- Anzeige -

Protein-Limonade: Süße Getränke, die dich vegan mit Protein versorgen

In einer Welt, in der Gesundheit und Wohlbefinden an erster Stelle stehen, suchen immer mehr Menschen nach innovativen Wegen, um ihre Ernährung zu optimieren. Protein-Limonaden, eine kreative Verbindung zwischen nahrhaftem Protein und dem erfrischenden Geschmack von Limonade, haben sich als spannende Alternative herauskristallisiert. Diese Getränke bieten nicht nur eine praktische und leckere Möglichkeit, den täglichen Proteinbedarf zu decken, sondern unterstützen auch einen aktiven Lebensstil mit einer Prise Genuss. In unserem Artikel tauchen wir tief in die Welt der Protein-Limonaden ein, um zu entdecken, wie diese süßen, veganen Getränke nicht nur deinen Durst stillen, sondern auch deine Ernährung bereichern können.

Protein-Limonade und Früchte

Inhalt: Vegane Protein-Limonaden

1. Einleitung

In der Welt der Ernährung gibt es ständig neue Trends und Entwicklungen, die darauf abzielen, unseren täglichen Bedarf an Nährstoffen auf innovative und schmackhafte Weise zu decken. Eine interessanteste Entwicklung der letzten Jahre ist das Aufkommen von Protein Limonade – eine Fusion, die das Beste aus zwei Welten vereinen möchte: den erfrischenden Geschmack von Limonade und den ernährungsphysiologischen Vorteil von Protein. Dieser Artikel wirft einen genauen Blick auf diese süßen, veganen Proteinquellen, die eine immer größere Beliebtheit genießen.

Die Suche nach veganen Proteinquellen ist für viele Menschen, die eine pflanzliche Diät verfolgen, eine ständige Herausforderung. Proteine sind essentielle Makronährstoffe, die eine Schlüsselrolle in unserer Ernährung spielen, insbesondere wenn es um den Aufbau und die Erhaltung von Muskelmasse geht. Mit dem Anstieg veganer und vegetarischer Lebensstile wächst auch das Bedürfnis nach vielfältigen, pflanzlichen Proteinquellen. Hier setzen Protein-Limonaden an, indem sie eine innovative Lösung anbieten, die sowohl gesund als auch erfrischend ist.

In diesem Artikel geben wir einen umfassenden Überblick über alles, was du über Protein-Limonaden wissen musst: von den Grundlagen, über die gesundheitlichen Vorteile, bis hin zu Tipps, wie du sie in deinen Alltag integrieren kannst. Unser Ziel ist es, dir einen tiefgreifenden Einblick in dieses spannende Thema zu bieten und dabei wissenschaftlich fundierte Informationen mit praktischen Ratschlägen zu verbinden.

2. Grundlagen von Protein-Limonaden

2.1. Was ist Protein-Limonade?

Protein-Limonade ist ein Getränk, das die durstlöschenden Eigenschaften einer Limonade mit dem ernährungsphysiologischen Nutzen von Proteinen kombiniert. Im Gegensatz zu den meisten proteinreichen Getränken, die oft milchbasiert oder geschmacklich eher neutral bis süßlich sind, bieten Protein-Limonaden eine erfrischende Alternative mit einer Vielzahl an Geschmacksrichtungen – von Zitrone über Himbeere bis hin zu exotischeren Varianten wie Mango oder Passionsfrucht. Sie enthalten in der Regel pflanzliche Proteine, wie Erbsen-, Reis- oder Hanfprotein, machen sie zu einer Option für Veganer und alle, die tierische Produkte meiden möchten.

2.2. Die Rolle von Protein in der veganen Ernährung

Proteine sind die Bausteine des Lebens und spielen eine entscheidende Rolle bei zahlreichen Körperfunktionen, einschließlich dem Aufbau und der Reparatur von Gewebe, der Produktion von Enzymen und Hormonen sowie der Unterstützung des Immunsystems. In einer veganen Ernährung ist es wichtig, auf eine ausreichende Zufuhr von hochwertigem Protein zu achten, um Mangelerscheinungen vorzubeugen und eine optimale Gesundheit zu unterstützen. Pflanzliche Proteine können dabei ebenso effektiv sein wie tierische Proteine, vorausgesetzt, man konsumiert eine vielfältige Auswahl, um alle essentiellen Aminosäuren zu erhalten.

