besten? Die Top 10 der größten Studie der Welt

    Mehr als zwei Drittel der Menschen wünschen sich mehr Entspannung – das ergab die größte Studie der Welt zu diesem Thema. In vielen Yoga-Wegen ist Entspannung essentieller Bestandteil und Ziel der Praxis. Es gibt viele weitere Aktivitäten, die zur Entspannung führen. Hier sind die Top-10 der entspannendsten Tätigkeiten, welche die Teilnehmer der Studie den Forschern nannten.

  • video meditation umbau 564

    Planet Wissen fasst aktuelle Erkenntnisse darüber zusammen, wie Meditation unser Gehirn verändert. "Meditation hilft uns, ein glücklicheres und erfüllteres Leben zu führen", davon ist die Psychologin Dr. Britta Hölzel überzeugt. Als Meditationsforscherin und selbst Praktizierende weiss sie, wovon sie spricht. In der Sendung "Planet Wissen" erläutert sie ihre Erkenntnisse. Prädikat: Sehenswert!

  • hot yoga wueste trikosasana t 564

    Eine Studie aus 2018 von Stacy Hunter u.a. von der Texas State University in San Marcos deutet in Richtung auf ein Nein.

  • herz muster schlag pe 564

    Forschung / Studien: Yoga hilft bei hohem Blutdruck

    Mittlerweile gibt es eine Reihe von Studien, die Yoga eine (moderat) unterstützende Wirkung bei der Behandlung von Bluthochdruck attestieren. Wir fassen einige Studien zusammen.

  • Amerikanische Forscher aus Seattle haben die Wirkung meditativer Yoga-Übungen auf Frauen in der Menopause untersucht. Bei den typischen Beschwerden im Klimakterium sowie bei Depressionen oder Angststörungen brachten die Ergebnisse keine Verbesserung gegenüber der Kontrollgruppe, wohl aber glitten die Frauen besser ins Reich der Träume.

  • yoga kurzmeldung 250Immer wieder liest man von Studienerhebungen zur Gesundheitsförderung von Yoga und Meditation. Dabei wirken Pranayama und Meditation auf andere Bereiche als Asanas. In der Fachzeitschrift „DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift“ (Georg Thieme Verlag, Stuttgart. 2017) fasst Diplom-Psychologe PD Dr. rer. medic. Holger Cramer die wissenschaftliche Datenlage zur Yogaforschung zusammen und zieht dabei eine positive Bilanz.

  • yoga kurzmeldung 250

    Neurowissenschaftler in den USA haben in einer (nicht sehr breit angelegten) Studie mit 25 Teilnehmern die Auswirkungen von Yoga auf Demenz untersucht. Das Ergebnis lautete, dass die Kombination aus Asanas und Meditation viele Fähigkeiten des Gehirns verbesserte und dabei die Wirkung des Gedächtnistrainings der Kontrollgruppe übertraf. Zudem verringerten sich depressive Symptome und Angstzustände bei der Yoga-Gruppe, was wichtig sei, da ein Nachlassen des Gedächtnisses mit emotionalen Belastungen einhergeht.... weiterlesen auf Aponet.de

  • augen meer 564

    Die körperlichen und geistigen Heilwirkungen der verschiedenen Yogatechniken werden immer intensiver wissenschaftlich untersucht. Viele der Studien beschäftigen sich mit der Heilwirkung von Yoga. Besonders gefragt ist die Heilwirkung von Yoga hinsichtlich geistiger Leiden und Rückenschmerzen. Zu Beidem sind in 2017 Studien erschienen.

  • Yoga hilft bei Stress - man muss dazu nicht schlafenGerät der Körper unter Stress, schüttet er vermehrt Hormone wie Cortisol aus. Diese verkürzen die sogenannten Telomere, welche die Enden der Chromosomen schützen und damit einen Beitrag zur reibungslosen Zellteilung leisten. Wundheilungen laufen unter Stress verlangsamt ab.

Auch interessant