2.3. Unterschiede zu herkömmlichen Proteinshakes und -getränken

Während traditionelle Proteinshakes oft auf Milchbasis hergestellt werden und eine cremige Textur haben, zeichnen sich Protein-Limonaden durch ihre leichte und erfrischende Konsistenz aus. Sie sind in der Regel frei von künstlichen Zusatzstoffen und Zucker, stattdessen mit natürlichen Süßstoffen und Aromen angereichert, was sie zu einer gesünderen Alternative macht. Ein weiterer Unterschied ist, dass Protein-Limonaden oft weniger Kalorien und Kohlenhydrate enthalten, was sie besonders attraktiv für Personen macht, die ihre Makronährstoffaufnahme genau im Auge behalten.

3. Gesundheitliche Aspekte

Die Einführung von Protein-Limonaden in eine ausgewogene vegane Ernährung kann Vorteile mit sich bringen. Diese Getränke kombinieren den Nährwert von Proteinen mit dem erfrischenden Genuss einer Limonade, was sie zu einer attraktiven Option für Menschen macht, die ihren Proteinbedarf auf angenehme Weise decken möchten.

3.1. Beitrag zu einer ausgewogenen veganen Ernährung

Eine vegane Ernährung, die reich an Früchten, Gemüse, Vollkörnern, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen ist, kann alle notwendigen Nährstoffe liefern, die für eine gute Gesundheit erforderlich sind. Allerdings kann es eine Herausforderung sein, genügend Protein zu sich zu nehmen, insbesondere wenn man einen aktiven Lebensstil führt. Protein-Limonaden können hier eine unterstützende Rolle spielen, indem sie eine zusätzliche, leicht konsumierbare Proteinquelle bieten, die dabei hilft, die täglichen Proteinziele zu erreichen und somit zur Ernährungsbalance beiträgt.

3.2. Vorteile pflanzlicher Proteine gegenüber tierischen Proteinen

Pflanzliche Proteine bieten im Vergleich zu tierischen Proteinen oftmals gesundheitliche Vorteile. Sie enthalten weniger gesättigte Fettsäuren und kein Cholesterin, was zu einem niedrigeren Risiko für Herzkrankheiten beitragen kann. Zudem sind sie reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, die in tierischen Proteinen oft fehlen. Protein-Limonaden, die auf pflanzlichen Proteinen basieren, sind daher nicht nur für Veganer, sondern für alle eine gesunde Ergänzung der Ernährung.

3.3. Auswirkungen auf Muskelaufbau und Regeneration

Proteine sind essenziell für den Aufbau und die Reparatur von Muskelgewebe. Nach dem Sport kann der Konsum von Protein-Limonaden dazu beitragen, den Muskeln die benötigten Aminosäuren für die Regeneration und das Wachstum zu liefern. Die Kombination aus Protein und der hydratisierenden Wirkung der Limonade unterstützt den Körper dabei, schneller zu regenerieren und die Muskeln ein wenig rascher aufzubauen.

3.4. Hydration und Proteinversorgung in einem

Die Kombination aus Hydration und Proteinversorgung macht Protein-Limonaden zu einem Getränk für Menschen, die einen aktiven, kraftbetonten Lebensstil pflegen. Durch die Aufnahme von Flüssigkeit zusammen mit Proteinen in einem Getränk wird nicht nur der Flüssigkeitshaushalt optimiert, sondern auch der Nährstoffbedarf gedeckt.

4. Inhaltsstoffe und Nährwert

Die gesundheitliche Bewertung von Protein-Limnonaden hängt zum größten Teil von ihrer Zusammensetzung und den enthaltenen Nährstoffen ab. Darum sollte man die Inhaltsstoffe jeweils genau in Augenschein nehmen, bevor man sich für eine Protein-Limonade entscheidet.

4.1. Häufige Proteinquellen in veganen Protein-Limonaden

Die Basis von Protein-Limonaden bildet in der Regel ein pflanzliches Protein, wie Erbsen-, Reis- oder Hanfprotein. Diese Proteine sind nicht nur vollständig vegan, sondern auch hypoallergen und leicht verdaulich. Sie bieten oftmals ein umfangreiches Aminosäureprofil, das für die Ernährung essenziell ist und die Basis für den Muskelaufbau sowie die allgemeine Gesundheit darstellt.

4.2. Zusätzliche Inhaltsstoffe: Vitamine, Mineralien, natürliche Süßstoffe

Neben Proteinen enthalten diese Getränke oft eine Reihe zusätzlicher Inhaltsstoffe, die ihren Nährwert weiter erhöhen. Vitamine wie B12, das in veganen Ernährungsweisen häufig fehlt, sowie Mineralien wie Eisen und Kalzium werden oft zugesetzt, um eventuelle Ernährungslücken zu schließen. Natürliche Süßstoffe wie Stevia oder Erythrit bieten eine kalorienarme Alternative zu herkömmlichem Zucker. Bisher gelten diese als gesundheitlich relativ unbedenklich, aber die Forschung ist hier noch zu keinem endgültigem Schluss gekommen. Zum Beispiel verändern manche künstliche Süßstoffe die Darmflora.

4.3. Nährwertvergleich: Protein-Limonade vs. andere vegane Proteinquellen

Im Vergleich zu anderen veganen Proteinquellen wie Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen bieten Protein-Limonaden eine praktische und leicht verdauliche Form der Proteinaufnahme. Während feste Nahrungsmittel in der Regel eine längere Verdauungszeit benötigen, ermöglichen Protein-Limonaden eine schnelle und effiziente Aufnahme von Proteinen, was besonders nach dem Training vorteilhaft sein kann. Auf der anderen Seite bietet die natürliche Nährstoffform noch zahlreiche weitere Nahrungsbestandteile (z. B. Ballaststoffe, Spurenelemente ...) außer dem Protein, was in der Limonade dann fehlt oder kaum noch vorhanden ist.

5. Herstellung und Geschmacksrichtungen

 In diesem Abschnitt werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Produktion dieser innovativen Getränke und entdecken die Vielfalt an Geschmacksrichtungen, die den Markt erobern.

5.1. Überblick über den Herstellungsprozess

Die Herstellung von Protein-Limonaden beginnt mit der Auswahl der Proteinquelle. Pflanzliche Proteine wie Erbsen-, Reis- oder Hanfprotein sind aufgrund ihrer Umweltverträglichkeit und ihres vollständigen Aminosäureprofils besonders beliebt. Diese Proteine werden zunächst isoliert und dann in einem Prozess, der sowohl Filtration als auch Fermentation umfassen kann, verarbeitet, um sie für die Aufnahme in die Getränke vorzubereiten.

Anschließend werden die isolierten Proteine mit Wasser, natürlichen Aromen, Süßungsmitteln und gegebenenfalls mit Vitaminen und Mineralstoffen gemischt. Diese Mischung wird gründlich vermischt, um sicherzustellen, dass das Protein vollständig gelöst ist und das Getränk eine gleichmäßige Konsistenz hat. Schließlich wird die Limonade pasteurisiert, um die Haltbarkeit zu erhöhen und eventuelle Keime zu eliminieren, bevor sie in Flaschen abgefüllt wird. Alternativ kann Pulver zum Selbermixen gekauft werden.

5.2. Beliebte Geschmacksrichtungen und natürliche Süßungsmittel

Die Palette der Geschmacksrichtungen bei Protein-Limonaden ist beeindruckend und reicht von klassischem Zitronen- und Limettengeschmack über exotischere Varianten wie Passionsfrucht, Mango und Beere bis hin zu innovativen Kreationen wie Gurke-Minze oder Ingwer-Zitrone. Diese Vielfalt sorgt dafür, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Um die Getränke zu süßen, setzen Hersteller häufig auf natürliche Süßungsmittel wie Stevia, Erythrit oder Agavensirup.

6. Nachhaltigkeit und Umweltaspekte

Die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten steigt kontinuierlich, und Protein-Limonaden stehen im Einklang mit diesem Trend, wenn sie umweltfreundliche Praktiken in den Vordergrund stellen.

6.1. Umweltauswirkungen pflanzlicher Proteinquellen

Pflanzliche Proteine gelten im Vergleich zu tierischen Proteinen als wesentlich umweltfreundlicher. Sie benötigen weniger Wasser, Land und Energie für ihre Produktion und sind mit einer geringeren Treibhausgasemission verbunden. Indem Protein-Limonaden auf pflanzliche Proteine setzen, tragen sie zu einer nachhaltigeren Lebensmittelproduktion bei.

6.2. Nachhaltigkeitsinitiativen von Herstellern

Viele Hersteller von Protein-Limonaden engagieren sich aktiv für Nachhaltigkeit, indem sie zum Beispiel auf biologisch abbaubare oder recycelbare Verpackungen setzen, regenerative Landwirtschaftspraktiken unterstützen oder einen Teil ihrer Gewinne in Umweltschutzprojekte investieren. Diese Initiativen zeigen, dass es möglich ist, geschäftlichen Erfolg mit Verantwortung für die Umwelt zu verbinden.

6.3. Verpackung und Recyclingmöglichkeiten

Die Wahl der Verpackung spielt eine entscheidende Rolle für die Umweltauswirkungen eines Produkts. Hersteller von Protein-Limonaden bevorzugen zunehmend Materialien, die leicht recycelt werden können, wie Glas oder bestimmte Arten von Kunststoff. Zudem arbeiten sie an innovativen Lösungen, um die Notwendigkeit von Verpackungen überhaupt zu reduzieren, beispielsweise durch Nachfüllstationen oder konzentrierte Produktformate, die mit Wasser zu Hause gemischt werden können.

7. Integration in den Alltag

In diesem Abschnitt geben wir praktische Tipps, wie du Protein-Limonaden geschickt in deinen Alltag integrieren kannst, und zeigen auf, warum sie besonders für Sportler und aktive Menschen geeignet sind. Außerdem entdecken wir spannende Kombinationsmöglichkeiten mit anderen veganen Lebensmitteln und bieten inspirierende Rezeptvorschläge für hausgemachte Varianten.

7.1. Tipps zur Integration von Protein-Limonade in die tägliche Ernährung

Protein-Limonaden können zu verschiedenen Tageszeiten genossen werden, um den Flüssigkeits- und Proteinbedarf zu decken. Eine Flasche am Morgen kann den Tag mit einem erfrischenden Kickstart beginnen, während eine Portion nach dem Training hilft, die Muskeln zu regenerieren und den Körper zu rehydrieren. Für unterwegs bieten sich handliche Flaschen an, die in jeder Tasche Platz finden und so jederzeit für eine Portion hochwertiges Protein sorgen.

7.2. Konzipiert für Sportler und aktive Menschen

Für Sportler und aktive Menschen ist die ausreichende Versorgung mit Protein essenziell, um Muskelaufbau und Regeneration zu fördern. Protein-Limonaden sind hierfür geeignet, da sie nicht nur (pflanzliches) Protein liefern, sondern auch durch ihren hohen Wasseranteil zur notwendigen Hydration beitragen. Darüber hinaus sind sie eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Proteinshakes und Riegeln, was die Motivation zur regelmäßigen Proteinaufnahme steigern kann.

7.3. Kombinationsmöglichkeiten mit anderen veganen Lebensmitteln

Protein-Limonaden lassen sich gut mit anderen veganen Lebensmitteln kombinieren, um ausgewogene und nährstoffreiche Mahlzeiten zu kreieren. Ein Glas Protein-Limonade zum veganen Salat oder Sandwich beim Mittagessen erhöht den Proteingehalt der Mahlzeit, ohne sie zu beschweren. Auch als Basis für einen Smoothie bieten sich Protein-Limonaden an: Zusammen mit frischen Früchten und Gemüse entsteht ein nährstoffreicher, leckerer Drink, der den Körper mit vielem versorgt, was er braucht.

7.4. Rezeptvorschläge für hausgemachte Protein-Limonaden

Das Selbermachen von Protein-Limonaden bietet nicht nur die Möglichkeit, die Zutaten genau auf die eigenen Vorlieben abzustimmen, sondern ist auch eine kostengünstige und kreative Weise, den täglichen Proteinkonsum zu gestalten. Für diejenigen, die es vorziehen, ihre eigene Protein-Limonade zu Hause herzustellen, gibt es zahlreiche Rezepte, die einfach umzusetzen sind.

Ein Grundrezept könnte so aussehen:

Mische das Pulver deiner bevorzugten pflanzlichen Proteinquelle mit Wasser, füge frisch gepressten Zitronen- oder Limettensaft hinzu und süße das Getränk nach Geschmack mit einem natürlichen Süßungsmittel. Für eine besondere Note können frische Kräuter wie Minze oder Basilikum sowie frisches Obst hinzugefügt werden.

Hier zwei weitere, einfache Rezepte zum Ausprobieren:

Klassische Zitronen-Protein-Limonade:

  • 500 ml Wasser
  • Saft von 2 Zitronen
  • 30 g pflanzliches Proteinpulver deiner Wahl
  • Natürliches Süßungsmittel nach Geschmack (z.B. Stevia, Agavensirup)
  • Eiswürfel

Mische alle Zutaten in einem großen Glas oder Shaker, bis das Proteinpulver vollständig aufgelöst ist. Anschließend mit Eiswürfeln servieren.

Beeren-Protein-Spritzer:

  • 500 ml sprudelndes Wasser
  • 30 g pflanzliches Proteinpulver deiner Wahl
  • Eine Handvoll frische oder gefrorene Beeren
  • Natürliches Süßungsmittel nach Geschmack
  • Eiswürfel

Vermische das Proteinpulver mit einem Teil des Wassers, bis es aufgelöst ist. Gib die Beeren (frisch oder aufgetaut) hinzu und fülle das Glas mit dem restlichen sprudelnden Wasser auf. Mit Eiswürfeln servieren und genießen.

8. Braucht man wirklich mehr Protein?

Während Protein-Limonaden als eine innovative und gesunde Ergänzung zur Ernährung, insbesondere für Veganer und Sportler, gefeiert werden, ist es wichtig, eine ausgewogene Sichtweise zu bewahren. Hier werfen wir einen Blick auf einige der Nachteile und kontroversen Meinungen, die in Diskussionen um dieses Thema selten angesprochen werden, um ein vollständigeres Bild der Thematik zu erhalten.

8.1. Potenzielle Überbewertung des Proteinbedarfs

Einer der häufigsten Kritikpunkte an der wachsenden Popularität von Protein-Limonaden und anderen proteinreichen Produkten ist die potenzielle Überbewertung des tatsächlichen Proteinbedarfs. Viele Ernährungsexperten weisen darauf hin, dass die meisten Menschen, einschließlich aktiver Sportler, ihren täglichen Proteinbedarf bereits durch eine ausgewogene Ernährung decken können, ohne auf spezielle proteinangereicherte Produkte zurückgreifen zu müssen. Die Fokussierung auf den Proteinkonsum kann dazu führen, dass andere wichtige Aspekte der Ernährung, wie der Verzehr von Vollwertkost und die Aufnahme einer Vielfalt von Nährstoffen, in den Hintergrund rücken.

8.2. Mögliche Abhängigkeit von verarbeiteten Produkten

Ein weiterer Nachteil ist die mögliche Abhängigkeit von verarbeiteten Produkten. Obwohl Protein-Limonaden als gesunde Option beworben werden, sind sie dennoch verarbeitete Produkte, die in einigen Fällen Zusatzstoffe wie Aromen, Süßungsmittel und Konservierungsstoffe enthalten können. Diese Zusätze können bei übermäßigem Konsum gesundheitliche Bedenken hervorrufen und stehen im Gegensatz zu den Prinzipien einer natürlichen, unverarbeiteten Ernährung. Es ist wichtig, die Zutatenliste sorgfältig zu prüfen und Produkte zu wählen, die möglichst natürliche und minimale Zutaten verwenden.

8.3. Umweltauswirkungen von Verpackungen

Trotz der Bemühungen vieler Hersteller, nachhaltige Verpackungslösungen zu finden, bleibt die Umweltauswirkung von Einwegverpackungen ein bedeutendes Problem. Protein-Limonaden werden oft in Plastikflaschen oder Tetra Paks verkauft, die, obwohl teilweise recycelbar, zur Umweltverschmutzung beitragen können, wenn sie nicht ordnungsgemäß entsorgt werden. Der Trend zu Einzelportionen und Convenience-Produkten verstärkt dieses Problem zusätzlich. Eine umweltfreundlichere Alternative ist die Herstellung von Protein-Limonaden zu Hause, was jedoch für viele Verbraucher weniger bequem sein mag.

8.4. Fazit

Während Protein-Limonaden zweifellos eine praktische und leckere Möglichkeit bieten, den Proteinbedarf zu decken und die tägliche Ernährung aufzuwerten, ist es wichtig, sie als Teil eines größeren Ernährungsbildes zu betrachten. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an ganzen, unverarbeiteten Lebensmitteln ist, sollte immer im Vordergrund stehen. Zudem ist es ratsam, auf Produkte mit minimalen Zusatzstoffen und nachhaltiger Verpackung zu achten, um sowohl die eigene Gesundheit als auch die Umwelt zu schützen. Letztendlich sollten Protein-Limonaden als eine von vielen Optionen gesehen werden, die zur Verfügung stehen, um eine gesunde und nachhaltige Lebensweise zu unterstützen.

9. Ergänzungen und Fragen von Leser:innen

Gibt es eine Frage zum Beitrag, etwas zu ergänzen oder vielleicht sogar zu korrigieren?

Fehlt etwas im Beitrag? ... Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet. Vielen Dank!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

10. Weiterlesen

Bewährte Alternativen zum Essen aus Langeweile oder Frust

Es ist ein weit verbreitetes Phänomen: Du sitzt zu Hause, vielleicht vor dem Fernseher oder Computer, und plötzlich überkommt dich das Verlangen nach etwas zu essen. Nicht weil du hungrig bist, sondern einfach aus Langeweile. Dieses Verhalten kann auf Dauer zu ungesunden Essgewohnheiten und Gewichtszunahme führen.

Wie aus der Suchtforschung bekannt verschwindet eine Gier wie die nach Essen aus Langeweile oder Frust zumeist innerhalb kurzer Zeit, währt maximal einige Minuten. Darum ist Ablenkung das Mittel der Wahl bei Auftreten einer solchen Heißhungerattacke.

Wir haben dir bewährte Möglichkeiten gesammelt, die deinen Geist für die Zeit des Angriffs auf deine Figur auf freudvolle Art mit etwas anderem beschäftigen.

Hier weiterlesen

prad kapitel 1

Themen: Wozu Hatha Yoga üben? Yoga- Voraussetzungen: Yamas und Niyamas, Lebensgestaltung, Ernährung. Wirkungen und Beschreibung der Asanas. Das große Hatha-Yoga - Versprechen. 

Die Verse im Einzelnen zusammengefasst:

Hier weiterlesen

SalatGrundsätzliches: Einer, der Meister im Yoga werden will, sollte Nahrungsmittel aufgeben, die nachteilig für die Yoga-Praxis sind. Instinkt oder eine innere Stimme wird Dich bei der Auswahl Deiner Nahrung leiten. Du selbst bist der beste Richter, um eine sattwige (reine) yogische Mahlzeit zusammenzustellen, die Deinem Temperament und Deiner Konstitution entsprechen. 

 

Hier weiterlesen

prad kapitel 2

Themen: Wann mit Pranayama beginnen? Reinigungs- und Pranayama-Techniken. Was muss der Yogi dabei unbedingt beachten? Welche segensreichen Wirkungen ergeben sich durch Pranayama?

Die Verse im Einzelnen in einer kommentierten Zusammenfassung:

Hier weiterlesen

Rezension Maximum Fitness - eine Reise zu den fittesten Menschen der Welt

Aus dem tiefsten Russland, über die Anden Ecuadors, bis in die modernen Trainingszentren der Loughborough University in England: In seinem Buch „Maximum Fitness“ (Riva Verlag 2019) nimmt uns der Autor Ross Edgley nicht einfach nur auf eine Reise durch das gesamte Spektrum der Fitness mit. Vielmehr reist er um die ganze Welt, trainiert mit einigen der spektakulärsten Sportler und fittesten Menschen unserer Erde und trägt seine gesammelten Erkenntnisse in diesem Buch der besonderen Art zusammen. Sein Fazit: Lass die strikten Ernährungs- und Fitnesspläne hinter dir, du bist dir selbst der beste Coach!

Hier weiterlesen

gratis downloads schmal mh 564

Hier findest Du KOSTENLOS Übungsanleitungen, praktische Hilfen und hochwertige Inhalte zum Gratis-Download.

--> ... zu allen Downloads

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.